Akkulaufzeit Microsoft Surface Pro

Schnelle News zur Nacht, die vielleicht für viele interessant sein dürfte. Auf Nachfrage gab das offizielle Team rund um das Microsoft Surface bekannt, wie es denn um die Akkulaufzeit des Microsoft Surface Pro, also dem Gerät mit Windows 8 Pro bestellt ist. Die Aussage könnte auf den einen oder anderen ernüchternd wirken, könnte man bei diesem Preis ja fast besser zu einem Ultrabook mit Touch greifen.

Die Aussage? Die Akkulaufzeit des Microsoft Surface Pro beträgt circa die Hälfte der Zeit, die ein Microsoft Surface mit Windows RT schafft. Im besten Fall kommt man bei einem Windows RT-Surface auf ungefähr 9 Stunden, bei einem Microsoft Surface mit Windows 8 Pro sind dann nach 4.5 Stunden die Lampen aus. Das Microsoft Surface Pro erscheint im Januar 2013 und kostet ab 899 Dollar.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Da schafft mein Nexus 7 mit 4.2.x ja mehr!!

  2. @WarpigtheKiller warum wohl? 😉

  3. Da kann man ja gleich ein Ultrabook mit Touchscreen oder ein Vertible nehmen und hat damit mehr Komfort.

  4. Wow, die Farbe der Tastatur würde unserer Tochter bestimmt gefallen. 🙂

  5. @Jens: Die müsstet ihr aber extra dazu kaufen.

  6. Nichts anderes hab ich erwartet. Dazu ist das Surface Pro zu leicht und zu schmal.

  7. Wundert mich nicht. Ein i5 brauch nun mal mehr Strom dafür hat man eben mehr Rechenpower. Für so ein Spaß gerät hätte es wohl auch ein i3 getan aber mit einem Polo kann man vielleicht nicht die Gewinne erzielen wie mit einem BMW und der brauch nun mal mehr als 3 Liter.

  8. Also 4,5 Stunden ist schon sehr wenig. Ich denke alles über 6 Stunden wäre durchaus ok gewesen. Wie sieht es denn mit der Akkulaufzeit bei einem Ultrabook zum Beispiel von Intel aus? Habe damit keine Erfahrungen und keinen direkten Vergleich.

  9. das ist schwach! Sehr sehr schwach!

  10. zu wenig… schade :/

  11. LOL …. ich hasse es mich zu wiederholen, ABER muss das sein Caschy? Jeden Tag x Meldungen über Fool.gl ODER Mikiso$t …. was hast Du davon? Wieder ne billige Einladung nach Washington? Lass doch den Quatsch, pack die Meldungen in je eine gebündelte und lass die „Nutzer“ oder „Promo“-schreiber denen das Forum vollschreiben…..
    .
    http://www.nachdenkseiten.de

  12. DanielB:
    Laut neuer Spezifikation mind. 9 Stunden für die Haswell-Generation, im Moment sind es meine ich 5 Stunden also auch drüber. Wenn ich mir mal so überlege das mein Laptop-Akku, der mit 9 Stunden angegeben ist, beim arbeiten (Office/Internet) und Bildschirmhelligkeit im unteren Drittel ca. 7,5 Stunden durchhält, wie lange kann man dann mit dem Teil produktiv Arbeiten? 3 Stunden vielleicht?

  13. Dann hat man bei realer Nutzung wahrscheinlich nur 3 bis 3,5 Stunden, aber hat da ehrlich jemand etwas anderes erwartet?

  14. Wow, jetzt wird das Surface Pro hier schon mit dem Nexus 7 verglichen >_<.
    Also mein altes Nokia 3310 hielt sogar mehrere Tage!!! *facepalm*

  15. Was ist ein Surface Pro?

  16. Also die Vergleiche mit dem NEXUS7 hinken zwar, aber dafür, das dieses Tablet als das Neueste und Beste seit geschnitten Brot angekündigt war, sind 4,5 Stunden echt wenig. Dann in Kombination mit dem Preis…
    Vielen Dank ich bin raus 🙁

  17. Die Akkulaufzeit sehe ich nicht so problematisch. Schlimmer ist, dass dieser, wie leider üblich, fest verbaut ist.

  18. Hohe Akkulaufzeit = Surface (ohne Pro)
    Tablet für Menschen, die etwas in Richtung zu iPad, Nexus etc. möchten = Surface (ohne Pro)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.