Nexus 4 und Nexus 10: Videos und die Frage, ob du dir ein Gerät kaufst

Ich behaupte einmal, dass ganz viele Leser schon ihr Sparschwein geschlachtet haben, um das darin enthaltene Geld für eines der neuen Nexus-Geräte auszugeben. Das Smartphone Nexus 4 und das Tablet Nexus 10 sind die neuen Referenzgeräte von Google und treten preislich gegenüber den Mitbewerbern sehr aggressiv auf. Gerade das Smartphone finde ich in Sachen Preis- Leistungsverhältnis schon extrem spannend und es wird sicherlich eher in meinen vier Wänden sein, als der Weihnachtsbaum.

Mittlerweile tauchen auch die ersten Videos auf, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Wir müssen uns in unseren Breitengraden noch ein wenig auf die Geräte gedulden. Ich habe euch hier einmal die ersten zwei kurzen Videos eingebunden und möchte von euch wissen: werdet ihr euch eines der Geräte – vielleicht sogar beide zulegen? Alternativ zu den beiden neuen Geräten gibt es ja noch das aktualisierte Nexus 7 mit 32 GB und UMTS, welches preislich auch ein Schnapper ist.

Diese Geräte werden auch sicherlich Garanten dafür sein, dass Android auf dem Tablet-Markt weiter wächst. Der Marktanteil soll bei derzeit 41.3 Prozent liegen.

Kommen wir (fast) abschließend noch einmal zu den technischen Daten der Nexus-Geräte (Nexus 4 und Nexus 10):

Nexus 4:

– 4,7 Zoll Display, 1280×768 Pixel (320 ppi)
– Qualcomm Snapdragon S4 Pro
– 2 GB RAM
– 8 oder 16 GB
– 133,9 x 68,7 x 9,1 mm
– 139 Gramm
– 8 Megapixel-Kamera (rückseitig)
– 1.3 Megapixel-Kamera (frontseitig)
– WiFi 802.11 b/g/n
– Bluetooth 4.0
– NFC
– Anschlüsse: Micro-USB, SlimPort-HDMI, 3,5 mm Klinke
– 2100 mAh Akku
– Android 4.2

Nexus 10:

– 10,055 Zoll Display
– 2560 × 1600 Pixel
– Dualcore-Prozessor auf Basis des Cortex-A15
– Mali T604 GPU
– 2 GB RAM
– 16 oder 32 GB
– 263,9 x 177,6 x 8,9 mm
– 603 Gramm
– 5 Megapixel-Kamera (rückseitig)
– 1,9 Megapixel-Kamera (frontseitig)
– WiFi 802.11 b/g/n
– Bluetooth 4.0
– NFC
– Anschlüsse: Micro-USB, Micro-HDMI, 3,5 mm Klinke
– 9000 mAh Akku
– Android 4.2

Nun möchte ich auch wissen: kaufst du dir eines der unten aufgeführten Geräte – vielleicht sogar ein Bundle aus Smartphone und Tablet? Ich habe nun nicht zwischen den einzelnen Speichergrößen unterschieden, sondern nur die Typen aufgeführt – Mehrfachauswahl ist möglich.

Kaufst du dir ein Nexus-Gerät?

View Results

Loading ... Loading ...

Videoinfo via, via

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. was ich mich frage: taugt so ein nexus 10 als notebook ersatz für unterwegs? sprich für pdf lesen, word/office tätigkeiten (scheiben! und lesen), internetrecherche etc.?natürlich dann mit bluetooth tastatur dazu. kennt sich da jemand aus?

  2. Ich denke alle 3 Nexus Geräte werden absolute Weihnachts-Renner, weil die Preise auch stimmen – High Tech zu fairem Preis.
    Nexus 10 wäre für mich ein ganz heißer Kandidat

  3. Ich werde mein iPad2 gegen ein Nexus 10 austauschen!

  4. Das Nexus 10 Design ist mir schlicht zu langweilig. Typisches Samsung Tablet. Nichts gegen Samsung, aber deren Tablets sehen alle gleich aus. Die Lautsprecher in Chrom gehalten und die Rückseite weiß und man hat ein Galaxy Tab 2.

  5. Hat das nexus4 eigentlich einen fest verbauten Akku, oder kann man den austauschen?

  6. Nexus4 wär ja nett. Aber 16 für alles, ohne microSD ? Klappt bei mir einfach nit… ich kann die ganze Musik in der Bahn nicht via GoogleMusic streamen, da bräuchte ich erstmal nen neuen Tarif 🙂

  7. Caschy, Dein Blog hat in letzter Zeit wirklich hohe Ladezeiten, was ist denn da los?
    Ich kann mich noch nciht ganz zwischen dem Nexus 4 und dem Note 2 entscheiden, aber wahrscheinlich wird es das Nexus 4.

  8. Bei mir steht sowieso schon dringend ein Hardware-Upgrade an und bei den unglaublichen Preisen die Google gestern bekannt gegeben hat wird es wohl ein Nexus 4 werden.
    Ob ich ein Tablet unbedingt brauche muss ich mir in den nächsten Wochen noch durch den Kopf gehen lassen, aber wenn ja, dann wird es wohl ebenfalls ein Nexus 7 werden (und kein iPad). Das Nexus 10 gefällt mir persönlich nicht so gut…

  9. Besitze bereits ein Nexus One, Nexus S, Galaxy Nexus und Nexus 7. Das Nexus 4 darf da in meiner Sammlung nicht fehlen.
    Über das N10 bin ich mir allerdings noch nicht ganz im klaren, denke werde es mir nur mal zum Testen kaufen, da ich mit der größe des Nexus 7 zufrieden bin.
    (Außerdem gefällt mir das Design des N10 überhaupt nicht!)

  10. Ich werde sehr wahrscheinlich mein Galaxy Nexus an meine Freundin weitervererben und das Nexus 4 ergattern, sobald verfügbar. Und ich denke auch, dass das Nexus 10 dann mein iPad 2 ablösen wird. Design ist zweitrangig auch wenn ich sowohl bei N4/7/10 keine Probleme sehe und das 4er sogar sehr schick finde. Das Nexus 7 ist ja schon doppelt in unserem Haushalt enthalten und dank User Switching genügt das Nexus 10 sicher allen 🙂

    Aber bei allen anderen Diskussionen um Design hin oder her frage ich mich manches Mal, wie der ein oder andere ein Tablet oder Telefon bedient. Wird das ständig auf einer Art Drehscheibe und Vitrine rotiert und mit Spots bestrahlt als dass man an jedem Winkel, Schliff und Kante etwas auszusetzen hat? Und gerade beim Nexus 10 verstehe ich nicht, wie Design das Haupt-Kauf-Gegenargument sein kann. Preis und Leistung stimmen (sehr). Ansonsten hat man es in der Hand und schaut auf den (toll aufgelösten) Bildschirm. Was kümmert mich da in dem Moment die Rückseite, ein Schriftzug oder „langweiliges Aussehen“? Sicher hat da jeder seine Präferenzen, so ganz nachvollziehen kann ich die aber manches Mal nicht 😉

  11. Tja …leider erst vor 3 Monaten das Galaxy Nexus gekauft für schlappe 400€ und wenn ich jetzt die Preise sehen …. nun ja … schön wäre es ja das Nexus 4 aber nun muß das Galaxy Nexus auf CM10 erst mal schön weiter laufen und ich bin auch mit dem alten Nexus überaus glücklich…. läuft super.

  12. Als ich die ersten geleakten Bilder des N4 gesehen habe war ich echt enttäuscht, da es so aussah als wäre es wieder nur so ein Plastikbomber.
    Als gestern die Glasrückseite bestätigt wurde war ich echt sehr angetan von dem Gerät.
    Ich denke das wird mein nächstes Phone werden, aber leider muss ich noch bis Februar warten 🙁
    Das N10 gefällt mir ebenfalls nicht vom Design.

  13. Toller Ref-Link.

  14. 2 Sachen stören beim Nexus 4:
    – 16 GB auch bei mir zu wenig (Musik + 5-6 selbstgemachte HD-Videos machen das schon aus),
    – schwerer Pucker (wer schon das iPhone 4S nicht ertrug, dem wird es hier genauso gehen), ein Smartphone darf bei mir nicht mehr als 120 gr wiegen

  15. Bin ehrlich gesagt etwas angefreseen, dass ich vor ca. 2 Monaten 350 Euro für mein Galaxy Nexus ausgegeben habe. Das werd ich jetzt wohl nicht mehr zu guten Preisen los.

    Andersrum denke ich auch, dass das Nexus 4 in nicht allzuferner Zukunft sicher auch noch mit 32 GB oder wenigstens im Bundle mit der tollen Ladestation geliefert wird.

    Ich denke ich werde etwas warten. Der Wertverlust meines Gnex wird in den nächsten 6 Monaten sicher nicht so hoch sein wie von vorgestern auf heute… 🙁

  16. Die Preispolitik finde ich klasse. Bevor ich aber keinen gescheiten Vergleich zwischen GalaxyNexus und Nexus4 finde, weiß ich nicht, warum ich mir ein neues Smartphone zulegen sollte. Denn so viel besser finde ich das Nexus4 auf den ersten Blick nicht. Aber ich lasse mich gerne belehren.

  17. Ich bin mir da noch nicht so sicher…
    Das N7 habe ich ohnehin schon, das muss ich nicht nochmal kaufen.
    Das N4 ist ganz nett, aber im Vergleich zum Galaxy Nexus bietet es mir nur ’ne hochauflösendere (bessere?) Kamera, die ich ohnehin kaum nutze, und einen schnelleren Prozessor – wobei mir das GN aber auch noch nie zu langsam war. Ach ja, und kabelloses Laden, das ich für reine Energieverschwendung halte. Dafür müsste ich auf OLED und wechselbare Akkus verzichten. Ist irgendwie nicht so richtig attraktiv…
    Mit dem N10 geht’s mir ähnlich. Sicher, das Display ist der Hammer, aber einzelne Pixel fallen mir bei normaler Benutzung nicht mal bei meinem niedrig auflösenden TF101 auf. Performanceprobleme hatte ich bisher auch nur selten, und auf das Dock mit Tastatur, Zusatzakku und USB-Ports möchte ich nur ungern verzichten.
    Also derzeit wohl eher kein (weiteres) neues Nexus. Aber mal abwarten, vielleicht kommen ja noch Apps, die mich davon überzeugen, dass ich unbedingt einen Quadcore brauche. Oder ein Tablet, das so viele Pixel hat, dass meine Netzhaut manche Grafikdetails gar nicht mehr wahrnehmen kann…

  18. Ich bin schwerst hin- und hergerissen. Da meine Frau und ich dieses Jahr erst unsere Galaxy Nexusse … Nexussis …Nexen … öhm …. Naja also wenn nicht eins unserer Handys kaputt geht, kommen sicher erst 2014 wieder neue Handies in den Haushalt. Da werden wir das sehr nette Nexus 4 wohl überspringen, wenn sich google an den Jahresrhytmus hält.
    Was die Tablets angeht. Ich habe ja keine Geheimnisse vor meiner Frau aber gerade vor Weihnachten und Geburtstagen möchte ich mir nicht unbedingt ein Tablet mit der Familie teilen, wenn ständig Bestellbestätigungen und Versandinfos von Geschenken bei mir eintrudeln. Aber mit Android 4.2. wird das jetzt doch sehr interessant. Für den Komfort und das feine Display des Nexus 10 wäre ich sofort zu begeistern. Da ich aber Ebooks lese, frage ich mich, ob das 10er da nicht schon zu groß und schwer ist. Man hält es ja dann doch mitunter ne Stunde oder länger in der Hand und das auch mal einhändig. 16GB reichen MIR für ein Tablet völlig. Für mp3s habe ich mein GNexus bzw. ich streame im WLan über google music. Fotos mache ich mit dem Tablet nicht…. Außer Ebooks wären Filme die einzigen Medien die auf dem Tablet platz finden müssen. Da gehen 16GB sicherlich in Ordnung.
    Aber das ebook-Argument wiegt schwer und im Endeffekt ist das 10er doppelt so teuer wie das 7er bei gleichem Speicherplatz.

    Ich denke, ein Nexus Tablet wird in jedem Fall seinen Weg in unseren Haushalt finden. Nur welches ist noch unklar. Vielleicht muss ich einfach mal zum Mediamarkt gehen und die Geräte in die Hand nehmen. Dann kriegt man sicher am ehesten ein Gefühl dafür, was passt.

  19. Jetzt fehlt nur noch ein gescheiter Nexus Mediaplayer

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.