OnePlus 7T Pro: Technische Details aufgetaucht

Das OnePlus 7T und 7T Pro sollen am 26. September vorgestellt werden und sowohl die normalen Geräte als auch die McLaren-Editionen sind bereits auf einigen Bildern zu sehen. Auch die technischen Details des OnePlus 7T kennen wir bereits, sodass es zum Event theoretisch wenig Überraschendes geben sollte. Um die ganze Sache abzurunden, sind nun auch noch die Specs des OnePlus 7T Pro aufgetaucht. Unterschiedliche Quellen berichten, dass das Gerät ein 6,67 Zoll großes „2K+“ Display haben soll, dass an den Seiten abgerundet ist und mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz daher kommt. Bewegungen sollten also deutlich angenehmer aussehen, als auf einem herkömmlichen Panel.

Das Herz des Gerätes wird der Qualcomm Snapdragon 855+ SoC bilden, der mit 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB internen Speicher arbeiten kann. Für genügen Strom soll ein 4.085 mAh großer Akku sorgen, der mit Warp Charge 30T schnell wieder aufgeladen werden kann. Ansonsten wird man wohl dieselben Details wie beim 7T zu sehen bekommen. Die Kamera soll mit 48 + 16 + 12 Megapixeln auflösen. Nightscape soll sie ebenso beherrschen wie Super-Slow-Mo mit 960 Bildern pro Sekunde, das Ganze 10 Sekunden lang. Zudem soll die Aufnahme von Weitwinkel-Videos möglich sein. Die Frontkamera löst mit 16 Megapixeln auf.

Große Sprünge macht OnePlus also nicht, ist in dem kurzen Zeitraum auch nicht zu erwarten. Wenn ihr das Event am 26. September nicht live verfolgen könnt, erfahrt ihr wie gewohnt alles wichtige danach bei uns.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Bei mir wird es wohl fast Pixel 4 oder das 7T Pro.
    Mal schauen, was Google vorstellt, bin aktuell beim Pixel 2.

  2. Das 7 Pro ist ein so unglaublich gutes Smartphone. Ich verstehe nicht, wie die innerhalb weniger Monaten direkt wieder was verbessern sollen.
    Seitdem OnePlus zweigleisig fährt, hat die T-Reihe weniger Sinn, imho.
    Dann lieber jährliche Upgrades, das lohnt sich immerhin etwas mehr.

    • Volles dito! Normalerweise bin ich total empfänglich für so Upgrades … aber hier sehe ich nicht wirklich etwas, was die Kosten (mir ggü) entsprechend rechtfertigen würde

      Das 7 Pro ist einfach eine wirklich, wirklich runde Sache

  3. Auf den schnellen Blick ist der Akku vom 7T Pro minimal besser und „noch“ größer. Also mir reicht das normale Pro mit 6,49 Zoll und 4000er Akku… Verstehe diese T Reihe jetzt auch nicht. Wenn sie T und Normal im wechselnden Jahresrhythmus bringen würden, wäre das ja noch nachvollziehbar. :/

  4. Hmm versteh die Leute hier nicht.. Das es zwei Geräte gibt bei 1+ war doch schon immer so zumindest reicht es bis zum 3 3t zurück.

    Aber One+ ist mittlerweile in Preisregionen angekommen da wird es für viele unaktraktiv.. Anstatt nahe zu identische Geräte zubringen, sollte man mal über ein abgespecktes kleines handliches Gerät nachdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.