Boxee: Das war es mit der Computer-Version

27. Dezember 2011 Kategorie: Hardware, Internet, Software & Co, geschrieben von: caschy

Ende. Aus. Micky Maus. Über Boxee hatte ich in der vergangenen Zeit relativ viel gebloggt. Boxee ist erst einmal eine ziemlich tolle Mediacenter-Software für Windows, Mac und Linux, darüber hinaus gibt es mit der Boxee Box einen kleinen Streamer, der euch Internet-Inhalte und die eigenen Medien auf den heimischen TV bringt. Aber: die Weiterentwicklung von Boxee für Computer wird gestoppt, wie man im eigenen Blog berichtet: „This 1.5 release will be the last version of Boxee for PC/Mac/Ubuntu. It will be available on Boxee.tv through the end of January. We believe the future of TV will be driven by devices such as the Boxee Box, Connected TVs / Blu-Rays and 2nd screen devices such as tablets and phones.“.

Man sieht die Zukunft des Konsumierens also nicht mehr am PC, sondern auf Smart TVs, die oftmals schon Funktionen des Streamens innehaben. Die Gemeinde dürfte nicht allzu traurig sein, denn wer am PC Medien verwaltet und konsumiert, ist sicher nicht auf die Boxee-Software angewiesen. Alternativen gibt es ja genug: Plex, XBMC, Windows Media Center & Co. Die Jungs von Boxee zeigen aber eins: sie treten der gesamten Community mächtig in den Arsch. Den Menschen, die die Software unterstützt haben, bevor man mit den Boxen (in Zusammenarbeit mit D-Link) an den Start ging. Die Boxee-Software wird für den PC zum letzten Mal in Version 1.5 Ende Januar 2012 zu haben sein.



Werbung: Drohne, GoPro & Oculus Rift: Instaffo.com verlost coole Gadgets Zur Infoseite.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22507 Artikel geschrieben.