Samsung soll Boxee gekauft haben

Nach Medienberichten in der israelischen Presse soll sich das koreanische Unternehmen das israelische Startup Boxee für die Summe von 30 Millionen US-Dollar gekauft haben. Boxee war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Käufer und diesen hat man nun offenbar in Samsung gefunden. Das Unternehmen war auch hier in Deutschland zusammen mit D-Link aktiv, hierzulande gab es den Streaming-Würfel Boxee Box zu kaufen, zusätzlich bot man ein Mediacenter auf Softwarebasis an.

boxee

Bereits Ende 2011 teilte man seitens Boxee mit, dass man die Software einstellen werde. Boxee hat seine Stärken im Bereich Streaming und im Entwickeln von Controller-Software für mobile Plattformen. Gut möglich, dass sich das Unternehmen Samsung hier einfach mal ein bisschen Know How einkauft, in Sachen Software sind die Koreaner eher nicht so gut aufgestellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wie kann denn Boxee noch ein Startup sein, wenn es die schon seit Jahren gibt?

  2. @Daniel bzw. @rantanplan1980 Startup ist schon lange nicht mehr nur ein Synonym für neues Unternehmen. Oft kann man diese auch als junge, innovative Firmen mit frischen Ideen und begeisterten Entwicklern sehen. Somit ist klar wiederlegt, dass Startups nur noch neue Firmen sind.

    (Tut mir leid. Dieses Klugscheisen musste einfach mal raus ;))

  3. Kennwortvergesser says:

    Vielleicht gar nicht so schlecht. Eventuell haut denen dann mal wer auf die Finger, wenn sie wieder so einen Mist wie mit der Boxeebox machen…
    Die Box, die im Fernsehschrank bei mir so vor sich hinstaubt, damit das Fach nicht leer ist. Die ich kaufen musste weil Caschy sie hier so in den Himmel gehoben hat. Ich aber natürlich vorher nicht gelesen hatte, daß er zur Vorstellung der Box nach Hamburg durfte 😉

  4. Also ich hatte mal ne BoxeeBox und war nicht gerade zufrieden mit, jetzt mit Plex auf nem MacMini fahre ich deutlich besser. Aber vielleicht bringt Samsung ja nen tolles Stück Hardware z.B als Konkurrenz zum Apple TV.

  5. Bin ich mal gespannt. Die Boxee Box war ja so schon das Maß aller Dinge.

  6. Es wird denen sicher um die Software gegangen sein. Einerseits der Cloud DVR, und dann noch die UI die zumindest besser war als das was Google, Apple oder viele Smart TV Hersteller bieten. Dies könnte sowohl für Samsungs TV Geräte als auch deren Homesync Box interessant sein.

  7. Hammer. Samsung hat den Kauf bestätigt.

  8. Samsungs eigene Software auf Fernseher und BlueRay Playern ist auch echt schlimm. Wenn es um die Software geht hoffe ich das ältere Geräte noch ein Update bekommen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.