OnePlus 3 bei Tenaa aufgetaucht

artikel_oneplusDas OnePlus 3 kommt – aber ganz und gar nicht auf leisen Sohlen. Seit Wochen gibt es Informationen, angebliche Bilder, echte Pressebilder und Spezifikationshappen. Gestern erst reduzierte man das OnePlus 2 und das OnePlus X, nun zeigt sich das OnePlus 3 auf der chinesischen Seite von Tenaa und bestätigt so einige der bereits bekannt gewordenen Dinge. Die Einträge weisen darauf hin, dass das OnePlus 3 einen 2,15 GHz starken Prozessor unter der Haube hat, hier gab es in der Vergangenheit Äußerungen in Richtung Qualcomm Snapdragon 820. Ferner wird noch einmal bestätigt, dass das Gerät ein 5,5 Zoll großes Display mit FullHD-Auflösung mit sich bringt.

Weiterhin findet der Käufer 4 GB RAM und 64 GB internen Speicher vor. Ein 3.000 mAh starker Akku soll dafür sorgen, dass ihr gut über den Tag kommt. Fotos soll man mit dem OnePlus 3 natürlich auch schießen können, hier setzt man auf eine 16 Megapixel starke Hauptkamera, die von einer 8 Megapixel starken Frontcam unterstützt wird. 160 Gramm soll das OnePlus 3 dabei wiegen und die Maße 152,6×74,6×7,3mm mit sich bringen.

OnePlus 3 Tenaa

Das Gerät kommt mit einer auf Android 6.0.1 basierenden Softwareversion auf den Markt, die letzten Gerüchte sprachen da von Mitte Juni als offizielles Release-Datum. Rein technisch  kommt das Gerät also mit den Spezifikationen, die unser Kollege André schon im Februar vermutet hat. Immer wieder gab es mal Gerüchte zu unterschiedlichen Ausstattungen, neben der 64 GB-Variante soll es eine 32 GB-Ausgabe geben und auch in Sachen Arbeitsspeicher war man sich uneins – mal sprach man von 4 GB, mal von 6 GB. Bin mal gespannt, wie das neue Gerät angenommen wird, die Nutzer eines OPO, die ich kenne, äußern sich größtenteils zufrieden mit ihrer Anschaffung.

(danke kris!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Sofern sich alles bewahrheitet und die ersten Käufer zufrieden sind wird das mein nächstes Smartphone.
    Übrigens steht auf der Seite auch, dass es sich um ein AMOLED-Display handelt, daher ist der Akku von „nur“ 3000 mAh besser zu verschmerzen.

  2. Leider verkackt OPO es regelmässig mit der Software (Updates, Bugs, etc.).

  3. Also ich nutze noch das OPO und bin damit super zufrieden, die reinen HArdware-Specs des Three klingen echt überzeugend, aber Single-LED-Flash? und kein Laser-AF mehr? Wieso schon wieder so ein Rückschritt? ich hoffe, die haben irgendwas überzeugendes zu sagen zur Kamera, am 14.6. Das wäre sonst schon enttäuschend…

  4. OPO ist eine Typenbezeichnung. Daß das OnePlusOne in der Lage ist, seine Software selbst zu schreiben, erstaunt doch und verzeiht doch auch den einen oder anderen Bug… gelle Olli Blabla aus Haha?

  5. Ich bin vom One zu Beginn begeistert gewesen, doch mittlerweile schwer entäuscht. Ursache ist die Update-Politik.
    Ein Update auf Android 6 wäre für mich nicht notwendig gewesen. Dann wurde es lange angekündigt, ständig verspätet und als es dann kam hat es das Telefon gelöscht und geschrotet. Basteln war angesagt um es wieder ans Laufen zu bekommen.
    Kann man so machen, ist dann halt kacke.

  6. @werner
    „daß“ ist eine alte Schreibweise von „dass“ und ist seit 20 Jahren nicht mehr korrekt. Dass manche Menschen das noch nicht verstanden haben, erstaunt mich sehr.

  7. Grundsätzlich bin ich mit meinem OPT zufrieden, was die Hardware angeht. Aber wenn man ein aktuelles Android haben möchte, sollte man sich lieber nach Alternativen umsehen. Die Unterstützung der ROM Entwickler ist gleich null und dementsprechend in diesem Bereich auch sehr übersichtliches Angebot.
    Deshalb wird für mich das OPT definitiv das letzte von OP gewesen sein.

  8. Was kommt denn jetzt für ein Einheitsbrei heraus, also das ZTE Axon 7 ist in Führung, dann kommt das ZUK Z2 Pro und dann abgeschlagen kommt das OnePlus 3… also mit deren Preisgestaltung und Software gewinnt hier eindeutig ZTE.

  9. @pietz: Heul leise…

  10. Qui, Dualsim, USB 3.0 , Fastcharge, Laser Autofocus… sind so die Dinge die es bräuchte oder?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.