DAZN soll sich die Bundesligarechte von Eurosport gesichert haben

Serienfans haben meistens das Glück, dass sie nur einen Anbieter wählen müssen, um eine bestimmte Serienstaffel zu schauen. Im Fußball ist dies mittlerweile leider etwas anders, alle Spiele live gibt es nicht mehr bei Sky, stattdessen werden manche Spiele nur bei Eurosport übertragen. Das könnte sich schon in der bald startenden Saison wieder ändern, denn angeblich hat sich der Streaming-Anbieter DAZN die Rechte von Eurosport gesichert. Somit hätte der Streaming-Anbieter die Spiele der 1. Liga am Freitag und Montag im Angebot. Auch die Relegationsspiele und der Supercup sollen im Paket enthalten sein. Inwiefern das die Preisstruktur von DAZN ändern könnte, ist bisher nicht bekannt.

Update: Bestätigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

18 Kommentare

  1. Sehr schön, dass passt für mich.

  2. Dafür hat man keine Premier League mehr. Eine Preiserhöhung wäre daher schon etwas unangebracht.

  3. Ich habe Sky und DAZN, hatte aber nie Eurosport. Insofern perfekt: Premier League jetzt in sauberem HD (teilweise sogar in UHD), Rest-Bundesliga in gutem HD. Läuft bei mir 🙂

  4. Ich würde es immer noch begrüßen, wenn man entweder die einzelnen Wettbewerbe abonnieren könnte oder sogar die einzelnen Vereine. Wäre sicher günstiger als die 45 Euro, die man jetzt mindestens bezahlen muss.

    • Das Konstrukt wird aber nie funktionieren. Zumindest nicht in der Breite.

      Dann würden die kleinen oder eher regionalen Vereine, die deutlich weniger TV-Interesse generieren, schlechter gestellt sein als jetzt, weil alle nur noch Bayern oder Dortmund gucken wollen. Die bekommen dann noch mehr vom Kuchen ab und die Lücke zu den kleinen wird noch größer. Nee, nee …. lass mal.

  5. @lasse: das ganze Fussball System ist so korrupt das wird niemals kommen, sehe das aber genauso wie du. Ich hätte als Edelfan keine Lust Spiele anderer Mannschaften zu bezahlen weil es nur Paket Preise gibt.

  6. Also immer noch zwei Abos für dieselbe Serie, die auch noch über ein dreiviertel Jahr gestreckt wöchentlich ausgestrahlt wird.

  7. Und wie empfängt man die Spiele über Satellit? Weiß das jemand? Das konnte man ja über HD+ zusätzlich abonnieren.

  8. sunworker says:

    „Inwiefern das die Preisstruktur von DAZN ändern könnte, ist bisher nicht bekannt.“

    Das stimmt so nicht, der Preis erhöht sich auf 11,99€ pro Monat. Mehr hier:
    https://www.kicker.de/753540/artikel/dazn-zeigt-20192f20-bundesliga-spiele-live—und-erhoeht-die-gebuehr

    • Dafür gibts dann aber auch mehr als nur Fußball 🙂

      „Eurosport hält pan-europäische Übertragungsrechte für einige der weltweit größten Sportevents und überträgt diese auf seinen TV-Sendern. Diese Inhalte werden ab 1. August 2019 auch für den DAZN-Abonnenten zugänglich sein. Dazu zählen die Tennis Grand Slams (Australian Open, Roland-Garros, US Open), die großen Radsport-Events, alle Weltcups und Weltmeisterschaften im Wintersport sowie Premium-Motorsport mit Formel E, WTCR und den 24 Stunden von Le Mans. Zudem ist Eurosport das Home of the Olympics für Tokyo 2020 und Peking 2022.“

    • Dafür gibts dann aber auch mehr als nur Fußball 🙂

      „Eurosport hält pan-europäische Übertragungsrechte für einige der weltweit größten Sportevents und überträgt diese auf seinen TV-Sendern. Diese Inhalte werden ab 1. August 2019 auch für den DAZN-Abonnenten zugänglich sein. Dazu zählen die Tennis Grand Slams (Australian Open, Roland-Garros, US Open), die großen Radsport-Events, alle Weltcups und Weltmeisterschaften im Wintersport sowie Premium-Motorsport mit Formel E, WTCR und den 24 Stunden von Le Mans. Zudem ist Eurosport das Home of the Olympics für Tokyo 2020 und Peking 2022.“

    • deshalb gibt’s ja schon einen zusätzlichen Artikel im Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.