Samsung enthüllt die Preise des gesamten TV-Portfolios für 2021 (QLED, Neo QLED und mehr)

Samsung hat heute nicht nur die Preise seiner Micro-LED-Fernseher enthüllt, sondern auch den Rest des TV-Portfolios – plus Soundbars – mit Preisschildern versehen. Allerdings glänzt bei den Soundbars das Flaggschiff HW-Q950A noch durch Abwesenheit. Es soll nach meinem Wissensstand erst später im Jahresverlauf veröffentlicht und mit einer Preisempfehlung versehen werden.

Ansonsten stehen nun jedoch alle Preise für das gesamte QLED- und Neo-QLED-Angebot fest. Das Maximum markiert hier der Neo QLED QN900A mit 85 Zoll und 8K-Auflösung für 9.999 Euro. Im Samsung Webshop ist dieser TV aktuell sogar aktuell mit 10.999 Euro bepreist. Als Aktion gibt es immerhin zum Verkaufsstart die Soundbar Q800T als Dreingabe dazu. Das günstigste Modell der QLED-TVs ist derzeit der neue Q50A mit 32 Zoll, welchen ihr für 499 Euro mitnehmen könnt. Alles andere reiht sich dazwischen ein.

Obiges Datenblatt (Anklicken zum Vergrößern) schlüsselt die Spezifikationen der einzelnen Modelle im Vergleich sicherlich etwas auf. Grundsätzlich handelt es sich bei allen QLED und Neo QLED um LCD-Fernseher. Nur die Neo QLED setzen jedoch auf Mini-LED-Hintergrundbeleuchtungen, wovon insbesondere die HDR-Wiedergabe profitieren sollte. Da setzt Samsung auch 2021 weiterhin auf HDR10 und HDR10+. In diesem Jahr ist bei den Fernsehern auch HDMI 2.1 an Bord, was Gamer freuen dürfte.

Ebenfalls sind nun die Preise der neuen The Frame bekannt. Dabei handelt es sich um Samsungs Lifestyle-TVs, die an Kunstwerke erinnern sollen und, wenn sie nicht zum Fernsehen genutzt werden, wie digitale Bilderrahmen operieren können. Kleiner Hinweis: Samsung bringt dieses Jahr kein neues Modell mit 32 Zoll auf den Markt. Da behält man das Vorjahresmodell im Portfolio.

Auch neue Soundbars gibt es von Samsung, die ihr oben im Vergleich findet (Anklicken zum Vergrößern). Alle neuen Modelle unterstützen nun auch Q-Symphony, können also im Tandem mit den integrierten TV-Lautsprechern der QLED-TVs betrieben werden.

Unten findet ihr die weiteren Preise der einzelnen TV-Serien und Soundbars. Ist da für euch etwas Interessantes dabei?

Samsung The Frame im Jahr 2021:

  • 75 Zoll – 2.999 €
  • 65 Zoll – 1.999 €
  • 55 Zoll – 1.399 €
  • 50 Zoll – 1.249 €
  • 43 Zoll – 1.099 €
  • 32 Zoll (Vorjahresmodell) – 549 €

Samsung Soundbars:

  • HW-Q800A/ZG – 799 €
  • HW-Q700A/ZG – 699 €
  • HW-Q600A/ZG – 599 €
  • HW-S61A/ZG – 399 €
  • HW-S60A/ZG – 399 €
  • HW-S50A/ZG – 279 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ingo Podolak says:

    Schade das Samsung immer noch auf QLED beschränkt ist.
    Dank Mini LED sicher gute Bildschirme, aber OLED meiner Meinung nach immer noch unterlegen.
    Bei einem 65er The Frame OLED würde ich sonst gerne zuschlagen.

    • Also ich habe lieber mini LED mit durchgehend 1600 nits, als ein OLED mit peak 1000 nits. Da kommt wenigstens HDR richtig gut rüber.
      Und so viel schlechter sind die Schwarzwerte gegenüber einem OLED auch nicht. Und das wichtigste, man kann die Helligkeit auf max stellen, ohne Angst zu haben das sich etwas einbrennt.

  2. Aber Dolby Vision können die 21er Modelle immer noch nicht?

  3. Sind das nun Micro-LED TVs oder Mini-LED TVs?

  4. Platzieren die immer noch Werbung in ihrem User Interface?
    Solange das so ist, ist die Marke für mich tot.

  5. Funktioniert bei euch das Vergrößern der Datenblätter? Im Edge und Chrome kann ich diese nicht vergrößern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.