Netatmo Presence und Welcome verstehen sich mit Apple HomeKit

Netatmo, Hersteller von smarten Produkten für das vernetzte Zuhause, hat auf der IFA 2017 die Kompatibilität seiner Sicherheitskameras Presence und Welcome mit Apple HomeKit bekannt gegeben. Ein automatisches Firmware-Update ermöglicht die Umstellung der Netatmo Sicherheitskameras zu HomeKit. Das gilt für alle Presence- und Welcome-Kameras, inklusive denen, die bereits verkauft wurden. Presence, Netatmos smarte Außensicherheitskamera, unterscheidet zwischen Menschen, Autos und Tieren. Die Kamera analysiert genau, was um das Haus herum passiert, und informiert den Nutzer direkt übers Smartphone.

Presence verfügt zudem über ein smartes Flutlicht. Die Innensicherheitskamera Welcome sendet eine Benachrichtigung auf das Smartphone des Nutzers, um mitzuteilen, dass ein Einbrecher im Haus entdeckt wurde – zusammen mit einem Foto seines Gesichts und einem Video. Presence- und Welcome-Nutzer bitten nun einfach Siri, das Gebiet zu zeigen, das sie gerade sehen möchten (‚Hey Siri, zeig mir den Eingangsbereich‘, ‚Hey Siri, zeig mir den vorderen Garten‘), um einen Livestream über die Kamera zu schauen. Sie können zudem das smarte Flutlicht der Presence anstellen, ausstellen oder die Lichtintensität anpassen – einfach mit ihrer Stimme (‚Hey Siri, schalte das Licht bei Presence an‘).

GARDENA und Netatmo geben Partnerschaft für smartere Gärten bekannt

Netatmo Welcome erkennt oder ignoriert Haustiere

Netatmo Presence: Smarte Outdoor-Überwachung ab Ende November verfügbar

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. ist auch bekannt wann das update kommt, meine welcome arbeitet seit dem letzten firmwareupdate nicht mehr so stabil, evtl. wäre das ja damit wieder behoben?

  2. Sollte aber jedem klar sein, dass es sich hier im technisches Spielzeug handelt, welches nicht ernsthaft für Sicherheitszwecke taugt. Einbrecher gehen auch mit der Zeit und ein Flood an deauth Packeten an den Router schaltet Wifi Kameras einfach ab. Dazu müssen die auch nicht mit einem Notebook anrücken, sondern tragen einfach einen ESP8266 Deauther mit sich rum und sowas kostet unter 10€

    Einfach mal im Hinterkopf behalten. Von wegen ihr bekommt ein tolles Bild und Video vom Einbrecher…

  3. @florianraps Ich las etwas von „Anfang 2018“ für die Welcome

    @Andreas W Solche Technik-Tools haben längst nicht alle Einbrecher dabei. Ich gehe davon aus, dass die meisten auf dem Video zu sehen sind – das aber trotzdem nichts hilft, weil sie ja niemand identifizieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.