OnePlus 6 und 6T: Android 11 startet in die offizielle Verteilung

In den letzten Wochen war man bei OnePlus fleißig am Testen, um Android 11 endlich auf die Geräte aus 2018 zu bringen. Das wären zum einen das OnePlus 6 und zum anderen das OnePlus 6T. Nach einem knappen Monat der Testerei verteilt man mit OxygenOS 11 auf Basis von Android 11 nun das Ergebnis: Damit geht das Update in die offizielle Verteilung, die Open Beta 3 war hier wohl ohne größere Makel.

Die Neuerungen belaufen sich vor allem auf jene, die Android 11 innehat. OnePlus hat da aber natürlich auch einige Oxygen-OS-spezifische Funktionen mit eingepflegt. Darunter auch das Shelf sowie das von vielen ersehnte Ambient Display. Die vollständigen Neuerungen lassen sich aus dem angehängten Changelog entnehmen.

Wie üblich verläuft solch ein Rollout in Wellen. OnePlus gibt bekannt, dass in diesem Falle zuerst das Update nur einer sehr begrenzten Nutzeranzahl bereitgestellt wird. Dies sei von Regionen unabhängig, ein VPN beschleunigt das Ganze nicht, wohl aber die Verwendung der inoffiziellen Oxygen-Updater-App. Macht auch Sinn, dass man etwaige Fehler nicht an die gesamten Nutzer ausrollt. Entsprechend erwartet man aber auch – trotz Stable-Release – entsprechendes Feedback vonseiten der Community.

Changelog

  • System
    • Updated to OxygenOS 11 version
    • Fresh new UI visual design brings you a more comfortable experience with various optimizations of details
    • Since this is a big Android update with multiple new features, the upgrade process might be a little longer, please be more patient.
  • Game Space
    • Newly added gaming tools box for convenient switches of Fnatic mode. You can now choose three ways of notifications: text-only, heads up and block, just for your immersive gaming experience
    • Newly added quick reply feature in a small window for Instagram, WhatsApp and Telegram (Enable it by swiping down from upper right/left corners of the screen in gaming mode)
    • Newly added mis-touch prevention feature. Enable it, swipe down from the top of the screen, click and the notification bar will pop out
  • Camera
    • Updated the camera UI and optimized some of the function paths to offer more convenient operation
  • Ambient Display
    • Newly added Insight clock style, a joint creation with Parsons School of Design. It will change according to the phone usage data (To set: Settings > Customization > Clock on ambient display)
    • Newly added Canvas feature that can automatically draw a wireframe picture based on a lock screen photo on your phone?Path: Settings – Customization – Wallpaper – Canvas – Choose photo preview and it can be generated automatically?
  • Dark Mode
    • Added a shortcut for Dark Mode, you can pull down the Quick Settings panel and find it
    • Supported automatically enable by time range (path: Settings – Display – Dark Mode – Turn on automatically – Automatically enable from sunset to sunrise / Custom time range
  • Shelf
    • Newly shelf interface design, the interface is clearer
    • Added weather widget, animation effect smarter

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Gestern Abend installiert. Ging schnell und problemlos… läuft bis jetzt ganz gut – Batterie geht gefühlt schneller leer… UND das gute alte OnePlus „Feature“ nach einem Update ist zuverlässig auch wieder enthalten: VoLTE und VoWLAN sind wieder OFFLINE. Diesmal nicht über die bekannten Tricks wieder aktivierbar… habs dann heute Nacht irgendwann aufgegeben. Mal schauen wann XDA da was weiss 😉

    • Danke für den Hinweis zu VoLTE!! Bei meinem OP6T gibt es offenbar einen Defekt im GSM-Modul, da ich eingehende Anrufe nicht mehr empfangen kann, ausgehend jedoch problemlos telefonieren kann. Den Defekt konnte ich nur über den VoLTE-Mod beheben.

    • War es nicht eigentlich immer schon so, dass nach einer Installation eines Updates alle Voice-Over-Features generell deaktiviert wurden? Ok, außer man hat eine indisches Smartphone-Variante…
      Und das mit der Batterie scheint durch das Mehr an Services – viele mal wieder in Europa nutzlos – verursacht zu werden. Auch wurde – wie bei One+ üblich – wieder am kompletten Prozess-Management herumgebastelt (war jedenfalls bei den Beta-Versionen so – Anmerkung: die Stable-Version ist jünger/gleich alt wie die Beta 3-Version des Oxygen-OS!). Diesmal scheinbar in die andere Richtung als üblich – nicht mehr alles was geht wird schlafen-gelegt bzw. gestoppt und beendet was nicht direkt angezeigt wird.

      • „War es nicht eigentlich immer schon so, dass nach einer Installation eines Updates alle Voice-Over-Features generell deaktiviert wurden?“

        Nein. Zumindest nicht, wenn man (in meinem Fall Telekom/Congstar) am Anfang im PDC-Tool das „richtige“ Profil (Commercial-DT-VOLTE) aktiviert hatte. Bei mir hat es jedes folgende Update schadlos überstanden. Und wie ich jetzt festgestellt habe auch das Upgrade von 10 auf 11 (siehe Antwort weiter oben).

    • stargateforever says:

      Wie schlimm sind die Einbuße bei der Batterie?
      Lohnt sich das Update dadurch deiner Meinung nach nicht? @dodgethis

      • Gestern Abend nach Update auf 100% vollgeladen… Cache hab ich (wie immer…) nach dem Update geleert… Über Nacht (23-6 Uhr) mit Android 11 Stand auf 85% Rest …hatte mit 10 Morgens meist 95% Rest …jetzt über Tag 6 Uhr bis 13 Uhr … 85% auf 52%… Restlaufzeit 15 Stunden, laut Anzeige… Nutzung: automatische Mailabfragen, nicht gesurft, nicht telefoniert, 2-3 Signal Messages… Android System sagt 10% Akku-Verbrauch war vorher 1% … das zieht wohl kräftig am Akku

      • Also bei mir ist der Akkuverbrauch gravierend, nach ca 8 Stunden von 100 auf 57 Prozent runter.
        Ich habe es in der Zeit nicht aktiv benutzt

        • Wenn ich es nicht benutze, also reiner Standby, sind es knapp 0,7 % in der Stunde. An mehreren Tagen gezielt beobachtet. Das ist wieder besser, als zuletzt mit Oxygen 10.

  2. Knapp ein Jahr nach Veröffentlichung schafft es Android 11 dann auch mal auf das OP6.
    Und dann nur mit massiven Problemen, wie man in den Kommentaren hier liest.
    Aber alle feiern diese Firma. Ich verstehs nicht.

    • Allain Guckel says:

      Massive Probleme? So ein Unsinn. Das Geheule um angeblich reduzierte Akkulaufzeiten gibt es seit dem ersten OP (ja, besitze ich..) es ist kein Fehler, sondern vollkommen normal, dass sich der die Akku Messung erst wieder neu kalibrieren muss..

      • Wer heult ? Wer sagt massive Probleme ? Welcher Unsinn ? Installiert – Beobachtungen gepostet – Gut… Mein 3tes OP – das 6T seit Marktstart – mit Android 8 Akku super, mit 9 bescheiden – seit 10 alles gut… Jetzt 11 – aktuell bescheiden – 23 Uhr gestern 100% jetzt 34 % – trotz Cache Leerung – fast nichts gemacht… Abwarten 😉

  3. Interessant die Hinweise hinsichtlich des Akku – Verbrauchs mit Android 11.
    Habe direkt nach diesem Blog-Eintrag den OxygenOS-Updater angeworfen und mein ONEPLUS 6 auf Android 11 aktualisiert.

    Das ONEPLUS 6 macht nun einen wesentlich geschmeidigeren Eindruck und hinsichtlich Akku – Verbrauch muss ich sagen, dass es besser geworden ist.

    Aber das Beste ist, dass nun mein AAwireless (https://www.indiegogo.com/projects/aawireless#/) ohne Abbrüche läuft, da ich nun für „Android Auto“ auch die Akku – Optimierung abschalten kann 🙂

  4. So, nach zwei Tagen mit O11 hier eine kurze Zusammenfassung:

    1. Das Upgrade über den Oyygen-Updater ging völlig problemlos und lief erstaunlich schnell ab. Eigentlich sind es hauptsächlich kosmetische Veränderungen, so daß ich den ganzen Hype um Android 11 nicht verstehe. Das neue AOD ist zugegebenermaßen ganz nett. Lt. Change-Log soll es eine neue Benutzeroberfläche für die Kamera geben, ist aber (noch) nicht.

    2. Wenn man die vielen Problemmeldungen im OnePlus-Forum liest, könnte man Angst kriegen (Bootschleifen usw.) Kann aber nichts davon bestätigen. Es läuft gut. Es hat etwas gedauert, bis das Telefon endgültig begriffen hat, daß ich den Launcher 10 nutze, aber das war bei Oxygen 9 auf 10 auch so.
    Bisher hat die Herstellung der WLAN-Verbindung zu meinem Router immer eeewig gedauert, aber nur im 5 GHz-Band. Das könnte sich jetzt etwas verbessert haben, muß ich aber noch genauer beobachten.

    3. Akku. Beim Upgrade von 9 auf 10 hatte sich bei mir die sogenannte Display-an-Zeit mindestens halbiert von vorher 7- 8 Stunden auf ca. 3 1/2 Stunden, zum Schluß eher weniger. Auch die reine Standby-Zeit hatte sich dauerhaft verschlechtert. Deshalb waren meine Befürchtungen jetzt groß, aber anscheinend unbegründet. In den ersten beiden Nächten (Phone bis zu 11 Stunden nicht angefaßt) lag der Akkuverbrauch im reinen Standby (WLAN usw. alles an) bei 0,7 % in der Stunde. Das ist wie vor fast 3 Jahren bei Neukauf. Für die Displayzeit habe ich aktuell noch keine Werte, lt. Hochrechnungen könnten es locker 4 Stunden werden. Also auch keine Verschlechterung, eher im Gegenteil.

    4. VoWIFI und VoLTE. VoWIFI hat sofort wieder funktioniert, bei VoLTE dachte ich erst, es geht nicht. Ich nutze Congstar (Telekom-Netz) und hatte bisher nach keinem Oxygen-Update Probleme. Probleme hatten wohl eher die, die nicht das „richtige“ Profil aktiviert hatten („Commercial-DT-VOLTE“ im Telekom-Netz). Jedenfalls hat sich herausgestellt, daß VoLTE auch nach dem Upgrade auf O11 weiterhin funktioniert (siehe mein Beitrag weiter oben), nur gibt es kein Symbol mehr dafür in der Status-Leiste. Absicht? Das Pixel 3a mit A11 hat auch keins. Allerdings: in den Einstellungen kann man es unverändert aktivieren. Doch ein Bug?

    5. Was mich persönlich nervt, der/die/das Notch kriegt man nicht mehr weg. Mit O10 wurde die systemeigene Einstellung dazu unbrauchbar gemacht. Der Geheimtipp war dann die App Setedit, aber das funktioniert mit 11 auch nicht mehr.

    • Danke für deinen Bericht und auch schon die Kommentare weiter oben! Leider ist das Oneplus-Forum für ein solches „Stimmungsbild“ zur Updatequalität ziemlich unbrauchbar (geworden).

    • Nachtrag nach fünf Tagen:
      Es läuft insgesamt sehr zufriedenstellend. Die Herstellung der Verbindung zum 5 GHz-WLAN funktioniert nach einem Jahr endlich normal. Alle Apps funktionieren wie immer. Die Entsperrung mit Gesichtserkennung klappt jetzt sogar im Stockdunkeln, und das blitzschnell. Im reinen Standby werden in der Stunde weniger als 0,7 % Akku verbraucht, die Display-an-Zeit geht aber nicht über 4 Stunden. Beides ist aber besser als mit O10.
      Was ich bestenfalls bemängele sind folgende Punkte:
      – Notch kann man nicht mehr verbergen (stört mich am meisten); die seit O10 unveränderte Einstellung zum Verbergen ist unbrauchbar und kann man vergessen!
      – VoLTE-Symbol fehlt, macht aber nichts wenn man weiß, dass VoLTE definitiv weiterhin funktioniert (ohne es neu aktivieren/reparieren zu müssen!)
      – die im Changelog erwähnte neue Kamera-Benutzeroberfläche fehlt
      – in Threema waren nach dem Upgrade alle Kontaktfotos und in den noch vorhandenen Chats alle geteilten Fotos weg. Die Kontaktfotos habe ich manuell schnell wieder hergestellt, um die normalen Fotos ist es nicht schade, da ich alle Chats ohnehin zeitnah lösche.
      Das Gmail-Problem betrifft mich nicht, da ich prinzipiell keine Apps der Datenkrake nutze.

      Also: nur Mut!

  5. Ich bin aktuell noch mit Beta 3 unterwegs und wollte auf Stable wechseln. Habe die full stable mit dem Oxygen Updated runtergeladen. ber beim lokalen Installieren kommt die Meldung, dass die zu installierende Version älter ist, als die bereits installierte. Hat jemand dazu eine Lösung? Hatte in der Vergangenheit keine Problem mit den lokalen Updates.

    • Ich selbst hatte mit Beta noch nie was zu tun, aber wenn ich die tausend Kommentare genau zu diesem Problem in https://forums.oneplus.com/threads/oxygenos-11-for-the-oneplus-6-and-oneplus-6t.1482290/ richtig verstanden habe muss man zurück auf Oxygen 10, was zwangsläufig mit einem Reset gleichkommt, also Verlust ALLER Daten. Für dieses Zurück muss wohl OnePlus erst noch was veröffentlichen, keine Ahnung. Wenn man das alles nicht macht bleibt man irgendwann auf der letzten Beta-Version stehen, während die „Normalen“ zumindest noch Sicherheitsupdates kriegen. Deshalb habe ich von Beta tunlichst die Finger gelassen. Aber das hilft Dir natürlich nicht weiter. Also arbeite Dich mal durch das o.g. Forum durch. Vielleicht findest Du auch hier was: https://www.android-hilfe.de/forum/oneplus-6t.3428/ .
      Das mit dem „älter“ stimmt wohl unabhängig davon, da die stabile Version auf der Beta 1 beruhen soll. Komischerweise.

      • Super, danke für die Hinweise. Das OP6 ist nicht mein Hauptgerät, daher verschmerzbar wenn man auf 10 zurück muss.
        Was ist nicht herausbekommen habe: bekommt man als Beta-Nutzer irgendwann die Stabel per OTA oder ist zwangsläufig ein Downgrade nötig?

        • Nein. Deshalb hatte ich ja geschrieben, Du bleibst auf der letzten veröffentlichten Beta sitzen. So habe ich das jedenfalls verstanden, und es wird auch immer wieder so betont.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.