Oppo plant ebenfalls ein Smartphone mit Punch-Hole-Kamera

Samsung will mit seinen Smartphones mit Infinity-O-Displays groß auftrumpfen. Das Galaxy A8s, bzw. in manchen Regionen als A9 Pro angekündigt, bietet bereits einen derartigen Bildschirm. Auch das Samsung Galaxy S10 soll ein derartiges Design nutzen, bei dem die Aussparung für die Frontkamera quasi aus dem Screen ausgestanzt wird. „Punch-Hole-Kamera“ nennt man dieses Konzept momentan auch. Und neben Samsung und Honor scheint da auch z. B. Oppo aufzuspringen.

Oppo scheint für diese spezielle Art der Selfie-Kamera auch spezielle Pläne im Bezug auf seine Oberfläche zu hegen. Zumindest deuten darauf zwei kürzlich veröffentlichte Patente des Herstellers hin. In den begleitenden Bildern platziert Oppo die Frontkamera links oben im Display. Direkt daneben will man offenbar trotzdem verschiedene App-Symbole für den Schnellzugriff platzieren.

Etwas fragwürdige Idee: Das zweite Patent beschreibt, wie das App-Symbol für die Kamera quasi als Overlay auch über der Kameralinse an sich thronen könnte. Der Klick darauf würde die Cam dann öffnen. An der Funktionalität dieses Konzepts habe ich so meine Zweifel, da man damit doch unweigerlich die Linse mit Fingerabdrücken verschmieren würde.

Wann Oppo nun entsprechende Smartphones mit einer Punch-Hole-Frontkamera und der speziellen Bedienung bzw. App-Anzeige vorstellen könnte? Vielleicht ja schon auf dem MWC 2019 Ende Februar, wer weiß. Falls ihr selbst mal einen Blick in die Patente werfen wollt: Hier ist Nummer 1 und hier Nummer 2.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Es wäre vl quasi ein Frame für das Loch – ich denke sowas wird es bei Samsung als App (da ja Android das kann) auch geben… wie halt sonst die fliegenden Symbole nur halt ein Statisches Symbol an der Stelle – so muss man nicht dauernd auf die Linse selber sondern zb von darunter „runterswipen“ – so stell ichs mir vor…

  2. Schlaglochkamera übersetzt. Stanzlochkamera fände ich da eine gelungene Übersetzung ohne den humoristischen Beiklang des Anglizismus.

  3. Weiß eigentlich jemand, wie das umgesetzt ist?
    Die Anschlüsse für’s Display sind ja idR auf einer Seite, d.h. „hinter“ dem Loch kommt nichts mehr an.
    Das Display müsste entweder auf beiden Seiten Anschlüsse haben, oder die Signale laufen irgendwie transparent über die Kameralinse, ohne dass das Bild beeinträchtigt wird.

Schreibe einen Kommentar zu Fraggle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.