Anzeige

Neue Remote-App für iTunes erschienen

Nicht nur iTunes 11 ist gestern erschienen, auch die dazugehörige Remote-App, die euer iPhone oder iPad zur Fernbedienung macht. Dies ist zum Beispiel sinnvoll für Leute, die den Mac als Zentrum des medialen Lebens nutzen. Auf dem Mac gelagerte Musik oder Filme können mittels der Remote-App auf dem mobilen Counterpart gesucht und dann auf dem Mac abgespielt werden.

Wie auch iTunes 11 hat die Remote einen neuen Anstrich bekommen. Vom Gefühl her scheint die Suche auf jeden Fall verbessert worden zu sein, das merkt man bei entfernten Mediatheken, beziehungsweise Titeln auf einem Netzwerkspeicher. Ebenfalls lässt sich noch besser einstellen, welcher Titel als nächstes aus einer bestehenden Liste laufen soll.

Wer das ganze mit Windows und WinAMP nachvollziehen will, der liest sich diesen Beitrag durch: WinAMP fernsteuern.

?iTunes Remote
?iTunes Remote
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sagte ich eigentlich schon, daß es grausam ist, daß iTunes 11 keine Listenansicht mit CoverArt-Anzeige (bei Gruppierung nach Album) mehr bietet?

  2. Viel Wichtiger! 🙂
    Neue Remote-App für Entertain erschienen

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.t_systems.ctv.android

    Der erste Eindruck ist sehr gut.

  3. Und immer noch ist die Suchfunktion der Remote kaputt. Es werden nicht alle Tagfelder durchsucht. Was im Kommentarfeld steht, wird nicht gefunden.
    Ich werde nie verstehen, wieso sie bei Apple immer wieder diese künstlichen Beschränkungen reinprogrammieren….

  4. Überzeugt bisher genau so wie iTunes 11. Bin ich der einzige der sich wünscht das dass neue Design in der normalen Musik App einzug erhält?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.