OnePlus 7 Pro kommt mit Unterstützung von HDR10+

Keine Überraschung: Das Unternehmen OnePlus hat bekannt gegeben, dass das Display des OnePlus 7 Pro mit der Unterstützung von HDR10+ daherkommen wird. Auch habe man im Vorfeld darauf hingearbeitet, dass HDR10+ sowohl von Netflix als auch von YouTube unterstützt werden.

„Wir sind stolz darauf, eine Kooperation mit YouTube und Netflix eingegangen zu sein, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, Videos in HDR10-Qualität anzusehen“, sagte Pete Lau, CEO von OnePlus. „HDR10+ ist die Zukunft, nicht nur für Fernseher, sondern auch für Smartphones. Wir wollen mit unserem aktuellsten Gerät neue Maßstäbe für die Smartphone-Industrie setzen und Nutzern eine neue Welt visueller Erfahrung eröffnen. Wir sind froh, dass wir führend darin sind, Qualitätstechnologie mit der Welt zu teilen.“

Warum das nicht überraschend ist? Erst vor kurzer Zeit gab es eine Information seitens DisplayMate zum Display des OnePlus 7 Pro. Man sprach von einem sehr guten Display: „Die umfangreichen Labortests des OnePlus 7 Pro OLED-Displays von DisplayMate wurden gerade abgeschlossen und erhielten unsere höchste A+ Displaybewertung.“. Letzte Gerüchte sprachen davon, dass das Display des OnePlus 7 Pro mit einem Quad HD+ Super-AMOLED-Display (also oberhalb 2.560 × 1.440 Pixel) mit einer variablen Aktualisierungsrate von bis 90 Hz ausgestattet sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

4 Kommentare

  1. Sieht man auf einem so kleinen Display da wirklich einen Unterschied? 🙂 Ich gehöre zwar mit Sicherheit nicht zur Zielgruppe von SMARTPHONE-Displays mit ultrahohen Auflösungen, HDR…, aber ich kann mir auch kaum vorstellen, dass es sich lohnt so viel Geld für diese tollen Displays auszugeben, nur um damit mal in der Bahn einen Film anzuschauen (wo es auch ein stinknormales FullHD Display tun würde).
    Vielleicht gibt es ja hier jemanden, der mir einen einleuchtenden Grund nennen kann, warum ich so viel Technik in einem so kleinen Bildschirm brauche 😉

    • Hab ein Mate 10 pro, welches ebenfalls mit HDR ausgestattet ist. Einen Unterschied sieht man auf jeden Fall, aber auch ich würde mir kein Film (>2h) auf einem Smartphone Display anschauen wollen.

    • Für VR sehr empfehlenswert. Schaut man mit der Cardboard ein en Film in der Auflösung ist es „besser“ als Kino. Natürlich sind die Meinungen unterschiedlich.

  2. Stanglnator says:

    Solange es endlich mal mit WideVine-Zertifikaten kommt… Netflix mit HDR aber in SD Auflösung ist Käse

Schreibe einen Kommentar zu Dieser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.