Redmi K40: Wohl nur das Pro-Modell mit dem Qualcomm Snapdragon 888

Es gibt einen Schwung Neuigkeiten zu den kommenden Smartphones der Serie Redmi K40. Angeblich könnten ja drei Modelle Teil der Reihe sein. Der Kopf der Redmi-Marke, Lu Weibing, hat nun jedenfalls schon einmal das offizielle Datum der Vorstellung verraten. Am 25. Februar 2021 wird man die Redmi K40 offiziell enthüllen. Parallel ist durchgesickert, dass offenbar nur das Redmi K40 Pro den Qualcomm Snapdragon 888 verwenden wird.

Laut den Leaks werden die Redmi K40 einen planen Bildschirm verwenden, was vielleicht diejenigen aufhorchen lässt, welche das gebogene Bildchirmdesign des Xiaomi Mi 11 wenig schätzen. Das Display soll sonst technisch identisch sein. Es wird sich sowohl beim Redmi K40 als auch beim K40 Pro um ein AMOLED-Display mit 120 Hz Bildwiederholrate und einer Auflösung von 3.200 x 1.440 Pixeln handeln. Auch HDR10+wird der Screen unterstützen.

Allerdings nutze angeblich nur das Pro-Modell den Qualcomm Snapdragon 888, während die reguläre Version den Snapdragon 870 einspanne. Bleiben wir ansonsten erst einmal beim Redmi K40 Pro: An Bord sein sollen des Weiteren 12 GByte RAM, 256 GByte Speicherplatz, ein Akku mit 5.000 mAh sowie MIUI 12.2.2 als Oberfläche, basierend auf Android 11. Der Bildschirm wird offenbar auf 6,81 Zoll Diagonale kommen.

Das Redmi K40 ohne den Pro-Zusatz spielt wohl bei 6 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz sowie 4.500 mAh für den Akku. Beide Smartphones sollen eine Frontkamera mit 30 Megapixeln verwenden. Was die Hauptkamera betrifft, so stehe das Pro-Modell bei 108 + 13 + 5 + 2 Megapixeln. Zu der genauen Aufgabe der Sensoren wird noch diskutiert. Das normale Redmi K40 soll eine Hauptkamera mit 108 + 8 + 5 + 2 Megapixeln verwenden.

Alles Weitere erfahren wir spätestens am 25. Februar 2021. Leider ist unwahrscheinlich, dass Xiaomi das Redmi K40 bzw. K40 Pro nach Europa hieven wird. Da wird für Interessierte voraussichtlich nur der Import verbleiben.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Bin mir recht sicher dass das K40 Pro als Poco F3?! oder ähnlich hier aufschlagen wird. Wäre auf jeden fall daran interessiert, sofern es keine Notch hat 🙂

  2. Junge 6,81 Zoll. Ist das deren Ernst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.