PlayStation 4: Systemsoftware 3.50 mit Remote Play für Windows und Mac ab morgen verfügbar

artikel_playstationBesitzer einer PlayStation 4 können ab morgen (6.April 2016) das Update herunterladen, das Sony bereits im Beta-Test hatte. Version 3.50 der Systemsoftware bringt jede Menge Neuerungen. Bekannt war bereits die Remote Play-Unterstützung für Windows und Mac, die dann ab morgen auch tatsächlich verfügbar ist. Gesteuert werden können die Games mittels PS4-Controller, der zwingend via USB am PC oder Mac angeschlossen werden muss. Verfügbar ist Remote Play für Windows 8.1 und Windows 10 sowie für die OS X-Versionen 10.10 und 10.11. Es stehen für die Übertragung verschiedene Auflösungen zur Verfügung, die je nach verfügbarer Bandbreite gewählt werden können.

Neu ist außerdem, dass Ihr Euren Online-Status ändern könnt. Ihr könnt Euch also auch offline anzeigen lassen, wenn Ihr online seid. Dazu passend könnt Ihr Euch auch benachrichtigen lassen, wenn Freunde online sind. Eure freunde könnt Ihr ab sofort auch zu Events einladen. Ihr wählt dazu ein Spiel und einen Zeitpunkt aus und sendet anschließend eine Einladung an die Freunde.

Wer sein Spiel für andere streamt erhält mit dem Update die Möglichkeit, dies auch via Dailymotion zu tun. Neben Twitch und YouTube die dritte Option. Die Social Media-Anbindung erlaubt nun auch das Markieren von Freunden auf Screenshots oder in Videos, bevor sie zu Twitter oder Facebook gepostet werden.

Eine Neuerung gibt es auch für PS4 nutzende Teenager. Im Alter von 13 bis 17 Jahren kann nun ein eigenes Konto erstellt werden, das so lange im Offline-Modus zum Spielen genutzt werden kann bis die Eltern das Konto freigegeben und die Kindersicherung eingerichtet haben.

Über den PlayStation Plus-Hub können Nutzer ganz einfach auf den Onlinespeicher zugreifen und diesen auch verwalten, außerdem wird nach dem Update angezeigt, welche der freunde ebenfalls aktuell PS Plus-Games spielen.

Mit dem Update der Systemsoftware für die Konsole gibt es auch ein Update für die PlayStation-App. Über diese lassen sich dann ebenfalls Events mit freunden planen, außerdem kann man auf Dailymotion-Videos zugreifen und es werden von anderen Spielern geteilte Aktivitäten angezeigt. Das Update ist auch ab morgen verfügbar.

(Quelle: PS Blog)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Lauter unnötiger Kram statt das man auf fehlenden Funktionalität setzt, welche seit der PS3 fehlen. u.a. das abspielen von gebrannten DVD/BluRay Rohlingen. Am Inhalt kann es nicht liegen, da via USB/Netzwerk die Dateien ohne Probleme abgespielen werden können.

  2. Unnötiger Kram? Finde Remote Play eine richtig klasse Sache und hab es mit der Xbox oft genutzt. Sehr cool das es Sony jetzt auch möglich macht.

  3. Mir wäre am wichtigsten, dass ich meine Bluetooth-Kopfhörer verbinden könnte. Leider geht das wohl nur mit offiziell PS-lizensierten

  4. @ Steffen Schad :

    Erstens, ist die PS4 eine Spielekonsole und kein Multimedia Center, sei froh, dass du die Media Player App bekommen hast und zweitens, fehlt der Laser um deine Raubkopien abzuspielen. 😉

  5. Bin allerdings auch sehr gespannt auf Remote Play. Dann könnte ich doch beim Mac bleiben und müsste keinen spieletauglichen Windows-Rechner kaufen wie eigentlich geplant…
    (Fernseher ist abends oft vom Rest der Familie belegt, daher wäre RP nützlich)

  6. Weiß jemand, ob der Computer dafür im selben WLAN-Netz wie die PS4 sein muss oder kann man auch von einer anderen (entsprechend schnellen) Internetverbindung auf die heimische PS4 zugreifen?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.