Oppo A54: Einstiegs-Smartphone mit üppigem Akku

Oppo hat das neue Einstiegs-Smartphone A54 vorgestellt. Technisch soll es sich etwas vom Einheitsbrei abheben, indem es für die Preisklasse mit 5.000 mAh einen sehr ordentlichen Akku vorweist. Als Chip dient jedoch nur der etwas betagte MediaTek Helio P35. Ihm sollen 4 GByte RAM und 128 GByte Speicherplatz aushelfen. Letzterer ist via microSD um bis zu 256 GByte erweiterbar.

Das LC-Display des Oppo A54 mit 6,51 Zoll kommt leider nur auf eine HD+-Auflösung. Die Frontkamera mit 16 Megapixeln steckt in einem Punch Hole am linken Bildschirmrand. An der Rückseite findet ihr eine Triple-Kamera mit 13 (Weitwinkel) + 2 (Tiefensensor) + 2 (Makro) Megapixeln. Zwar sieht das Design so aus, als warte da auch eine vierte Linse, dem ist jedoch nicht so.

Ab Werk dient noch Android 10 mit dem Überzug ColorOS 7.2 als Betriebssystem. Immerhin ist das Oppo A54 nach Schutzklasse IPX4 gegen Wasser resistent. Den erwähnten Akku mit 5.000 mAh könnt ihr mit bis zu 18 Watt via USB Typ-C aufladen. Auch ein Port für 3,5-mm-Audio bleibt dabei.

In Indonesien ist das neue Oppo A54, übrigens nicht zu verwechseln mit dem A54 5G, in den Farben Schwarz und Blau ab dem 1. April 2021 erhältlich. Der Preis spielt umgerechnet bei ca. 158 Euro. Wie es um eine internationale Veröffentlichung bestellt ist, bleibt derzeit offen.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. HD+ bei 6,5″, das fand ich ja bei 5,5″ schon grenzwertig.

  2. Ich weiß ja nicht, wie üppig der Akku in der Praxis tatsächlich ist, aber es ist auch schon eine eigenwillige Strategie, die Einsteiger oder auch die, die ein günstiges Smartphone haben möchten, zu locken mit einer langen Akkulaufzeit, damit die dann, wenn sie doch mal umsteigen auf ein höherwertiges Gerät, auch so richtig enttäuscht sind, wenn sich herausstellt, dass es von jetzt auf gleich mit der langen Akkulaufzeit vorbei ist… 😉

  3. Und ich weiß ja nicht warum der Akku so besonders hervor gehoben wird. Irgendwie bietet Motorola doch schon seit Jahren Geräte mit recht ähnlichen Daten und diese kosten in Aktionen dann auch viel weniger als dieses hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.