Sämtliche Details zum Microsoft Lumia 650 geleakt

Artikel_Microsoft_Lumia_650Wir nähern uns mit großen Schritten dem zweiten großen Technik-Event des Jahres, dem Mobile World Congress. Woran merkt man das? Die Schlagzahl an Leaks erhöht sich rapide. Heute im Programm: Das Microsoft Lumia 650. Hier schwappten ja bereits im Januar einige Details sowie Bilder ins Netz und ließen dort schon kaum Raum für weitere unklare Fragen. Ein europäischer Netzbetreiber leakt nun auch noch die letzten Details des neuesten Smartphones aus dem Hause Microsoft.

Die Kollegen von WinFuture haben Produktbilder und -Details in die Hände bekommen, die im Grunde alles preisgeben, was man so wissen möchte. Das Lumia 650 soll demnach mit gerade mal 6,9 Millimetern Dicke das bislang dünnste Windows Phone werden. Zudem soll das 5 Zoll große OLED-Display mit 1280 x 720 Pixel auflösen. Leicht soll das Gerät mit 122 Gramm ebenfalls sein.

Artikel_Microsoft_Lumia_650

Unter der Haube taktet ein 1,3 GHz Qualcomm Snapdragon 212, der von 1 GB RAM unterstützt wird. Der interne Flash-Speicher soll 16 GB betragen, der via MicroSD-Karte erweitert werden kann. Von den 16 GB sollen nach Abzug von Systemdaten schlussendlich 11,3 GB überbleiben. Auf der Rückseite soll das Lumia 650 eine 8 Megapixel- und auf der Front eine 5 Megapixel starke Kamera spendiert bekommen. Ein LED-Blitz befindet sich auf der Rückseite.

Das Smartphone funkt wohl im WLAN im N-Standard und soll Bluetooth 4.1 und NFC und ein LTE-Modem (max. 150 MBit/s down, max. 50 MBit/s up) unterm Röckchen beherbergen.  Unterstützung für HD-Voice soll ebenfalls dabei sein. Der Akku soll nicht wechselbar sein und eine Größe von 2.000 mAh aufweisen, der für 26 Tage im Standby und 16 Stunden Gesprächszeit reichen soll. Von Quickcharge oder Wireless-Charging ist nirgendwo die Rede.

Nun fehlt uns nur noch eine offizielle Vorstellung von Microsoft. Vielleicht im Rahmen des MWC?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Uff, mehr als 50€ darf das aber nicht kosten….

  2. Wohl wahr, wenn man schon ein aktuelles iPhone für ca. 40 Euro bekommt … .

  3. Die technischen Daten klingen ja wie aus dem letzten Jahrhundert 🙂

  4. @Olppppr: Die Modellbezeichnung und die Specs liegen über dem Lumia 550, es wird daher wohl auch preislich über diesem angesiedelt werden. Ich gehe davon aus, dass es auf dem Markt für ~150€ zu haben sein wird.
    Btw. bin ich mit meinem Lumia 550 für 100€ mehr als zufrieden, und das obwohl ich vom One M9 komme.

  5. Kann ich auch bestätigen. Ich habe ein Lumia 640 LTE für knapp 120,- Euro gekauft und bin super zufrieden damit. Es läuft aktuell Windows 10 Beta darauf. Die Specs sind so ziemlich die gleichen wie die vom 650.

  6. Werde mir wohl nie wieder ein Windows Phone kaufen. Es läuft zwar stabil bloß es gibt zu wenig gute Apps. Schade eigentlich.

  7. Für ‚Voll-Nerds‘ (Zitat: Barry Kripke) wie uns wohl zu wenig, aber als einfaches Smartphone eigentlich grundsolide. Hab hier ein 630, das Windows 10 macht sicht sehr gut drauf. Viele Leute brauchen einfach kein Telefon was 3x so teuer ist. Und es gibt auch noch andere Märkte – vor allem jetzt wo dort Fire OS Geräte ausscheiden….

  8. Die Frage ist immer, was man wirklich braucht. Ich behaupte einfach mal, dass >90% der Smartphone-Nutzer keine Power-User sind und sich auf Facebook, WhatsApp, ein paar Schnappschüsse und E-Mails beschränken. Für die reicht das allemal, und außerdem sieht das Gerät schick aus und ist preislich sicherlich OK.

    Die im Vergleich rel. wenigen Power-User haben natürlich andere Anforderungen, auch an die Vielfalt der Apps (Multimedia-Systeme, Home-Automation, DSLR-Fernbedienung etc.). Und die kaufen sich eben was anderes – so einfach ist das 🙂

  9. „…. und 16 Stunden Gesprächszeit reichen soll.“
    Wen interessiert die Gesprächszeit eines Smartphones, jetzt mal ehrlich?
    Ansonsten, von den Specs her, ein Einsteigerphone der 100-120€ Klasse.

  10. @Martin gebe dir vollkommen Recht. Das reicht allemal, was den Akku leer macht ist eigentlich nur WhatsApp. Spreche aus eigener Erfahrung.

  11. Zwar habe ich bisher noch keins der aktuellen Lumias ausprobiert – wohl aber ein altes (Nokia) Lumia, welches ich damals meiner Schwester empfohlen habe – aber gefallen tun sie mir schon. Einfach weil MS (und vorher Nokia) es ja echt hinbekommen zu haben scheint, auf der schwachen Hardware W10M gut zum Laufen zu bekommen. Bei den Preisen wirkt das mal dem fanatischen Penisvergleichgeräten diverser Gerätehersteller von Androiden entgegen. Wenn ich überlege, wie viele Menschen in meinem Bekanntenkreis mit mindestens einem Galaxy S5 herum laufen und deren einziger Gedanke ist, wie sie die Systemschrift auf Comic Sans ändern können…