Samsung Galaxy Watch 3: Neuer Leak zum kommenden Wearable

Samsung könnte sich im Grunde einen Ruck geben und seine neue Smartwatch Galaxy Watch 3 einfach ankündigen – denn die Leaks häufen sich mittlerweile. Erst schickten die Südkoreaner versehentlich eine Support-Website online, dann folgten Angaben zu den technischen Daten. Nun gibt es auch ein paar neue Bilder.

Die Samsung Galaxy Watch 3 soll wieder eine drehbare Lünette bieten und natürlich Tizen als Betriebssystem einspannen. Geht man nach den neuen Bildern, welche die UI zeigen, dann sind wohl die App-Symbole für den Kalender und den Galaxy Store dezent umgestaltet worden.

Erscheinen soll die Samsung Galaxy Watch 3 in Varianten mit 41 bzw. 45 mm und optional auch mit LTE. Sie wird den Puls und Blutdruck messen können und wohl auch EKG-Messungen durchführen. Die zuletzt genannte Funktionalität könnte aber vorerst Südkorea vorbehalten bleiben. GPS soll auch an Bord sein und die Smartwatch wird bis zu 5ATM wasserdicht sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Sieht irgendwie immer noch sehr klobig aus. Das Gehäuse ist einfach du dick. Stichwort Screen-to-Body-Ratio. Die sollten sich am Design der Skagen Falster 3 orientieren.
    Ich bleibe erstmal bei meiner Galaxy Watch Active 2.
    Gruß

  2. EKG… Am Handgelenk… Ich lach mich schlapp!

  3. Also ausgestattet sind die Samsung Watch’s ja gut.
    War auch der Grund, warum ich damals zur S3 Frontier gegriffen habe.
    Aber mit das Tietzen auf der Uhr finde ich inzwischen als extrem hinderlich.

    Die NFC-Schnittstelle ist nutzlos, weil man sie bei uns u.a. nicht zum Zahlen nutzen kann. Samsung Pay ist in Deutschland nicht gestartet und Google Play geht wegen Tietzen nicht.
    Und so geht es immer weilter, für Google Maps brauchst man eine kostenpflichtige Krücken-Brücken App u.s.w.
    Lediglich die ein paar Mainstream-Dingebwie Fitness-Tracking die Samsung selbst gebracht hat laufen.

    Das schränkt enorm ein, weshalb ich nicht noch einmal zu eine Uhr mit Tietzen o.a. kaufen würde.

    • Ich sehr nur keine Alternative im Android-Ökosystem, die die gleiche Funktionsvielfalt, Bedienung und Akkuleistung bietet. Deshalb hab ich mich damals für die Galaxy Watch entschieden und würde es wieder tun. Ich finde auch das Samsung vieles nicht gut oder unvollständig umsetzt. Das können sie aber weiterhin, wenn die Konkurrenz fehlt. Huami und Garmin sind da leider noch nicht oder haben eine andere Zielsetzung.

      • Auch richtig. Mein Wunsch wäre ein Verzicht auf Tizen seitens Samsung. Ich denke es ist keine kluge Entscheidung an Tizen festzuhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.