Anzeige

Gboard: Google testet Sticker-Vorschläge anhand von gewählten Emojis

Google experimentiert gerade mal wieder innerhalb seiner Tastatur-App Gboard herum. Eine neu entdeckte Funktion aktiviert für euch in der Tastatur eine Vorschlagsfunktion für Sticker, die zu den von euch gewählten Emojis passen sollen und die Möglichkeiten euch auszudrücken noch ein wenig erweitern sollen.

Eigentlich ist die Funktion ganz simpel zu erklären: Nicht jedes Emoji passt auch wirklich immer zu der von euch gemeinten Stimmung oder Reaktion. Ein noch passenderes Emoji ist dann aber wiederum auch oft nicht aufzufinden. Die vorgeschlagenen Sticker tauchen über den Emojis auf und zeigen eben nicht nur ein süffisant grinsendes Gesicht, sondern zum Beispiel auch einen ähnlich grinsenden Affen, Geist und so weiter. Auch das muss nicht immer alles zwingend passend sein, die Chancen sind aber natürlich deutlich höher. Im Wesentlichen werden also bereits vorhandene Emojis neu zusammengemischt.

Gefunden wurde das Feature in der aktuellen Beta der App, auch wenn zusätzlich ein serverseitiger Schalter umgelegt sein muss. Ergo wird nicht jeder Beta-Nutzer automatisch die Funktion „Emoji browsing suggestions“ in seinen Gboard-Einstellungen finden. Einen Blick riskieren könnt ihr natürlich dennoch. Mal schauen, wann das Ganze seinen Weg in die öffentliche Version der Tastatur findet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Gibt es echt nichts sinnvolleres mehr an einer Tastatur weiterzuentwickeln als irgendwelche Sticker zu integrieren?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.