Podcasts & Sonos: Pocket Casts mit Sonos-Integration

Podcasts und Sonos. Da kann man einiges machen, allerdings nicht nur auf bequemsten Wege. Ich erinnere an die Bastelei zwischen Overcast und Sonos. Aber es gibt Abhilfe. Zumindest für die Nutzer von Pocket Casts, einer recht beliebten Podcast-Anwendung für iOS, Android und das Web. Mit einem Konto kann man jetzt schon in den Sonos Labs (unter Musikdienste hinzufügen) den Dienst Pocket Casts finden und diesen auch hinzufügen. Hier findet man dann seine Favoriten, Neuerscheinungen und laufende Podcasts.

Wer das einmal für sich ausprobieren will, der kann das Ganze 14 Tage testen, ansonsten wird eine Einmalzahlung von 9,52 Euro fällig. Dies gilt für den Sync und alles andere im Web, die Apps muss man separat kaufen. Zusammenfassung: Mit Pocket Casts-Konto in den Sonos Labs anmelden, Zugriff auf seine Podcasts haben und diese Multiroom hören.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wie soll das denn mit der Pocket Casts Integration in Sonos funktionieren.
    In der Sonos App finde ich keine möglichkeit die Pocket Casts zu integrieren.

    Kannst tu vieleicht eine kurze Anleitung aufsetzen. Wäre echt nett.

    Robert

  2. Desktop-App: Musikdienste hinzufügen – unten Sonos Labs – Pocket Casts http://d.pr/i/OIhfnG

  3. Wie jetzt, man bezahlt die App und dann noch zusätzlich 10€ für Sync?

  4. Mittlerweile kann man übrigens Spotify-Podcasts auch endlich über Sonos streamen, zu Beginn der Podcasts auf Spotify war das nicht möglich. Weiß nicht, seit wann das schon geht, hab es zufällig die Tage mal wieder probiert und festgestellt

  5. Kleiner Hinweis, in dem Artikel wird das nicht klar dargestellt: Man muss keine 10€ für den Sync zahlen. Die müssen nur dann gezahlt werden, wenn man den Webplayer nutzen möchte. Die Verbindung zwischen Sonos und Pocket Casts sowie die Synchronisierung ist kostenlos.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.