OnePlus TV scheint satten Sound zu liefern

OnePlus wird TV-Geräte herstellen und verkaufen. Diese werden auch nach Europa kommen, so der Plan. Spannend: Drei Jahre will man mindestens Updates für das System Android TV liefern. Nun neue Erkenntnisse, wenn man der freigeschalteten Produktseite auf Amazon glauben mag. So soll der OnePlus TV ganze 8 Lautsprecher mit einer Gesamtleistung von 50 Watt haben und zudem Dolby Atmos unterstützen. Da bin ich sehr gespannt, denn natürlich gibt es zahlreiche Geräte mit gutem Klang, viele haben einfach aber nur dünnen Sound und erbärmlichen Bass. Ein dickes Paket für Nutzer, die ohne Soundbar auskommen wollen, klingt spannend – „punchy bass“.

OnePlus TV setzt auf QLED-Technologie von Samsung

OnePlus TV soll nach Europa kommen

OnePlus: TV-Gerät mit Android TV soll mindestens 3 Jahre Updates erhalten

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Bim mal gespannt was das Teil kosten wird

  2. GooglePayFan says:

    Gerade wenn man den Fernseher an einem schwenkbaren Arm nutzt, dann sind Soundbars echt unpraktisch. Heutzutage haben aber leider alle bezahlbaren Fernseher nur noch schlechte Lautsprecher mit maximal 20 Watt verbaut.

    Bin also ebenfalls sehr gespannt auf den Oneplus TV. Vielleicht wird er ja genau so gut wie mein Handy.

  3. Drei Jahre garantierte Updates für ein Produkt, das man vermutlich mindestens zehn Jahre nutzen wird. Ich bin extrem beeindruckt!
    Gute Displays ohne Tuner und Software, nur mit mehreren HDMI Anschlüssen, erscheinen einem da wesentlich sinnvoller. Leider sind die teuer und/oder schwierig zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.