PlayStation 5: Spiele könnten am 3. Juni gezeigt werden

Zusammen mit Epic hat man bereits eine Demo der Unreal Engine 5 auf der Playstation 5 demonstriert. Die technischen Daten der Next-Gen-Konsole von Sony sind ja bereits seit längerem bekannt. Geht es nach dem Medium Bloomberg, so soll es bereits am 3. Juni ein virtuelles Event geben, welches Einblick in weitere Spielinhalte geben soll – Microsoft hat da ja für die Xbox auch bereits einiges gezeigt. Derzeit soll der Termin aber noch nicht hundertprozentig in Stein gemeißelt sein, sodass das Games-Event kurzfristig noch um den einen oder anderen Tag verschoben werden könnte.

Sony PlayStation 5 – Offizielle technische Daten

  • CPU: 8x Cores Custom Zen 2 CPU, 3,5 GHz, variable
  • GPU: 10,28 TFLOPS,  GHz Custom RDNA 2 GPU (36 compute units clocked at 2.23GHz)
  • Memory: 16 GB GDDR6
  • Memory Bandwidth: 449 GB/s
  • Internal Storage:  Custom NVME SSD 825 GB
  • I/O Throughput: 5 GB/s normal, round about 8 – 9 GB/s compressed
  • Expandable Storage: NVMe SSD Slot (m2)
  • External Storage: USB-HDD-Support
  • Optical Drive: 4K UHD Blu-Ray Drive
  • Performance Target: 4K @ 60 FPS, Up to 120 FPS

In Sachen technischen Daten hat ja die neue Xbox Series X die Nase vorn, was meint ihr: Wird Sony in puncto Games das Rennen wieder machen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. bis zu 10,28 tflops

    • Die Datenrate der PS5 ist 100 x schneller als die der PS4 Pro. Microsoft gab kleinlaut zu dass die neue XBox darin nur 30-40 mal schneller ist als die Vorgänger Generation. Nicht nur die tflops sind wichtig! Allerdings funktioniert das mit der vermeintlich schnelleren Taktrate schon seit Generationen, wie man sieht. Die Datenrate ist für die Gesamtperformance von jedem System immens wichtig, das wirkt sich auf so gut wie alles aus, Ladezeiten usw. Der OTTO normal schaut darauf was die Werbeabteilung der Kunden erzählen will. In den Köpfen ist immer noch mehr Takt = besser – schneller, obwohl Apple schon vor Jahren bewiesen hat dass das völlig egal ist. Bei den ersten iPhones hat niemand auf die Innereien geschaut, Apple hat das nur hier und da mal, aufgrund der stärker werdenden Konkurrenz, wieder in den Vordergrund gestellt. Wir werden sehen was Sony uns an Benutzererfahrung präsentieren wird und was letztendlich das bessere System sein wird. Mir wären exklusive Spiele und eine bessere Ladezeit deutlich lieber als minimal bessere Grafik. Ich denke man wird in der Grafik die wenigsten Unterschiede bemerken.

      • Okay, erst die „beste“ ssd, dann das bahnbrechende Feature names 3D Audio (Wer braucht schon Atmos von Dolby…) und jetzt eine 100x schnellere [insert random feature] Bullshit Marketing Gelaber.
        Diese tollen exklusiven Spiele (eh nur single player) kann man sich gerne nach einem Arbeitstag geben, wenn Frau und [insert random number] Kinder im Bett sind.

        Multis und dann noch mp.. da gibt es im Konsolenbereich nur eine Wahl und die ist grün.

      • Rede es dir weiter ein…last of us hat jetzt 7 Jahre gedauert… und bis auf horizon und god of war hat Sony sich nichts….. besonders gehabt… die aber auch wirklich gut waren…vor allem horizon

        • Uncharted z.B. vergessen

          Und was hat hier MS gehabt, was heraussticht?

          Könnt ihr euch bitte aufhören zu bekriegen?
          Es gibt auch Leute die absolut keinen Wert auf Multiplayer Spiele (solange nur online) legen.

    • dafür mit einer flexiblen Taktrate des Systems.
      Möchte nicht wissen was die neue XBox an Strom verbrauchen wird, nur weil die volle Taktfrequenz selbst beim streamen von Filmen gefahren wird.

      Aber das Leistung eher zweitrangig ist sieht man ja an Nintendo:
      Spiele entscheiden dafür wie sich ein System verkauft.
      Was will ich mit den ganzen Multiplayer baler Zeugs, wenn ich lieber ein Singleplayer Spiel mit Story spielen möchte?

      • legeneral says:

        XBOX fährt nur bei Bedarf die volle Leistung, da ein Windows 10 im Hintergrund als OS werkelt welches auch Energiemanagement versteht ist deine Aussage absoluter Quark, bitte beschäftige dich erst mit der XBOX an sich bevor du solche Argumente anbringst. Danke

        Desweiteren kannst du mehr als genug Single Player Spiele gratis spielen sogar alte gekaufte von der XBOX 1 hochskaliert ohne sie noch einmal kaufen zu müssen.

        Die Zukunft ist Grün das hat selbst Sony verstanden deshalb läuft das Playstation Network auch bei Mircosoft, soviel dazu

        • Hast du dir die Präsentation zur XBox SX angesehen?
          Da wird klar gesagt, dass sie immer auf voller Taktrate laufen wird und nicht wie z.B. ein PC diese je nach Last regulieren wird.
          Angeblich um den Entwicklern zu jeder Zeit die gleiche Leistung zu garantieren.
          Der Stromverbrauch ist für ein US-Unternehmen ja eher zweitrangig.

          Warum sollte ich alte Spiele nochmals spielen wollen, wenn es genügend aktuelles geben würde?
          -> gibt scheinbar (und so ist es ja leider seit der XBox_One Zeit) keine neuen guten Singleplayer Spiele. Wo bleibt z.B. ein Fable4, ein Kameo2, ein AlenWake2? Nur um mal ein paar vergessene IPs der 360 Ära zu nennen…

          Aber ja, wenn du auf Online Multiplayer und vor allem Shooter und Rennspiele stehst ist die XBox (wenn kein PC vorhanden) die bessere Wahl.
          Legst du Wert auf gutes Gameplay eine Nintendo Konsole und Wert auf Story lastige Spiele die Playstation.

          Deine letzte Aussage verstehe ich so nicht, vor allem in Anbetracht der aktuellen Verkaufszahlen wo die XBox doch deutlich auf Platz3 ist.

          • Da Microsoft seit 5 Jahren keine Verkaufszahlen ausgibt ist deine Aussage albern…es gibt deutlich mehr live Gold Mitglieder als angebliche Verkäufe…alleine der Game pass ist mit 10 Millionen Nutzer erfolgreicher als alles andere…ein richtiger Gamer spielt auf pc und Xbox…ein zwischen durch Gamer der eine Konsole Kauft diese dann 7 Jahre lang stehen lässt um dann mal last of us nach 7 Jahren zu spielen der kauft sich eine ps5…..so verkauft man Konsolen aber verdient nicht wirklich Geld….alleine schon das der Durchschnitt der Xbox und pc Gamer deutlich mehr Spiele auf der kauft und spielt als ein Durchschnitt ps Spieler…

            • Also ist ein „richtiger Gamer“ jemand der mehr Wert auf Quantität anstatt Qualität legt?
              Dann bin ich lieber ein unechter Spieler…

              Nur komisch das sich Multiplatform Spiele meist auf der Sony Konsole besser verkaufen.
              Da passt also etwas nicht.
              Und warum werden wohl keine Verkaufszahlen mehr veröffentlicht?

              Vor allem „auf pc und Xbox“ -> warum?
              Alles was es auf der XBox gibt, gibt es auch für Win-PCs

  2. Mittlerweile sollte doch jedem bewusst, dass und verschiedene Zielgruppen ansprechen.
    Wir können hier noch Monate über irgendwelche Daten das andere Lager vollquatschen. Wer schon ne ps3/4 oder x360/xo zuhause hat, wird bestimmt nicht wegen lächerlich geringen Unterschiede wechseln.

    Das Problem ist die verdammte Selbstsicherheit, mit der manche Personen um sich werfen, ohne sich eine weitere Sekunde informiert zu haben. Hitzige und gute Diskussionen sind das eine, aber sich sofort für ein Lager zu positionieren und dann irgendwas raushauen, weil man es nebenbei aufgeschnappt hat.

    Es gibt genug Menschen, die die beiden Kontrahenten bis ins Detail auseinander genommen haben. Das sind nun mal die Fakten, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.