Nokia 7+ in freier Wildbahn

Über Nokias neue Erfolgsgeschichte haben wir bereits hier im Blog berichtet, ebenso über die ersten Pressebilder zum Nokia 7+, welches zusammen mit dem Nokia 1 auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt werden könnte. Pressebilder sind natürlich immer eine andere Geschichte als „In-der-Hand-Fotos“, aber auch da gibt es nun eins. Der Seite slashleaks ist ein Bild des Nokia 7+ über eine portugiesische Nokia-Gruppe bei Facebook die Hände gespielt worden und man sieht so ganz schön, wie das 18:9-Display wirkt. Sieht ein wenig wie ein Pixel 2 XL aus.

Doch nicht nur das Display ist wichtig, auch der Rest muss sich im Nokia 7+ beweisen. Im Android-Smartphone gibt es noch einen rückseitigen Fingerabdruckleser und eine Dual-Kamera von Zeiss. Mal schauen wie die weiteren Details nun genau aussehen, mit Android One auf dem Gerät wird sicherlich nicht die absolute High-End-CPU verbaut. Es gab Gerüchte, die sprachen vom Snapdragon 660 mit Adreno 512, dazu 4 GB RAM und 64 GB erweiterbaren Speicher.

Ich wiederhole mich da gerne: Wichtig ist in meinen Augen, dass man was an der Kamera macht. Die war bisher in keinem Nokia mit Android aus meiner Sicht überzeugend. Geht es nach Gerüchten, so hat das Nokia 7+ einen Pro-Modus und eine 12 MP + 13 MP starke Dual-Kamera sowie eine 16 MP starke Selfie-Cam.

Rand-Detail: Auf dem Display ist ein Name zu lesen. Eine kurze Recherche ergab: Rishi Raj Sharma ist Head of Credit Operations & Management bei Nokia.

via slashleaks

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ich hoffe nur, dass sich HMD Global (aka Nokia) mit den ganzen Modellen nicht überhebt; wobei ja gerade da der Ansatz eines möglichst reinen Androiden recht gut sein sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.