„Resident Evil Village“: Kostenlose Demo für die PlayStation 5 verfügbar (US-Store)

Capcom hat eine erste Demo zu „Resident Evil Village“ veröffentlicht. Falls ihr also schon einmal ins Spiel herein schnuppern wollt, dann könnt ihr euch das Appetithäppchen ab sofort aus dem PlayStation Store herunterladen. Leider gibt es derzeit aber einen Haken: Die Demo gibt es zum einen nur für die (rar gesäte) PS5 und zum anderen benötigt ihr ein US-Account. Denn im deutschen Store ist die Demo bisher (noch) nicht zu finden.

Wer das Spiel später auf einer anderen Plattform zocken will, sollte sich keine Sorgen machen: Laut Capcom erscheine im Frühling auch noch eine weitere Demo, die dann alle Plattformen beglücken werde, für die „Resident Evil Village“ erscheine. Diese erste Demo namens „Maiden“ werde aber der PlayStation 5 vorbehalten bleiben.

Das Gameplay spiegelt die Demo übrigens noch nicht wider. Wie damals die erste Demo zu „Resident Evil 7“, so ist sie abgekoppelt vom Hauptspiel und enthält keine Waffen. Stattdessen könnt ihr euch als mysteriöse Frau, gefangen in einem Kerker, einen ersten Eindruck vom Schloss sammeln, dass einer der Schauplätze von „Resident Evil Village“ sein wird.

Solltet ihr wirklich heiß auf das Game sein und nicht darauf hoffen wollen, dass die Demo bald im dt. Store erscheint, dann ist es möglich, ein US-Account auch an einer deutschen PS5 zu nutzen. Offiziell sieht Sony das zwar nicht gerne, inoffiziell lässt der Hersteller dies aber zu.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hat einer ne Info zur Größe der Demo?

  2. Vor wenigen Minuten hat sich der Entwickler und Publisher via Twitter zur aktuellen Situation geäußert.

    „Aufgrund technischer Umstände ist die Maiden-Demo für Resident Evil Village aktuell noch nicht im deutschen PSN Store verfügbar. Wir arbeiten daran, die Demo im Laufe des Tages so schnell wie möglich für euch zugänglich zu machen. Sobald das der Fall ist, erfahrt ihr es hier!“

  3. Da freuen sich aber alle 3 PS5 Käufer in Deutschland

    • Jaein. War eine sehr kurze Demo (maximal 10 Minuten und zu erkunden gibts eig nichts). Dazu leider nur im Anwesen und Gewölbe, schade dass man von draußen praktisch nichts sehen kann. Mal hoffen dass die zweite Demo mehr zeigt.

  4. Kein VR, stattdessen noch ein weiteres Multiplayer Resident Evil? Schon ein ziemlich schwaches Geburtstagsgeschenk von Capcom.

  5. Ist jetzt auch im deutschen Store verfügbar (u.a. über die Suche nach „Maiden“). Schauen wir mal…

Schreibe einen Kommentar zu Malte Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.