OnePlus 9 und OnePlus 9 Pro: Update auf OxygenOS 11.2.2.2 wird verteilt

Seit gestern ist das OnePlus 9 Pro offiziell erhältlich. Sowohl für das neue Pro-Modell, als auch das reguläre 9er-Modell hat der Hersteller nun ein Update auf OxygenOS 11.2.2.2 parat. Mit dem Update macht man einigen kleineren Problemen den Garaus, zudem soll die Systemstabilität erhöht worden sein. Außerdem hievt das Update den Android-Sicherheitspatch auf Stand März 2021 sowie das GMS-Paket auf Februar 2021. Ich fürchte, das Tempo, was man hier derzeit an Updates vorlegt, wird man (leider) nicht lange durchhalten. Es wird Zeit, dass OnePlus hier wieder Google und Samsung etwas Paroli bieten kann. Denn: Das OnePlus 9 Pro ist ein Smartphone, welches mir doch ganz gut gefällt. Das Zusammenspiel aus Software und Hardware ist eine runde Sache und auch bei der Kamera hat man endlich aufgeholt und in Sachen Ultraweitwinkel legt man da derzeit auch vor.

Um einige exemplarische Beispiele an Verbesserungen in OxygenOS 11.2.2.2 aus dem Changelog zu nennen, so soll die Videoanruf-Qualität in Sachen Bildqualität nun besser sein. Zudem resettet sich nach einem Neustart nun nicht mehr die Zeit nach der letzten Aufladung. Auch ein Problem mit dem Dark Mode in Verbindung mit Split-Screen-Anwendungen adressiert man mit dem Update. Wie bei OnePlus üblich wird nach dem Launch auch gerne nochmal die Kamera adressiert. Da verspricht man nun verbessertes Rauschverhalten und bessere Schärfe sowie einen besseren Weißabgleich, letzterer soll auch der Frontkamera zugutekommen. Der Zoom im 9 Pro hat wohl die größten Schwächen, da setzt man auf eine 3,3-fach-Optik und nicht auf die Periskop-Technologie. Bis fünffach lässt sich da noch gut auskommen, zehnfach unter Umständen auch noch. Alles Weitere hat nicht einmal mehr Schnappschuss-Charakter. Dennoch will man auch beim Zoom weitere Verbesserungen vorgenommen haben.

Wie üblich wird solch ein Update in Wellen verteilt. Wer eilig unterwegs ist, kann sicherlich auf den (inoffiziellen) Oxygen Updater zurückgreifen. Auf meinen beiden Testgeräten hingegen trudelte das Update bereits auf herkömmlichen Wege ein, schaut also mal nach, ob dies bei euch auch der Fall ist. In diesem Sinne: Allen frisch gebackenen OnePlus-9-Pro-Nutzern ein fröhliches Updaten.

System

  • Improved the charging stability to provide a better user experience
  • Improved WhatsApp’s video clarity when giving video calls
  • Improved the vibrating performance of games such as Call of Duty and PUBG
  • Fixed the issue that the time of Last Full Charge is reset after restarting the device
  • Fixed the issue that the icon showing low battery is not displayed in the status bar
  • Fixed the small probability issue that the device may restart when playing games
  • Fixed known issues and improved system stability
  • Updated Android security patch to 2021.03
  • Updated GMS package to 2021.02

Dark Mode

  • Fixed the issue that the navigation bar of split-screen apps might not be adapted to Dark Mode

Camera

  • Improved the sharpness, noise and white balance of the rear camera
  • Improved the white balance performance of the front camera
  • Improved the zoom performance
  • Improved the camera stability

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Früher habe ich mir OnePlus wegen der „schnellen“ Updates gekauft. Wenn ich jetzt aber sehe, das mein 7Pro immer noch auf dem Sicherheitslevel Januar 2021 steht, von Android 11 will ich gar nicht erst anfangen, werde ich aktuell mit Sicherheit kein OnePlus mehr kaufen. Auch wenn mir die Handys sonst immer noch sehr gut gefallen.

    • Vielleicht solltest du einfach updaten, mein 7pro hat schon vor einiger Zeit Android 11 bekommen

    • Ich hab nicht mitbekommen, dass OnePlus inzwischen mit den Update nachgelassen hat? Mein letztes war glaub ich 5er Reihe oder so, danach hatte ich immer Pixels. Zumindest damals war OnePlus der einzige, der mit Updates ebenbürtig zu Google war, wobei die früher Nexus Geräte gefühlt immer den Beta Test übernommen hatten… Also man wurde schnell, aber ohne die ersten Kinderkrankheiten versorgt. Inzwischen hat sich das Niveau der Stabilität bei der pixel Reihe doch stark verbessert, so dass das Argument zugegebener Maßen nicht mehr aktuell ist. Naja, Mal gespannt wie es sich mit dem 9er entwickelt: etwa einen Monat zurück liegen im Vergleich zum Pixel halte ich für akzeptabel. Wenn es dabei bleibt: prima, wenn nicht: hallo Pixel 6! 😉

  2. Immer das gleiche bei OnePlus: kaum ist ein Gerät veröffentlicht, schießt man unmittelbar ein Update nach. Hauptsache in den Medien präsent sein. Wetten, beim Nord 2 und 9T wird es wieder genau so laufen? Finde ich langsam etwas billig, diese Nummer. Dabei hatten die so etwas doch gar nicht nötig. Aber nicht nur das, ohne triftigen Grund wird es nun schwer gemacht, GCam-Ports auf OnePlus-Geräten laufen zu lassen. Dann wohl doch lieber ein Pixel…

    • GCam-Ports auf Nicht-Google-Geräte laufen zu lassen ist generell keine wirklich empfehlenswerte Sache – außer man steht auf defekte Hardware/Software.
      Und warum sollte man keine Updates für nun endlich in Europa verkaufte Geräte anbieten? Denn in Asien sind die bereits seit einiger Zeit im Handel! (die Geräte, die nun in der EU verkauft werden, liegen bereits seit über 1 Monat auf Lager bzw. in Transportcontainern herum)

      • »außer man steht auf defekte Hardware/Software

        Kaputtes Handy wegen GCam? Bis Android 10 lief GCam auf meinem OP Nord hervorragend und ohne Einschränkungen, unter 11 nun nur noch kastriert.

        Erkläre doch einmal nachvollziehbar, wo genau ein Hardwaredefekt herkommen soll.

    • Naja, also vom Zeitpunkt, bis die Handys verpackt würden, dann verschifft und letztendlich beim Kunden landen vergehen Wochen, teils Monate. Dass in der Zwischenzeit in der Firma weiter an der Software getestet und verbessert wird, ist doch absolut sinnvoll? Und warum soll man ein Update veröffentlichen, wenn das Gerät noch keiner hat? Dann lieber in der Tat noch etwas länger testen und Fehler finden, und dann das Update zur Veröffentlichung freigeben. So läuft das aber doch heutzutage bei allen??? Weiß gar nicht wie man da OnePlus nen Vorwurf draus machen kann.
      Google hat aktuell leider nichts entsprechendes entgegenzusetzen: ich war mit dem Pixel 4 XL sehr zufrieden, aber die Maskensituation hat mich inzwischen zu sehr genervt, so dass ich wieder einen Fingerabdrucksensor wollte. 4a 5g war für mich ein Rückschritt (90hz Display und so sind schon nett, wenn man sich Mal dran gewöhnt hat), 5 zu klein (ein XL hätte ich sofort genommen), S21 ultra und 8 Pro zu groß…. Da blieb jetzt eigentlich nur das 9 Pro, was fast identische Abmessungen zum Pixel 4 XL hat (etwas schmaler, was schon wieder ein Pluspunkt für mich ist). Auf das Pixel 6 wollte ich nicht mehr warten.

      • Ich glaube, da bist du etwas blauäugig. Die Updates kurz nach Release kommen nicht aus großem Entwicklertum. Was Holger meint: Nach jedem Release direkt ein Update gehört bei OnePlus zum Marketing-Programm und die Verbesserungen wurden sicherlich teilweise vorher absichtlich zurückgehalten.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.