Samsung plant neues Mixed-Reality-Headset für 2020

Samsung soll einen Nachfolger für sein bereits erhältliches Mixed Reality Headset namens Odyssey bzw. Odyssey+ in Planung haben, der noch 2020 auf den Markt kommen dürfte. Das neue HMD soll vier integrierte Kameras verwenden und das Design komplett umkrempeln. Mich erinnert der Look auf den Bildern am ehesten an Insektenaugen.

Eignen soll sich das neue AR- und VR-Headset für Windows-PCs. Woher man die Spekulationen zu einem neuen Patent abgeleitet hat? Nun, schon Anfang 2019 meldeten die Südkoreaner ein neues Patent an, das am 17. Januar 2020 von der CNIPA (China National Intellectual Property Administration) genehmigt wurde.

Wie man auf den Bildern erkennt, wird Samsung in der Headset direkt Kopfhörer integrieren und recht robuste und breite Befestigungsbänder einspannen. Mich schrecken derartige Designs meist eher ab, da sie für mich genau diesen klobigen Look widerspiegeln, der wohl auch viele Laien beim Thema VR sofort abwinken lässt. Immerhin verzichtet Samsung dieses Mal auf ein drehbares Rad ganz an der Rückseite. Stattdessen soll an den Seiten ein Mechanismus sitzen, der es erlauben solle, die Festigkeit des Sitzes zu justieren.

Am unteren Rand der Brille sollen Lautstärketasten sitzen. Außerdem werde es laut der Beschreibung im Patent einen weiteren Button geben, dessen Zweck wiederum noch offen bleibt. Dank der bereits erwähnten vier Kameras sollte das Tracking genauer ablaufen als etwa beim Odyssey+, das mit zwei Kameras auskommen muss. Unklar ist, wann das neue AR- / VR-Headset auf den Markt kommen könnte. Auch zu dem Preis lässt sich aktuell nur spekulieren – 500 US-Dollar bzw. Euro könnten wohl realistisch sein.

Hättet ihr an einem neuen Mixed-Reality-Headset für Windows-PCs von Samsung Interesse? In unserer aktuellen Umfrage wollten wir ja auch von euch wissen, welche Trends euch 2020 am meisten interessieren. Virtual Reality rangiert dabei derzeit eher auf den hinteren Plätzen…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Endlich aussehen wie ein Insekt. Darauf hat die Welt gewartet.

  2. Wer schnallt sich denn Brustimplantate vor die Augen ….

  3. Ich hatte noch eine andere Assoziation. Ist nicht jugendfrei 🙂

  4. Warum gibts sowas nicht inzwischen als Kontaktline und in-ear-plug? Vollkommen sinnfrei den Mars kolonisieren wollen aber schon bei den Basics reicht es nicht für die allerkleinste Innovation.

    • Weil die Overlaytechnik noch nicht soweit ist. Damit man weiß, was man vom Bild überlagert, muss man das Bild kennen, also braucht es Kameras nach vorne und Bildschirm zu den Augen. Mit Kontaktlinsen geht halt nur generisches Einblenden. Und um die Töne gut zu kontrollieren brauchst du halt auch Overear.

  5. Hmm… So ein Anpassrad finde ich gut, kenne ich von Arbeitshelmen und empfinde es als praktisch. Aber zurück zu deiner Frage, VR ist egal auf welchen OS für mich kaum interessant. Zumal eh kaum einer auf die Optionen bei sowas für Brillenträger eingeht, nicht jeder kann/möchte Kontaktlinsen. Denke eher reine AR Anwendungen werden kurzfristiger Relevanz bekommen als VR. Wobei auch AR an den hohen Preisen fürs Gear bei erstmal wenig Anwendung kranken wird, es fehlt an Zugkraft. Aber AR gebe ich mehr chance weil vorstellbarer und potentiell portabler, das kann ich eher sehen

  6. Die Quelle ist aber etwas seltsam.
    Einerseits verweist sie auf die alte Odyssey+ und stellt dann dieses Insekten Ding als neuer VR Brille dar.
    Denn es gibt Seiten, welche von Samsung ein beim CNIPA angemeldete VR Brille zeigen, welche einen eher logischen Nachfolger der Odyssey+ Brille mit leichten Verbesserungen darstellt.

    Odyssey+
    https://nl.letsgodigital.org/virtual-reality-vr/samsung-hmd-odyssey-plus-vr-headset/

    Next Gen Odyssey
    https://www.91mobiles.com/hub/samsung-next-oddessy-headset-design-patent-cnipa/

  7. „Außerdem werde es laut der Beschreibung im Patent einen weiteren Button geben, dessen Zweck wiederum noch offen bleibt.“

    Bixby sag ich nur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.