realme 7i: Einstiegs-Smartphone mit großem Akku für 159 Euro

realme bringt in Deutschland ein neues Smartphone auf den Markt: das realme 7i mit dem MediaTek Helio G85 als SoC. Hierzulande wird das mobile Endgerät 159 Euro kosten. Es ist ab sofort via realme.com bestellbar. Auffällig ist an diesem Gerät in erster Linie die Akkukapazität, die mit 6.000 mAh manches Flaggschiff in den Schatten stellt.

Der Akku kann mit bis zu 18 Watt wieder aufgeladen werden. Entsprechend wirbt der chinesische Hersteller natürlich damit, dass das realme 7i eine lange Laufzeit mitbringe. 43 Stunden stellt man etwa für Telefonate in den Raum. Gleichzeitig erfolgt der Hinweis, dass das Smartphone in nur 30 Minuten zu einem Drittel wieder aufgeladen sein könnte.

Was die weitere Technik betrifft, so handelt es sich hier um ein Smartphone mit 6,5 Zoll Diagonale und einem kleinen Notch in der Bildmitte, in dem die Frontkamera mit 8 Megapixeln sitzt – die chinesische Version war da besser ausgestattet und bot 16 MP. Als Auflösung des Displays sind 1.600 x 720 Pixel zu nennen. Vorsicht: Die internationale Version des realme 7i verfügt auch über eine schlechtere Hauptkamera, als das chinesische Modell. Während in China an Hauptsensor mit 64 Megapixeln an Bord ist, sind es hierzulande nur 48 MP.

Die Triple-Kamera bringt zudem eine zweite Linse für Ultra-Weitwinkel-Fotos mit 8 Megapixeln mit. Des Weiteren ist noch ein Makroobjektiv mit 2 Megapixeln an Bord. In China spendiert realme dem 7i eine vierte Linse mit 2 Megapixeln (Tiefensensor) – jene fehlt bei der europäischen Version. Dem bereits eingangs erwähnten MediaTek Helio G85 stehen 4 GByte RAM und 64 GByte Speicherplatz zur Seite. Positiv ist zu vermerken, dass realme auf ein Triple-Slot-Design setzt. Ihr könnt also parallel eine microSD- und zwei SIM-Karten verwenden.

Nachteile: das realme 7i wird noch mit Android 10 ausgeliefert, was man 2021 eigentlich nicht mehr verzeihen kann. Außerdem ist im Datenblatt nirgends von NFC die Rede, sodass dies wohl ebenfalls fehlt. Wäre das realme 7i da für euch eine Überlegung wert?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. wieder eine Telefonzelle mit HD+ bei 6,5″ können se gern behalten. Aber es gibt ein USB-C aber kein NFC. Hier werden Geräte auf den Markt geworfen die keiner braucht.

    • Um deinen offensichtlich sehr begrenzten Horizont ein bisschen zu erweitern. Das Smartphone klingt nahezu perfekt für meine Großeltern. Die nutzen kein NFC, brauchen keine hohe Auflösung und müssen nicht täglich laden.

      Gern geschehen.

      • Gerade für Omi und Opi oder auch junge „Herranwachsende“ sind schärfere Display´s besser da sie weniger die Augen anstrengen. Da hätte man besser ein Poco letzte Woche Freitag kaufen sollen, welches nur 79,90€ gekostet hat.

        Man kann sich für jedes Gerät sei es noch so schlecht ein Markt schön reden.

  2. Wie ist denn die Update-Politik so von Realme? Sieht das Ding noch Android 11?

    MediaTek CPU, nur HD+, kein NFC… ist vllt was für meine Oma, die ihre Smartphones regelmaßig durch runterfallen schrottet. NFC brauch die nämlich nicht.

  3. Es gibt außer imaginären und/oder in diskriminierender Absicht vorgeschobenen Omas, eine große Zahl potentieller Käufer, denen das von diesem Gerät gebotene vollkommen im Alltag zur Zufriedenheit gereicht.
    Das zu ignorieren, zeugt von sträflicher Kurzsichtigkeit und mangelnder Toleranz.
    Es braucht ja schließlich auch nicht jeder einen Mercedes Benz.

    • Ich habe nix gegen andere Meinungen. Meine ist eben, dass dieses Gerät für 160€ viel zu teuer ist. Und um bei deinem Vergleich zu bleiben Bulli Sohn, es gibt auch genug Automodelle die vorgestellt und produziert werden um sich dann „die Räder“ bei den Autohäusern in den „Bauch“ stehen, weil einfach das Preis- Leistungsverhältnis nicht stimmt.

  4. Vor ein paar Tagen gab es das Poco X3 NFC, je nach Gutschein für 150 bzw. 169€ aus dem Xiaomi Shop, Preis/Leistung ist da top für ein Smartphone der Mittelklasse.

  5. Kein NFC ist schlimmer als kein Android 11.
    Das ist Smartphone-Standard heutzutage.

Schreibe einen Kommentar zu Me Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.