O2 ab heute mit diesen neuen Mobilfunktarifen

Ende Januar hatte das Mobilfunkunternehmen O2 bekannt gegeben, dass man neue Tarife starten werde. Dies macht man ab heute mit den beiden Tarifschienen „O2 Free Unlimited“ und „O2 Free S, M, L“.

Unlimited bedeutet bei O2 dass man unbegrenztes Datenvolumen mobil hat, die Tarifstufen für jeweils 29,99 Euro, 39,99 Euro und 49,99 Euro unterscheiden sich lediglich in der maximalen Surfgeschwindigkeit und im Upload, des Weiteren sind die Tarife O2 Free Unlimited Smart und Max dafür geeignet, das 5G-Netz von O2 in Zukunft kostenlos zu nutzen. Alle Informationen zu den Preisen findet ihr auch hier.

Auf der andere Seite gibt es neben „O2 Free Unlimited“ Basic, Smart und Max die neuen Tarife O2 Free S, M, L. O2 sagt aus: gleicher Preis, doppeltes Datenvolumen. Stimmt größtenteils auch. So sind im Tarif O2 Free M statt der bisherigen 10 GB künftig 20 GB im Monat inkludiert. Der aktuelle Preispunkt von 29,99 Euro bleibt dabei unverändert. Das Prinzip „mehr fürs gleiche Geld“ gilt auch für die „O2 Free Boost“-Tarife. Für einen Aufpreis von 5 Euro im Monat erhalten Kunden doppeltes Datenvolumen. Im O2 Free Boost L sind das statt 60 satte 120 GB. Durch die O2-Connect-Option betreiben „O2 Free Boost“-Kunden bis zu zehn mobile Endgeräte. Alle Infos und Details dazu findet ihr hier.

Wichtig bei den Tarifen O2 Free S, M, L: O2 streicht hier die Weitersurf-Garantie. War das im alten Vertrag inkludierte Volumen am Ende, so bekam man noch bis zu 1 MBit/s „unendliche“ Daten, was für einfache Dinge reicht, man ist quasi nicht komplett weg vom Datennetz (sofern denn eines vorhanden ist). Bei den neuen Volumentarifen entfällt die Weitersurf-Garantie. Dafür gibt es eben mehr Datenvolumen. Bestandskunden behalten aber die Weitersurf-Garantie.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Und wie ist es mit den Unlimited Tarifen und dem EU Roaming?

  2. Bin gespannt auf die Vvl-Angebote. Die bisherigen Free mit 10GB bis 20GB und dazu 1-MBit-Free waren schon sehr günstig und dadurch super.

  3. GrumpyNiffler says:

    Die Unlimited-Tarife sind ja an sich interessant, aber die hohen Kosten für Zusatz-SIMs machen das etwas zunichte. Für einen zusätzlichen mobilen Router mag das ja Sinn machen, aber 10 Euro um meine Apple Watch mit nutzen zu können, das ist mir einfach zu teuer.

  4. Interessant ist das man als o2 Bestandskunde beim abschließen eines neuen Vertrags 50% Rabatt bekommt auf alle 3 neuen Free Unlimited Tarife.

    Also nur 25€ unbegrenzt, 20€ 10mbit und 15€ für 2mbit.

  5. „Bestandskunden behalten aber die Weitersurf-Garantie.“

    Die 1GB im Free S behalten sie auch anstatt, dass o2 zumindest mal wenigstens der Zeit hinterherhinkt und auch für Bestandskunden auf 3GB erhöht… dann ersparen sie sich vielleicht viele Anrufe von Kunden, die kurz vor der Kündigung für weniger monatliche Gebühren, z.B: für 15€ auf 10-15GB Traffic oder mehr verhandeln.

  6. Immer noch zu teuer. Da geht noch was. Bei freenet-funk.de kostet der Unlimited-Tarif 99 Cent pro Tag, also ~30€/Monat. Und das ohne Vertragsbindung und tagesgenauer Abrechnung.

  7. Wäre eigentlich mit dem 120GB Tarif sehr zufrieden Dazu die Connect Option aber 22,49 Wäre mir noch zu teuer. Für 19,99 würde ich den Free L Boost den 10Mbit Tarif vorziehen.

  8. Arnold Aluhut says:

    Die Tarife sind für deutsche verhältnisse ok.
    Nicht ok hingegen ist, dass diese Tarife nicht in einer Prepaid Variante erhältlich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.