Saison 2015 / 2016: Bundesliga-Tippspiel auf Caschys Blog

Wir führen die Tradition weiter und veranstalten zur kommenden Saison wieder ein kleines Bundesliga-Tippspiel im kleinen Kreis. Nur für Menschen, die Lust auf die ganze Saison haben, ist das Bundesliga-Tippspiel auf 1000 Tipper begrenzt. Ich habe wieder zur Lösung von Kicktipp gegriffen, weil ohne Frickelei und Umstände nutzbar. Ich habe für das Tippspiel eine Seite eingerichtet, die bis zum Ende der Saison live geschaltet und in später auch in unserer Navigation zu finden ist. Macht aufgrund der begrenzten Plätze bitte nur mit, wenn ihr Bock und Muße habt, das Ganze durchzuziehen, das ist fair anderen gegenüber.

903188_10151554839909015_1398827235_o

In dieser Saison wird es Preise für den Herbstmeister und den Gesamtsieger geben, zur Saison-Halbzeit und am Ende geben wir diese in einem gesonderten Beitrag bekannt. Kostentechnisch greift uns in der kommenden Saison 1&1 unter die Arme, sie zahlen die Unkosten und stellen die Preise.

Der jeweilige Sieger bekommt ein aktuelles Smartphone, der Herbstmeister bekommt das Samsung Galaxy S6 edge (32 GB / grün) aus dem 1&1 Shop, was am Ende der Saison für ein Smartphone an den Gewinner geht, können wir jetzt nicht sagen, es soll ja etwas aktuelles sein.

s6edge

Für die Statistiker: nach der Saison werden Ergebnisse und Punkte noch einmal in Ruhe abrufbar sein, im Gegensatz zur letzten Saison. Das Tippspiel basiert – wie erwähnt – auf der bekannten Kicktipp-Geschichte, Nutzer der Plattform sollten sich sofort auskennen.

Für alle anderen sollte es allerdings auch kein Hexenwerk sein, sich zu registrieren. Wichtig ist halt nur: Registrieren, den Account aktivieren und dann auf keinen Fall vergessen, direkt danach in den Reiter Tippabgabe zu gehen, damit ihr dort euren Spitznamen oder Namen vergeben könnt. Der Rest ist hoffentlich selbsterklärend, Hilfetexte und Erklärungen sind im Tippspiel zu finden.

Wer bereits einen Account besitzt, kann direkt einsteigen. Wir realisieren das Tippspiel aus Spaß an der Freud, wollen damit keine Klicks ohne Ende auf die Seite generieren, weshalb ihr auch gerne mit den offizielle Apps für Kicktipp eure Tipps abgeben könnt.

Der Spaß soll dabei im Vordergrund stehen. Von einem Fußball-Verrückten für andere Verrückte.

Die Punkteregeln sind wie folgt: Tipp auf Sieg bringt 2 Punkte, stimmt die Tordifferenz, dann gibt es 3 Punkte – das richtige Ergebnis wird mit 4 Punkten belohnt. Bei Unentschieden gibt es 2 Punkte auf die Tendenz und 4 auf das Ergebnis. Ebenfalls gilt in der aktuellen Tipprunde „Strategieverbot Tendenz“ (Die Regel verhindert, dass man durch die Strategie „nur Heimsiege“ statistisch schon sehr weit vorne landet) und „Strategieverbot Ergebnis“ (Die Regel verhindert, dass man durch die Strategie „nur 2:1-Tipps“ statistisch schon sehr weit vorne landet. Heim- und Auswärtstipps werden hier nicht beachtet.).

In diesem Sinne: auf eine tolle Saison!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

35 Kommentare

  1. Nicomeyang says:

    @caschy danke. Hatte das aus deinem Text nicht wirklich rausgelesen und die App noch nie benutzt.
    Aber wenn man registriert ist für dein Spiel, erscheint das ja automatisch in der App. Hab es dann doch gefunden.

  2. Ich hatte auch einen Platz in der letzten Saison ergattert, habe dann aber irgendwann zur Halbzeit gemerkt, daß mir doch die Lust dazu fehlt, jede Woche meine Tipps einzugeben. Dafür interessiert mich Fußball dann wohl doch nicht genug.. 😉 Nochmal sorry, daß ich den Platz letzte Saison besetzt habe. Diesmal werde ich nicht dabei sein und wünsche demjenigen „auf meinem Platz“ mehr Ausdauer und viel Erfolg..

    Letzte Saison waren zwei Tipps, zumindest für meine aktive Teilnahme, immer richtig: HSV und Stuttgart verlieren, egal wo die spielen.. Nur beim direkten Duell war ich mir nicht sicher.. Hihi..

  3. Ikearegal says:

    Ich schätze mal, dass du die „Strategieverbote“ wegen mir eingeführt hast, Caschy 😉 Schließlich bin ich damit letzte Saison Herbstmeister geworden. Und ich muss ja ehrlich gestehen: recht hast Du! Solche Strategien führen die ganz Tipperei ad absurdum.
    Also Jungs und Mädels; wenn ihr bei Fußballtipps gut abschneiden wollt, dann tippt einfach das statistisch häufigste Ergebnis nach Einführung der Drei-Punkte-Regel; nämlich 2:1. Nur bei den Auswärtsspielen der Bayern hab ich konsequent eine Ausnahme gemacht: 1:2 😉
    Aber natürlich nicht bei diesem Tippspiel!
    Viele Grüße, Euer Ikearegal

  4. @Billy
    du hast recht, sieben Heimsiege mit unterschiedlichen Ergebnisse sind leider auch nicht möglich.

  5. Wir können die Regeln noch gerne ausdiskutieren…. Ist ja noch etwas hin.

  6. Ikearegal says:

    @caschy Nein, nein. Passt doch. Macht doch wirklich keinen Sinn immer 2:1 zu tippen. Ich wollte es halt nur mal ausprobieren.

  7. @ikearregal Man kann bei 6 von 9 Regel doch zumindest bissl davon abweichen… Was ist denn das statistisch zweit und dritt häufigste Ergebnis?!? Die Regel gilt ja für alle also ist die Statistik wiederrrum näher dran wenn man die Strategieverbote statistisch mit einrechnet 😉

  8. Tolle Sache so ein Tippspiel! Spiele/Tippe leider nicht mehr in der 1. Liga, stattdessen in der „Westliga“. Wer sich also für RWE, RWO, Alemannia oder die zweiten Mannschaften aus dem Westen (@ caschy: da ist auch Borussias Zweite dabei) interessiert … http://www.kicktipp.de/westliga

  9. Ikearegal says:

    @Sean: Naja, Sinn eines solchen Tippspiels ist doch, dass derjenige gewinnt, der mit dem größten Fußballsachverstand sich die besten Gedanken gemacht hat, und sich dann noch mit ein bisschen Glück am meisten Tipps sich richtig überlegt hat. Einfach nachzuschlagen, was statistisch das häufigste oder zweithäufigste Ergebnis ist und dann die gesamte Saison gleich am Anfang durchzutippen ist irgendwie Unsinn find ich. Ich finde also Caschys Strategieverbot sehr gut, auch wenn ich gerne ein Smartphone gewonnen hätte 😉
    Übrigens ist das zweithäufigste Ergebnis 1:1. Interessanterweise war dieses Ergebnis das häufigste vor Einführung der Drei-Punkte-Regel

  10. Strategieverbot der 2:1 Regel ist ok, jedoch die Tendenz Regel ist Mist. Ich sehe einige Spieltage wo die Wahrscheinlichkeit von 7 Heimsiegen sehr hoch ist.

  11. Ich bin auch mal dabei.

    Strategie- und Tendenzverbot bzw Regel finde ich unangebracht…es gibt 34 Spieltage, da trennt sich so oder so die Spreu vom Weizen.

    Meiner Meinung nach muß die Tendenzregel auf jeden Fall raus.

  12. Prima, da bin ich auch wieder dabei.

  13. Hi cashy, bin auch mit dabei, nur leider hab ich mich versehentlich mit einem zweiten Tipper eingetragen. Hast du als Admin die Möglichkeit einen Tipper zu entfernen? Wenn ja, dann bitte den Tipper „veedeltipp“ entfernen.

    Danke.

    VG
    Marc

  14. Freue mich auch dabei zu sein, aber dieses Tendenz / Strategie-Verbot geht gar nicht.

    Musste gerade ein Spiel vom Ergebnis anderes tippen, als ich glaube das es ausgeht, weil ich immer wegen der Regel nichts posten konnte. Bitte ausschalten oder entschärfen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.