Pocket für iOS und Android: Neue Funktion zeigt geschätzte Lesezeit an

Den Dienst Pocket (ehemals Read it Later) kennen sicherlich viele von euch. Damit lassen sich Artikel oder Webseiten abspeichern und man kann diese später auch offline lesen, wenn man die Apps einsetzt. Anfang letzten Jahres hat Mozilla den Service übernommen und schon eher fest in den Firefox-Browser integriert. Dennoch hat man nicht aufgehört die Apps und auch die Funktionalitäten stetig zu erweitern. So gibt es mittlerweile unter anderem einen besseren Vorlesemodus, eine personalisierte Startseite und es sind Texthervorhebungen möglich.

In einem neuen Blog-Post informiert man nun über eine neue Funktion in den Apps, die dem Anwender die geschätzte Lesezeit für einen Artikel oder eine Story anzeigt. Das kann ziemlich nützlich sein, wenn man bis zum nächsten Termin nur noch wenig Zeit hat und so besser einschätzen kann, was man bis dahin noch lesen kann.

Das Feature ist im Moment nur Nutzern vorbehalten, die die Sprache Englisch gewählt haben. Man bestätigt aber die Funktion zeitnah auch für andere Sprachen umzusetzen. Es ist also noch ein wenig Warten angesagt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Nette Funktion, ich verstehe aber nicht, warum nicht an den Basics gearbeitet wird. Es wäre z.B. schön, wenn man die Artikelansicht ändern könnte Liste->Kacheln (Android).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.