LG: Apple-TV-App landet auf TV-Modellen aus 2019

LG gibt heute per Pressemitteilung bekannt, dass man (wie damals versprochen) 2019er-Modelle der eigenen Smart TVs – konkret OLED-, NanoCell-TVs (SM9X + SM8X) und später im Februar UHD-TVs (UM7X + UM6X) – mit der Apple-TV-App ausstatten wird. Die Verteilung beginnt heute in 80 Ländern weltweit, darunter auch Deutschland. Geräte aus 2018 sollen dann später in diesem Jahr damit ausgestattet werden.

Mit der App könnt ihr nun entweder den Apple-eigenen Streaming-Dienst Apple TV+ abonnieren und dortige Serien schauen oder aber auf die umfangreiche iTunes-Mediathek zurückgreifen und dort Filme kaufen oder leihen. Außerdem bringt das Update für 2019er-Geräte auch die Unterstützung für AirPlay 2 mit. Ihr benötigt also keinen Apple TV mehr, um Inhalte von eurem Apple-Gerät auf den Bildschirm zu übertragen. Weiterhin könnt ihr den LG-Fernseher nun auch über HomeKit bedienen und in Automationen einbinden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Würde ja auch gerne einen LG haben. Aber nun warte ich schon viele Monate drauf dass der 55SM98007LA der laut euren Berichten seit Juni/Juli 2019 verfügbar sein soll und auch auf der Homepage von LG beworben wird irgendwo erhältlich ist.

    Aber das scheint wohl ein nicht existenter Phantom Fernseher zu sein

  2. schade, dass sie die App nur für die aktuellen Modelle bringen.
    Unser LG OLED ist von 2016 und bekommt die App nicht mehr. Obwohl auch hier WebOS als Betriebssystem läuft. Sollte also eigentlich kein Problem sein, die App auch dafür frei zu geben.

  3. Schade, Chromecast wäre mir viiiiiiiieeeeeel lieber gewesen 🙁 Mein Pixel unterstützt ja leider kein Miracast…

  4. Disney+ lässt auch auf sich warten für die 2018er Modelle. Aber die Modelle aus 2018 sind ja schon veraltet (auch wenn LG sie noch verkauft).
    Verstehe nicht, was da jetzt so der große Unterschied sein soll zwischen 2019 und 2018er Modellen, außer dass die 2018er angeblich kein AirPlay können.

    • Auf Disney+ warte ich sehnlichst. Soll auf allen Samsung-TVs seit 2016 laufen und die App ist in den USA bereits erschienen. Bei uns ist sie noch nicht erhältlich. Ich hoffe, die wird pünktlich zum Start ausgeliefert.

      Aber was in den Köpfen der TV-Hersteller so abgeht, ist oft schwer nachzuvollziehen.

  5. Mein LG ist aus 2015 und bekommt die App auch nicht mehr, obwohl das bestimmt gehen müsste. Netflix und Amazon Prime läuft auch schon seit Jahren. Weil mein LG auch Probleme mit meine PS4 Pro hat, wird mein nächster TV nicht mehr von LG kommen. Der HDMI Handshake klappt nur alle 2-3 mal und nur unter bestimmten Voraussetzungen, das Kabel habe ich schonmal getauscht.

  6. Komme zum Glück auf meinem Samsung QLED in den Genuss der App. Ist mit Abstand die beste App auf dem Gerät. Und ja, schade dass es diese nur für neuere, ausgewählte Fernseher gibt. Mein Samsung aus 2016 wäre sicher auch noch in der Lage.

  7. Hat das schon wer testen können? Fällt aus der App auch Dolby Vision heraus?

    • Um mir selbst zu antworten: Es fällt HDR und Dolby Vision raus. Wer die Spracheinstellung bei einem laufenden Film sucht: Mit dem Rad der Fernbedienung nach unten scrollen. Das war eher unintuitiv. Ansonsten macht die App sehr viel Spaß. Die Präsentation der Filme gefällt mir sehr gut. Im Vergleich dazu wirkt Amazon auch nach dem letzten LG-App-Update eher wie ein phpMyAdmin .

  8. Hat einer von euch die App schon einmal mit dem aktuellen Apple TV vergleicht? Wie ist die Geschwindigkeit? Habe aktuell einen Apple TV 4k, dieser soll jetzt ins Schlafzimmer. Will mir einen LG TV fürs Wohnzimmer holen, dann bräuchte ich keinen neuen Apple TV kaufen.

  9. So, ich habe jetzt die AppleTV-App auf meinem B97LA-OLED drauf. Sie läuft ganz anständig. Der App-Start dauert einige Sekunden, auch Benutzer-Interaktionen werden nicht immer flüssig beantwortet. Ich merke schon, dass die App, gerade hier wohl an die Grenze des TV-Prozessors stößt. Bei den C97LA-Modellen wird die App wahrscheinlich ein Stück schneller und smoother laufen. Auf dem „echten“ AppleTV läuft die App natürlich völlig ohne Tadel. Zusätzlich hat man auf dem AppleTV natürlich noch das ganze App-Universum, zumal man davon ausgehen kann, dass die Firmware des AppleTV und die AppleTV -App regelmäßiger upgedatet wird als die Version auf dem LG.

    Insofern ist die AppleTV-App für mich kein vollständiger Ersatz für ein Standalone-Apple-TV. Den Vorteil der integrierten Lösung sehe ich darin, dass bei der integrierten App das HDMI-Setup für Audio und Video wegfällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.