OnePlus 8T bereits bei Amazon.de für 693 Euro mit allen Specs gelistet

OnePlus wird mit dem neuen OnePlus 8T bald ein neues Smartphone veröffentlichen. Dumm nur, dass man da bei Amazon.de etwas vorschnell war. Da wird das Gerät bereits gelistet und ist sogar bereits vorbestellbar. Als Auslieferungsdatum nennt der Händler den 20. Oktober 2020. Die Vorstellung ist ja bekanntermaßen für den 14. Oktober 2020 angesetzt.

Amazon nennt bereits 65-Watt-Warp Charge, einen Akku mit 4.500 mAh und ein Display mit 6,55 Zoll sowie 120 Hz und HDR10+ für das OnePlus 8T. Außerdem spezifiziert man die Quad-Kamera genauer. Sie wird Folgendes bieten: 48 -MP-Hauptsensor mit optischem Bildstabilisator (OIS) + 16-MP-Weitwinkelobjektiv, 5-MP-Makro und 2-MP-Monochromobjektiv. Die Frontkamera kommt mit 16 MP daher.

Des Weiteren veranschlagt Amazon.de für das OnePlus 8T zum Preis von 693,18 Euro 12 GByte RAM und 256 GByte Speicherplatz. Im Inneren wird der Qualcomm Snapdragon 865 5G werkeln. Als Betriebssystem dient ab Werk OxygenOS 11. Lust auf eine verfrühte Vorbestellung? Unten findet ihr den Link.

OnePlus 8T Aquamarine Green | Display 6,55 Zoll 120 Hz FHD+ Fluid Display | 12 GB RAM + 256 GB...
  • Die schnellste Ladung mit dem 65 W Warp Charge, damit Sie in nur 15 Minuten bereit sind | Akku mit 4500 mAh.
  • 6,55 Zoll (16,55 cm) 120 Hz Ultra flüssiges Display Das OnePlus 8T arbeitet nahtlos mit einem 120 Hz flüssigen Bildschirm, der das Spielen, das Scannen und Scrollen wie nie zuvor ermöglicht....
  • Fotografieren Sie wie ein Profi mit dem 8T-Sensor-Kamerasystem und der Frontkamera 16 MP 48 MP Hauptsensor mit optischer Bildstabilisierung (OIS) + 16 MP Ultra-Weitwinkelobjektiv, 5 MP Micro und 2 MP...

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. Hmm das Ding ohne Loch und mit 5,85 zoll wäre ein Traum

  2. Der Link funktioniert bei mir nicht

  3. Leider geht der Link nicht mehr.

  4. Und was kann das Ding, außer einem anderen Prozessor, nun mehr als das Nord um den Aufpreis von 200€ zu rechtfertigen?
    Ich möchte stark bezweifeln das man einen Unterschied zwischen 90 und 120Hz sehen kann (das wäre sowieso das erste was ich ausschalten würde um den Akku zu schonen)

    • Doch, man kann jeden einzelen Sprung sehr gut erkennen und sich vor allen Dingen extrem schnell daran gewöhnen 60Hz → 90Hz→ 120Hz. Ist wie früher bei Bildröhren TVs, als die 100Hz Geräte langsam Standard wurden. Danach hat mich das 50Hz Flimmern bei günstigen Kisten immer Kirre gemacht, zuvor ist es aber nie störend aufgefallen.

      Weitere unterschiede zum Nord sind:

      – besserer SoC
      – vermutlich bessere Kamera
      – schnellerer Speicher (UFS 3.0)
      – moderneres WLAN (Wi-FI 6 (ax))
      – größerer Akku
      – schnellere USB Verbindung (USB-C 3.1)

      • Da man ja leider nicht mehr editieren kann. Noch vergessen:

        – schnelleres laden (WarpCharge 60)

      • @net1234 „50Hz Flimmern bei günstigen Kisten“

        Dieser Vergleich zeigt nur, dass der Glaube an 120Hz, statt Wissen, bei euch Fangirlz regiert. TV 25Hz Zeilensprung vs. LCD vs. AMOLED Helligkeitsregelung vs. Bewegungsverzögerung, auweiah.

        Dazu noch „besserer SoC“, na, da teleniert man doch gleich viel entspannter. ->Werbegefasel. Akku: haben die nicht beide 4,5k mAh? WLAN: Macht sich an meiner DSL6 Leitung sicher gut, genauso wie mein internes Gigabit Netzwerk.

        USB-C 3.1 ist natürlich nett, wenn man damit mit MHL oder sonstwie Smartphoneinhalte per Kabel auf den TV/Monitor spiegeln könnte.

        Hab das 8T auf den ersten Blick übrigens für ein retuschiertes Xiaomi Bild gehalten, aber die Bedienknöpfe sind wenigstens verschieden. Mir reicht jedenfalls das Nord, schon vom Preis her. Kamera ebenfalls.

    • Einiges, aber wenns dir den Preis nicht rechtfertigt, dann beschwer dich nicht und greif einfach zum Nord. Oh mann.

  5. Mir kann doch keiner erzählen das solche Dinge immer und immer wieder ausversehen passieren. Jetzt haben wir einen theoretischen Preis und bei Vorstellung unterbietet OnePlus diesen. Alle happy, Marketing hat funktioniert.

    • Natürlich nicht. Das ist Marketing. Die nehmen das konstenlos mit, da sie so großen Hype erzeugen und noch nicht mal einen cent dafür bezahlen müssen. Geleakt wird da nichts. Man könnte sagen: Werbung 2.0

  6. Ist das Display flach oder gebogen?

  7. Flaches und Wireless Charging und ich werde es zu dem Preis wohl kaufen.

  8. Wie ist das bei OxygenOS. Wenn ich den Bildschirm entsperre und auf diesem Benachrichtigungen sind und ich anschließend den Bildschirm wieder sperren, sind die Benachrichtigungen noch auf dem Lockscreen wenn ich sie noch nicht gelesen habe?

  9. – schnellerer Speicher (UFS 3.0)
    -> merke ich den wirklich?
    – moderneres WLAN (Wi-FI 6 (ax))
    -> wüsste nicht für was ich das brauchen würde bei einem Handy
    – schnelleres laden (WarpCharge 60)
    -> geht auf die Lebensdauer des Akkus

    Bei den restlichen Punkten würde ich zustimmen, ist mir nur keine 200€ (8,33€ für zwei Jahre jeweils im Monat gerechnet) mehr Wert.

    • sollte eigentlich als Antwort auftauchen…
      (habe ich mich wohl verklickt)

    • Ich werde es nie so ganz verstehen, warum Leute Techblogs lesen und dann darunter kommentieren, dass sie mit ihrem alten Handy noch total zufrieden sind und die Verbesserungen der neuen Handys für unwesentlich halten 😀

      • Weil sie es eben nicht sind (Akku schon wieder defekt…..) und auf der Suche nach einem Neuen sind.
        Dann gilt halt abzuwägen was man möchte.
        Und mehr als 500€ gebe ich nicht alle zwei Jahre (weil dann Akku….; zumindest jetzt bei 3 HTC Geräten der Fall gewesen) für ein Handy aus.

        • Dann hast du aber viel Pech gehabt mit deinen Akkus. Ich habe noch nie einen spürbaren Einbruch erlebt und nutze seit Jahre das schnellstmögliche jeweilige Fast Charging und Wireless Charging im Wechsel.

          Was für Ansprüche hast Du denn? Ich teste gerade mal das Poco X3 und bis auf Wireless Charging vermisse ich sehr wenig. Wenn man nichts gegen riesige Brocken hat, dann ist das der neue P/L King. Da mein Pixel 4 XL jetzt vor dem Pixel 5 Launch noch fast 600€ einbringt, gebe ich es wieder in Zahlung und nutze jetzt übergangsweise das Poco und hoffe eben auf das OnePlus 8T als mittelfristige Lösung.

          Mittlerweile gibt es unter 500€ aber doch eine tolle Auswahl an Smartphones – notfalls auf dem Gebrauchtmarkt. Gerade vor zwei Wochen hat ein bekannter YouTuber aus UK ein Video darüber gemacht, wie verdammt gut das OnePlus 7 Pro immer noch ist: https://www.youtube.com/watch?v=aAkridWMmyU
          Das gibt es gebraucht für deutlich unter 400€ und neu für ~500€. Vielleicht ist das ja was für dich 🙂

        • Um die 500 Euro gibt es doch einige schöne Phones. Highend, da gebe ich dir Recht, ist nicht immer erforderlich. Meine persönliche Auswahl wäre hier:

          – OnePlus Nord
          – OnePlus 7T
          – OnePlus 8 (evtl. gebraucht)
          – Pixel 4a (5G)

          Habe am Tag der Vorstellung des OP8 das OP7T für 499€ bei Amazon gekauft. Tolles Preis/Leistungsverhältnis. Aus meiner Sicht das besser als das Nord.

          oder was von Xiaomi wenn man mit MIUI leben kann. Die decken ja mittlerweile wirklich jeden Preisbereich ab.

      • Leute auf Techblogs treffen informierte Entscheidungen und setzen sich kritisch mit den neuen Entwicklungen auseinander.

        Der Kommentar von Michael regt zum Nachdenken an, was ich gut finde. Wer einfach immer blind das neueste kauft, braucht sich damit ja nicht zu beschäftigen.

        Ich liebe das schnelle Laden und mich würde beispielsweise wirklich interessieren wie sehr das den Akku schädigt. Als Technikfan ist mir die Nachhaltigkeit ebenso wichtig.

    • Dann treib dich nicht auf Techblogs rum, kauf dir einfach ein Nord und spar dir deinen Kommentar. Gerade die 200€ mehr vom Nord zum 8T finde ich mehr als gerechtfertigt. Wenn du es nicht brauchst, ok, ist uns allen egal.

    • Ich habe gestern meinem Vater ein Poco X3 eingerichtet. Für 250€ hat der zwar kein OLED, aber ebenfalls 120hz.
      Ein wirklich schönes Gerät mit grossem Akku. Oneplus wird sich schon strecken müssen mir ein neues Gerät zu verkaufen, vor allem preislich…

  10. Zum Glück habe ich mir schon das Poco F2 bestellt, finde das 8t eher enttäuschend für den Aufpreis

  11. Hier sind übrigens Fotos/Screenshots zu dem Spec Sheet von amazon.de als es noch online war: https://twitter.com/ishanagarwal24/status/1308348974445727746

  12. Ist mit Fluid Display ein OLED gemeint?

  13. Warum sind die displays so groß?, für mich das perfekte Smartphone wenn es kleiner wäre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.