OkayFreedom VPN Premium ein Jahr kostenlos nutzen

Es gibt wieder einmal ein Angebot eines VPN-Anbieters. OkayFreedom VPN stammt von Steganos und ist nur als Windows-Programm verfügbar. Der Dienst wird kostenlos angeboten, ist pro Monat in dieser kostenlosen Version aber auf 1 GB Traffic pro Monat beschränkt und kommt mit Werbung. Über einen Aktionscode kann man die Premium-Variante für ein Jahr freischalten, allerdings handelt es sich anscheinend nicht um die Premium-Version, die normalerweise 29,95 Euro pro Jahr kostet. Denn nach Eingabe des Codes springt das Limit von 1 GB auf 5 GB, sollte im Premium-Tarif aber eigentlich unbegrenzt sein. Sprich, durch die Eingabe des Codes erhaltet Ihr 5 GB anstatt 1 GB, für viele sicherlich völlig ausreichend.

OkayFreedom

Um den Code zu erhalten, müsst Ihr auf der Aktionsseite einfach Eure E-Mail-Adresse eingeben (eventuell das Häkchen bei der Newsletter-Bestellung entfernen) und erhaltet dann per Mail den Code. Diesen gebt Ihr nach der Installation der kostenlosen Version (gibt es hier) unter Premium-Code eingeben ein und schon seid Ihr fertig. OkayFreedom VPN bietet Server in zwölf Ländern, im Automatik-Modus werden diese nach Geschwindigkeit ausgewählt, man kann diese aber auch manuell setzen. Wer Ländersperren umgehen will oder einen Bedarf an Anonymität im Netz hat, sollte sich OkayFreedom VPN einmal anschauen. (Danke Manuel!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. 5GB für viele ausreichend? 😉 also für viele Leute bestimmt schon, für viele Leute dieser Tech Community sicherlich nicht 😀 mich eingeschlossen 😉

  2. Wer kann denn einen guten VPN Anbieter für Android empfehlen?
    Schnelligkeit und so um die 2€/Monat wären ganz nett.

  3. Danke, Sascha!

  4. @Dominik: F-Secure Freedome läuft sehr gut auf Android:
    http://stadt-bremerhaven.de/f-secure-freedome-vpn/

  5. Ich hab’s gerade mal getestet und es hat auch alles soweit geklappt.
    Mir wird jetzt sogar die unbegrenzte Flat für 5€ / Jahr angeboten.
    Kein schlechtes Angebot.

  6. Und das beste ist man bekommt den „Freedom VPN Shopping Helper“ direkt mit installiert – wirklich eine Klasse Sache der findet immer den besten Preis auf allen Seiten egal ob man will oder nicht. [Ironie aus]

  7. netfrettchen says:

    Überschrift != Inhalt.

    OkayFreedom VPN Premium ein Jahr kostenlos nutzen // allerdings handelt es sich anscheinend nicht um die Premium-Version

  8. Christoph Josten says:

    @Dominik
    Safe Connect von Swisscom Schweiz. 29 CHF nach kostenlosem Probemonat. Funktioniert sehr zuverlässig auch bei Wechsel der Verbindungsart.
    Allerdings, was für mich ausreichend ist, nur Schweizer IP möglich.

  9. „Wer Ländersperren umgehen will oder einen Bedarf an Anonymität im Netz hat, sollte sich OkayFreedom VPN einmal anschauen.“

    Bitte was hat dieser Dienst mit Anonymität zu tun? Von deren Web-Seite abgeschrieben? Wichtiger Hinweis, für alle die, denen Anonymität wichtig ist: Ihr vertraut einem Anbieter! Der kennt euch genau so, wie ein Webseitenbetreiber euch kennt, wenn ihr nicht über VPN unterwegs seid. Provider kooperieren (gezwungener Maßen) mit jeglicher Art der Ermittlungsbehörden. Ob das bei diesem VPN-Anbieter besser ist, würde ich nicht automatisch annehmen.

  10. Hat jemand eine günstige Empfehlung für openVPN für den Router? Hier wäre die Geschwindigkeit und Stabilität am wichtigsten und es wäre mir mind. 50 € im Jahr Wert. Wir möchten (vor allem wegen unseren Teenies, kann man sich nie sicher sein) gerne unseren gesamten Home-network-traffic über einen sicheren & anonymen VPN-Anbieter absichern. Ich glaube die Schweiz erlaubt die Anonymität und loggt nicht, oder?

  11. Warum, wieder zensiert wenn man nur eine Frage stellt? Sehe meinen Beitrag leider nicht 🙁

    • @Max: hier zensiert NIEMAND. Dein Kommentar ist im Spamfilter Akismet gelandet. Diesen durchsuche ich mehrmals täglich nach Kommentaren, die da nicht reingehören.

  12. @Max Ich hatte ein Jahr lang PrivateInternetAccess und war sehr zufrieden. Viele Server, die Firma war mehrmals in den Medien weil ihnen scheinbar die Privatspähre der Nutzer wirklich am Herzen liegt und dabei relativ günstig. Seit einigen Monaten hab ich den umsonst Premiumaccount von Cyberghost VPN und kann ihn auf Grund mangelnder Geschwindigkeit absolut NICHT weiterempfehlen. Da stellt nicht mal Netflix auf HD. Zum Glück zahle ich dafür nichts.

    Wenn dir wirklich die Privatsphäre am Herzen liegt, ist es wichtig, dass du dem Anbieter vertrauen kannst. Vielleicht mal etwas Presse im Hintergrund durchforsten. Wenn du es sehr genau nimmst, kannst du auch auf einen Anbieter zurückgreifen der nicht aus einem Land kommt indem der Patriot Act gilt. Schweiz oder Niederlande sind gute Länder. Schweden wars mal, aber bei denen gabs glaube ich einige Änderungen im Gesetz.

    NordVPN ist eine Überlegung wert.

  13. hab grad den support angeschrieben weil ich noch 2 fragen hatte. darauf hab ich eine antwort bekommen mit noch einem besseren deal. hab jetzt 28,80€ gezahlt für 2 jahre. einfach mal anschreiben vielleicht macht die nette „Molly“ das ja nochmal 🙂

  14. @max:

    airVPN, mit denen kannst du jedes Gerät verwenden das du willst. Egal ob Android, Router, openWRT Router etc. Bin sehr zufrieden mit denen, die Auswahl der Server ist gut, der Speed ist sehr gut, keine Bandbreitenlimitierung, keine Trafficlimits. Bei Torrentfreak wurde der Dienst auch schon mehrfach aufgelistet, die Community im Anbieterforum ist Klasse und man findet Tonnen an Anleitungen in den Foren wegen DNS Leaks, Hardware Einrichtung (Router, Modems etc.).

    Liegt bei ca. 60€ im Jahr, aber das ist es mir definitiv wert. 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.