Netflix: Apps bald mit optimierten Film-Vorschauen

So wie es aussieht versucht Netflix die Neugier der mobilen Nutzer anzuregen, denn auf einem Presse-Event in Los Gatos gab der Vice President of Product, Todd Yellin, bekannt, dass man ab April mobile Vorschauen für die Streaming-Inhalte anzeigen möchte.

Damit sollen Netflix-Abonnenten ein 30-sekündiges, vertikales Video abgezeigt bekommen, dass Lust auf mehr machen soll, quasi ein fürs Smartphone optimierter Trailer. Eine ähnliche Vorschau wird euch auch in den Apps der Fernseher, des Apple TV, Fire TV und Co. angezeigt, wenn ihr eine Serie oder einen Film auswählt und einen Moment wartet.

Die Previews werden direkt in den Home-Screen der Apps integriert und dort über euren persönlichen Liste mit runden Icons angezeigt, die stark an Instagram-Stories erinnern. Sobald ihr auf eines dieser Icons drückt, startet die Preview und ihr könnt zur nächsten Vorschau wischen. Insgesamt soll man bis zu 75 dieser Previews per Swipe ansehen können, ein Play-Button sorgt für den direkten Absprung zum Film oder zur Serie.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ZSeW9MN65FI

Die Kurzfilme werden nicht nur für Netflix Originals, sondern auch für andere lizenzierte Titel und Serien verfügbar sein. Das Video-Team von Netflix ist dafür verantwortlich diese zu erstellen, was für den Hauptteil des kompletten Netflix-Kataloges erledigt werden muss. Ab April soll man soweit sein und möchte das Feature in den dazugehörigen Netflix-Apps freischalten.

Was sagt ihr dazu? Hilft euch eine solche Funktion besseren Content für euch zu finden?

Netflix
Netflix
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
Netflix
Netflix
Entwickler: Netflix, Inc.
Preis: Kostenlos+
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot
  • Netflix Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Mich nerven die Videos eigentlich eher.

  2. Ich finde die Videos auch etwas störend. Das nervigste daran ist, dass man auf der Webseite zwar die Vorschau sieht, die Text-Informationen dazu dann nicht eingeblendet sind, sondern der Film direkt startet, wenn man draufklickt. Dabei will ich eigentlich nur ganz schnell wissen um was es geht. Für’s Lesen des Teasertextes bräuchte ich ein paar Sekunden, um mir einen ewig langen Trailer anzusehen und dann dabei zu rätseln worum es geht, fehlt mir die Geduld.

  3. Es nervt unendlich. Dass man das nicht abschalten kann zeigt wie wenig es Netflix interessiert was Nutzer denken oder wollen.

  4. Bei mir ist keine Vorschau (Amazon fireTV)

  5. Ich finde einen Trailer, den ich mir auf Wunsch ansehen kann, eine gute Sache. Eine Vorschau, die automatisch abgespielt wird, würde mich jedoch nerven.

  6. Die Videos an sich nerven mich nicht, nur die Tatsache, dass man sich keinen schnellen Überblick über den dahintersteckenden Inhalt verschaffen kann, weil keine Textbeschreibung angezeigt wird. Ich will nicht ewig darauf warten, dass mir der Trailer irgendwas über den Film verrät, ich möchte gerne in ein paar Sekunden die Zusammenfassung lesen, das geht viel schneller.
    Das bezieht sich jetzt auf die Webseite oder die Shield-App, wie das bei der mobilen App aussieht weiß ich nicht, die nutze ich fast nie.

  7. Typisch deutsch. Alle Meckern und keiner geht auf Konto und stellt das automatische Trailer abspielen im Konto ab.
    Nicht in der app

  8. Hansundfranz says:

    Alter Schwerde, ich glaub das jetzt nicht…. Die bringen das nervigste „feature“ jetzt auch auf die app ?!?

    Es nervt so dermaßen das ich manchmal gar kein bock habe in netflix rumzustöbern weil man permanet auf zack bleiben muss weil sonst die serie/film gestartet werden….

    ich will mir kurz die beschreibung durchlesen und netflix startet schon den stream…..

    Für was SOLL DAS GUT SEIN???? FÜR WAS? WAS SEHE ICH DENN IN DEN ERSTEN PAAR SEKUNDEN ?????????

  9. Lesen die Leute eigentlich auch den Artikel? Es gibt keine Autoplay-Videos auf mobile, sondern eine neue Leiste die ähnlich der Instagram-Stories funktioniert bzw. eigentlich genauso. Und für die, die lieber Text wollen. Unten rechts im Bild ist ein Info-Button. Der führt bestimmt zur normalen Serien-/Filmdetailseite, zumindest tut er das sonst im Netflix-UI überall.
    Zu den Videos, die bei Netflix einfach los laufen: Zumindest in der Web-Version, die ich grundsätzlich nutze, sind diese stumm und stören damit auch kein bisschen. Schalte auch oft den Ton dann gewollt an, wenn mich die gezeigte Sache anspricht. Verstehe ehrlich gesagt die Aufregung hier kein bisschen. Weder über die angekündigte Funktion für die mobile App, noch über das Auto-Play der Vorschau (zumindest in der Web-Version).

    • Hansundfranz says:

      Haha ok , man sieht du benutzt keine App auf Fire TV oder Android TV, dann wüsstet nämlich was mit dem automatischen starten der Streams gemeint ist… Dann würdest aber ganz laut schreien…

      Das was du beschreibst ist immer ein Trailer der auf der Startseite ohne Ton abgespielt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.