PlayStation 5: Spiele werden am 4. Juni gezeigt

Ein Event für die Spiele der Playstation 5 soll nun nicht am 3. Juni, sondern – seitens Sony bestätigt – am 4. Juni stattfinden. Die technischen Spezifikationen der Next-Gen-Konsole von Sony sind längst kein Geheimnis mehr: Im Inneren der PlayStation 5 sollen ein Octa-Core-Prozessor, eine rund 10 TFLOPS schwere GPU sowie 16 GB Arbeitsspeicher ihr Werk tun. Auch der neue Dual-Sense-Controller ist bereits im Detail bekannt.

Sony PlayStation 5 – Offizielle technische Daten

  • CPU: 8x Cores Custom Zen 2 CPU, 3,5 GHz, variable
  • GPU: 10,28 TFLOPS,  GHz Custom RDNA 2 GPU (36 compute units clocked at 2.23GHz)
  • Memory: 16 GB GDDR6
  • Memory Bandwidth: 449 GB/s
  • Internal Storage:  Custom NVME SSD 825 GB
  • I/O Throughput: 5 GB/s normal, round about 8 – 9 GB/s compressed
  • Expandable Storage: NVMe SSD Slot (m2)
  • External Storage: USB-HDD-Support
  • Optical Drive: 4K UHD Blu-Ray Drive
  • Performance Target: 4K @ 60 FPS, Up to 120 FPS

Was blieb bisher aus? Informationen zu Spielen, denn was wäre eine Spielekonsole ohne Spiele. Am 4. Juni will Sony dann auch über Spiele für die PlayStation 5 sprechen – bisher zeigte man hier nur was die Unreal Engine 5 bei Lumen in the Land of Nanite in petto hat. Das etwa einstündige Event findet aufgrund der Zeitverschiebung hierzulande erst um 22 Uhr statt – virtuell versteht sich. Große Versprechungen macht uns Sony da, denn man möchte „die Zukunft der Videospiele neu definieren“. Im Rahmen des Events sollen wir erste Einblicke in die Spiele der PlayStation 5  aus der Hand von sowohl mehreren „größeren als auch kleineren, neuen und auch etablierten Studios“ erhalten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Nach langer Zeit habe ich mal meinen PC etwas aufgerüstet und eine halbwegs gute Graphikkarte von nVidia gekauft. Dann noch den PS4-Controller angeschlossen und was soll ich sagen: Es gibt so viele günstige Spiele für den PC die so viel schöner auf dem PC laufen und: ich brauche kein teures PSN-Abo, um Online spielen zu können. Hätte nicht gedacht, dass ich noch zum PC zurückkehren werde. Das Konsolen-Thema sind für mich persönlich erstmal erledigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.