OnePlus 10 Pro: Launch für Januar 2022 offiziell bestätigt

Wir hatten ja schon hier im Blog mehrfach über das kommende OnePlus 10 Pro berichtet. Nun meldet sich der Hersteller selbst zu Wort. Via Weibo hat nämlich der Unternehmensgründer Pete Lau bestätigt, dass das Smartphone-Flaggschiff im Januar 2022 erscheine. Zur Technik äußerte sich der Manager allerdings nicht weiter.

Gerüchten zufolge wird das OnePlus 10 Pro auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1 setzen. Zudem soll eine Selfie-Cam mit 32 Megapixeln an Bord sein. Das AMOLED-Display des Geräts könnte mit QHD+ auflösen und auf 6,7 Zoll Diagonale bei 120 Hz Bildwiederholrate kommen. Die Frontkamera ruhe in einem Punch-Hole am linken, oberen Bildschirmrand.

Zudem ist die Rede von 12 GByte LPDDR5-RAM und 128 bzw. 256 GByte Speicherplatz. An der Rückseite könnte eine Triple-Kamera ruhen, die mit 48 (Weitwinkel) + 50 (Ultra-Weitwinkel) + 8 (Telephoto) Megapixeln hantieren könnte. Der Akku könnte 5.000 mAh mitbringen und sich mit 80 Watt per Kabel bzw. 50 Watt kabellos aufladen lassen.

Zu bedenken ist, dass die Ankündigung im Januar 2022 sich auf den chinesischen Markt beziehen soll. International könnte es sein, dass wir noch etwas länger ausharren müssen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wurde doch noch nie so gemacht, dass das OP Flaggschiff zuerst in Asien und später erst in Europa präsentiert worden ist?

    • André Westphal says:

      Das ist richtig, aber in der Pandemie kann es natürlich sein, dass man nun anders vorgeht. Aber mehr wissen wir dann ja im Januar, vielleicht kommt es bei uns auch zeitgleich / zeitnah.

  2. Ich lese immer nur vom Pro-Model. Gibt es noch keine Infos zum normalen OP10?

  3. Komme mit leicht veralbert vor: für das brandneue OnePlus 9pro gibt’s noch kein Update auf Android 12 , gleichzeitig wir das OnePlus 10 mit Android 12 lanciert. Das ist nicht sonderlich überzeugend, was die Nachhaltigkeit und Kundenbindung betrifft.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.