Nvidia Shield TV: Amazon Instant Video nutzen

nvidia shield tvSchaut man sich auf dem Markt der Streaming-Lösungen an, so findet man einiges. Unabhängig von Eigenbaulösungen habe ich derzeit für mich privat vier Anbieter im Fokus, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Google, Amazon, Apple und Nvidia. Alle vier haben sich nicht nur auf das tumbe Streamen spezialisiert, sondern wollen ein Mehr für den Nutzer bieten. So lässt sich beispielsweise mit dem Fire TV auch das eine oder andere Spiel spielen, was aber auch mit dem Apple TV und ganz besonders mit der Nvidia Shield möglich ist (jaja, Chromecast auch, ist aber nicht annähernd so gut gelöst, wie bei den anderen genannten).

Prime Video Launcher_20160113_111622

Was mich bislang störte: Amazon unternimmt gefühlt keine Anstrengungen, das eigene Video-Angebot auf andere Plattformen zu bringen. Kein Wunder, dass der Fire TV damit zu den meist verkauften Lösungen gehört. Während es beim Apple TV Gerüchte gibt, dass eine Amazon Video-App kommen soll, war es rund um Android TV – nichts anderes ist eine Nvidia Shield – sehr ruhig. Per Sideload konnte man zwar die Amazon-App auf das Gerät bringen, laufen tat sie aber nicht. Ich habe in der Weihnachtszeit einige Anstrengungen unternommen, die App auf der Nvidia Shield zum Laufen zu bringen, bin dann aber erfolglos geblieben.

Amazon Video_20160113_111912

Zum Glück gibt es Nutzer, die mehr können als ich und die sich selber eine Nvidia Shield unter den Weihnachtsbaum gelegt haben. Will Blaschko ist einer dieser Nutzer und er hat eine App gebaut, deren Funktion ich bei mir nachvollziehen konnte. Will heißen: Nach der Installation seiner App ließ sich Amazon Instant Video nutzen. Ich behaupte einmal, das ist ein dickes Ding für die Shield-Besitzer unter euch, denn die Installation ist ein No-Brainer und in wenigen Augenblicken erledigt.

Amazon Video_20160113_111731

Prime Video Launcher heißt das Projekt, welches „einfach“ nur auf der Nidia Shield installiert werden muss. Wer in Sachen Sideload bislang keine Erfahrung hat, der schaut ganz einfach mal in meine früheren Beiträge zur Nvidia Shield, die ich auf einer Seite zusammengefasst habe. Ich selber habe dies via ES Explorer und Google Drive erledigt, für mich die bequemste Variante. Ladet euch den Amazon Prime Video Launcher runter und installiert diesen.

Amazon Video_20160113_115031

Beim Erststart habt ihr die Möglichkeit, die Amazon-App herunterzuladen – dies müsst ihr machen und euch dann mit euren Zugangsdaten einloggen. Tja – staretet man dann den Prime Video Launcher, so hat man ein angepasstes Menü, über welches man Filme und Serien starten kann. Funktioniert super, da die Nutzung auf Fernbedienung und Controller ausgelegt wurde.

Leanback-U?bersicht_20160113_114757

Witzigerweise funktioniert aber auch nach der Installation des Launchers die Standard-App von Amazon Video. Solltet sich jeder Shield-Nutzer mit Amazon Instant Video-Interesse mal anschauen, weil es einfach gut läuft.

[asa]B0171QH9WM[/asa]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Funktioniert auch die DolbyDigitalPlus-Ausgabe?

  2. Geht auch der iTunes-Store?

  3. Kann es sein, dass man hier einfach nur die Amazon App von den Sony Android TVs gezogen hat? Die funktioniert dort sehr gut.

  4. nutze die Lösung nun auch schon einige Zeit(inkl. Vorversionen) – in meinem letztem Stand konnte ich gefühlt allerdings noch keine 1080p streams rauskitzeln – funktioniert das bei dir?

  5. Leider nur SD und Stereo. Also keine wirkliche Alternative zum FireTV.

  6. Das Problem bei Amazon ist nicht, dass die nichts dafür tun, dass PrimeVideo auf Chromecast und AndroidTV laufen… Das Problem ist eher dass die aktiv dagegen arbeiten.
    Die ATV App vom Sony Fernseher wurde zB bereits extrahiert und funktionierte anfangs wunderbar auf anderen Geräten. Bis Amazon die wieder so modifiziert hat, dass die nur noch auf Sony Geräten läuft.

  7. Hier nur Mono, aber 4k. Auch iwie blöd.

  8. @icke: Wenn Apple irgendwann mal eine Android-App für den iTunes Store entwickelt hat, dann eventuell.

  9. Hatte mich kurz auch mit der Fummelei beschäftigt, wenn Amazon jedoch nicht möchte ist das auch Okay. Andere Mütter haben auch schöne Töchter.

    Sollten das mehrere machen und den Fire Tv meiden wird sich Amazon schon wieder anpassen. Muss halt nur im Kollektiv stattfinden.

  10. killerplauze says:

    Zusätzlich funktioniert die ganze chose auch nicht auf dem Nexus Player. Kein HD usw. machen es wirklich zu keiner Alternative. Amazon ist da echt verdammt dreist, wie sie aktiv die Verbreitung der quasi geschriebenen ATV-App verhindern. Dennoch probs an den Entwickler, der gibt sich da wirklich Mühe.

  11. Amazon ist auch dreist beim bezahlen von Mitarbeitern, und beim deutsche steuern bezahlen….

  12. leider ist es nur die mobile version..hatte ich vor 3 tagen getestet.. alles nur in schlechter sd qualität

    mfg
    michael

  13. Amazon ist echt dreist. Ich schaue regelmäßig Serien und Filme bei Prime Video und trotzdem bekomme ich kein Geld von denen.

    Meine Güte wie sich hier manche anstellen. Als ob es amazons Pflicht wäre das Prime Video auf den 5 Kisten Android TV läuft, besonders wenn man doch wieder nur drauf warten kann das Google das Projekt einstampft und Jahre später das neue verbesserte Android TV vorstellt.

  14. @Stinktier: Da bin ich aber gespannt wieso denn amazon dreist ist beim bezahlen von Mitarbeitern?

  15. killerplauze says:

    @Bambino13: wenn es prinzipiell keine ATV App gäbe, dann würde ich sagen ok. Ich zahle zwar dafür aber dann würde ich es dennoch verstehen. Wenn es aber eine App gibt, welche dann absichtlich so modifiziert wird das andere in die Röhre schauen, dann finde ich das dreist. Du darfst das aber gerne nicht so sehen 😉

    @Stinktier: Bei den Mitarbeitern stimme ich aber @Bambino13 zu

  16. „Als ob es amazons Pflicht wäre das Prime Video auf den 5 Kisten Android TV läuft“

    Als Contentanbieter sollte man schon diverse Plattformen unterstützen. Wäre ja auch doof wenns kein youtube fürs Iphone geben würde (ist nur Beispiel und kein Apple Bashing).

  17. @killerplauze: Ja aber die App gibt es ja explizit nur für die Systeme für welche Amazon es auch haben möchte. Was ist denn daran dreist wenn Amazon ihr eigenes Produkt eben nicht auf jedem System laufen haben möchte? Ist es wünschenswert das man Amazon auf jedem System hat, als Amazon Kunde definitiv aber deswegen ist es doch noch lange nicht dreist.

  18. killerplauze says:

    @Bambino13 es ist insofern dreist das sie aktiv Anstrengungen unternehmen um Leute die ein ATV haben auszusperren. Weist du was ich meine? Sie arbeiten aktiv gegen die Community um die Nutzung zu verhindern. Das ist für mich dreist, aber wie schon gesagt, du darfst das gerne anders sehen. Ich vermute da ja eher einen Exklusivvertrag mit Sony…

  19. @Bambino13
    Keine Ahnung was dein erster Satz sollte, aber wenn du so argumentierst, bist du wohl wirklich ein Bambino, 13. Dein zweiter Absatz besteht auch nur aus herbeigezogener Spekulation und von Pflicht hat hier überhaupt niemand gesprochen. Das ist überhaupt nicht Amazons Pflicht, aber das krasse ist ja eben, dass sie gegen Entwickler und Apps vorgehen, die aus eigener Kraft das Problem lösen wollen.

  20. @pietz: Wenn du den ersten Satz nicht verstehst, was soll ich da schon sagen. Dabei war es noch von mir recht offensichtlich und überspitzt formuliert, damit man es auch als pietz verstehen kann 😉 Es war sarkastisch gemeint.

    Warum sollten sie auch nicht? Es ist doch deren Produkt. Sie dürfen selbst entscheiden wie ihre Apps und Angebote benutzt werden können. Offensichtlich möchten sie ihr eigenes System forcieren, da sie sich so einen höheren Umsatz ausrechnen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.