Oppo N-Lens N1 Kamera-Smartphone auf ersten Bildern zu sehen

Nachdem Oppo auch auf dem europäischen Markt angekommen ist, sind Leaks zu kommenden Geräten des Herstellers nicht mehr ganz so uninteressant für uns. Mit dem N-Lens N1 dreht es sich um ein Smartphone, das die Kamera in den Mittelpunkt des Gerätes rückt. Dabei geht es nicht um die schiere Anzahl der Megapixel, sondern darum, dass eine möglichst gute Qualität geliefert wird.

oppo_nlens_002

[werbung] 13 Megapixel soll die Kamera des N1 aufnehmen, ausgestattet mit einem „OWL“-Bildsensor sollen Aufnahmen bei Dunkelheit kein Problem sein. Hierfür sorgt auch der am Gerät vorhandene Xenon-Blitz. Auf den Bildern sieht man, dass die Kamera ein Stück hervorsteht, es wird also nicht versucht, diese auf kleinstmöglichem Raum unterzubringen.

oppo_nlens_001

Ein Preis für das Android-Gerät wird ebenso bereits spekuliert. Für 480 Dollar soll das Gerät den Besitzer wechseln. Es bewegt sich damit nicht gerade im Niedrigpreis-Segment, unterbietet aber die Konkurrenz. Ob Oppo damit den Kamera-Platzhirsch Nokia mit seinem Lumia 1020 vom Smartphone-Kamera-Thron stürzen kann? Das wird sich zeigen, wenn beide Geräte auf dem Markt sind.

oppo_nlens_004

Ein High-End-Kamera-Smartphone von Oppo, wäre das für Euch interessant? Das Oppo Find 5 haben sich ja bereits einige Leser zugelegt und scheinen auch zufrieden damit zu sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. gibt’s keine Beispiel bilder der Kamera?

  2. Das Renderbild des Gerätes ist ja mal sowas von schlecht 😀 Die Linse sieht total nach Pappe aus.

    PS: Auf dem Render steht 12MP, im Text 13

  3. Ein bezahlbares Smartphone mit wirklich guter Cam, das wär‘ mal was. Aber erstmal abwarten wie die sich gegen die „Platzhirsche“ überhaupt bewährt…
    Und nicht zu vergessen – auch der Rest muss passen (Rechenleistung, Akku-Lebensdauer, Bildschirmauflösung, Haptik, …)

  4. Wenn die Kamera wirklich gute Bilder macht und rundherum ein Smartphone der mittleren Leistungsklasse mit langer Akkulaufzeit dabei rauskommt, ist das Ding sofort gekauft.

  5. Ein solides Android Smartphone mit überragender Kamera und dann noch als Google Edition -> Gekauft!

  6. Hmm, Find 5 mit ne Kamera die zumindest annähernd in der Liga vom Lumia 1020, oder zumindest 925 mitspielen kann und ggf noch direkte MIUI Unterstüzung von Xiaomi bekommt ist definitiv gekauft!

  7. Es gibt ja hier http://goo.gl/UL0qjL den Kameravergleich zwischen Oppo Find 5 und Iphone 5, dem ich aber nicht wirklich glauben mag. Ein flott werkelndes aPhone mit schneller Kamera, die zudem qualitativ hochwertiges Bildmaterial liefert, das würde mir bei meinen „Bewegtobjekten“ auch gefallen. 😉