Mozilla Firefox 58 ist da und zieht die Geschwindigkeit erneut an

Mozilla schickt nun nach einer langen Betaphase die finale Version von Firefox 58 an den Start. So konnten Experimentierfreudige die Beta-Version des Browsers bereits seit Anfang November 2017 verwenden. Wer sich lieber auf finale Versionen beschränkte, erhielt fast zeitgleich mit Firefox 57 das wohl bisher größte Update, das jemals für den Browser erschienen ist. Mozilla unterzog nicht nur das Design einer überfälligen Generalüberholung, sondern kurbelte die Geschwindigkeit auch ganz gehörig an. Firefox 58 bietet keine derartigen Quantensprünge, verbessert die Ladezeiten im Web aber erneut dezent.

Unter anderem hat Mozilla in Firefox 58 das Caching für JavaScript optimiert. Streaming Compilation soll zudem bei Downloads eine bessere Verarbeitung ermöglichen. Im Changelog vermerkt Mozilla zudem Unterstützung für Autofill bei Kreditkarteninformationen sowie WebVR für Nutzer von Apple macOS.

Das Rendering von Pages soll unter Windows wiederum durch eine Technik namens  Off-Main-Thread Painting in der Geschwindigkeit anziehen. Außerdem hat Mozilla auch an der Stabilität geschraubt und ein Sicherheitsproblem gelöst. Dabei wurden zuvor an Mozilla Absturzberichte gesendet, selbst wenn der Nutzer dem nicht zugestimmt hatte.

Weitere Änderung: Benutzerprofile, die ab Firefox 58 angelegt werden, sind nicht mehr zu älteren Browserversionen kompatibel. Wer also ein Downgrade vornimmt, sollte sich dann ein neues Profil anlegen. Mehr dazu und Alternativen verrät Mozilla hier. Außerdem erlaubt euch Firefox Screenshots nun Screenshots direkt in die Zwischenablage zu kopieren. Da Feature hält außerdem auch im Modus für anonymes Surfen (Privte Browsing) Einzug. Hier ist das Changelog für die Desktop-Variante:

  • Performance improvements, including: Rendering graphics for Windows users by using Off-Main-Thread Painting (OMTP) and loading pages faster by changing how Firefox caches and retrieves JavaScript
  • Firefox Screenshots now lets you copy and paste screenshots directly to your clipboard
  • Firefox Screenshots now works in Private Browsing mode
  • Added support for credit card autofill
  • Added Nepali (ne-NP) locale
  • User profiles created in Firefox 58 (and in future releases) are not supported in previous versions of Firefox. Users who downgrade to a previous version should create a new profile for that version. Learn about alternatives to downgrading on our support site.
  • Added a warning to alert users and site owners of planned security changes to sites affected by the gradual distrust plan for the Symantec certificate authority
  • Fonts installed in non-standard directories will no longer appear blank for Linux users
  • Implemented the PerformanceNavigationTiming API
  • Added PerformanceResourceTiming.workerStart so sites can measure service worker startup time

Auch unter Android hat sich einiges getan. Am wichtigsten ist sicherlich die Unterstützung von PWAs. Das ermöglicht euch Websites aus Firefox heraus auf den Startbildschirm zu legen und mobil wie eine App zu starten.

  • Performance improvements, including support for Progressive Web Apps and loading pages faster by changing how Firefox caches and retrieves JavaScript.
  • Added ability to Sync only over non-metered connections (e.g., WiFi). Setting available via Sync Preferences.
  • Added full screen bookmark management with folder support
  • Added support for FLAC (Free Lossless Audio Codec) playback
  • Added ability to change the status bar color in themes
  • Added Bengali from Bangladesh (bn-BD) and Nepali (ne-NP) locales
  • Removed Firefox Search widget from home screen
  • Updated the Safe Browsing protocol to version 4

Viel Spaß mit Mozilla Firefox 58 – die Aktualisierung sollte euch automatisch im Browser erreichen – bei mir kam sie bereits an. Alternativ könnt ihr die neueste Version auch direkt bei Mozilla herunterladen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ich tue mich schwer (schwierig?), den Wechsel von Chrome zu Firefox zu vollziehen? Bin ich alleine, oder habe ich Mitstreiter? Ich kann es nicht mal sinnvoll begründen. Ok, Google Inbox hat mal gezickt, aber dennoch, es ist nur ein subjektives Gefühl, dass mir Chrome besser liegt. Ist jemandem der Umstieg erfolgreich gelungen?

  2. @paubolix: hab das gleiche Problem. Auch mobil. Ich krieg mich zu 2-3 Tagen Wechsel und Euphorie und dann geh ich wieder zurück…PS: vom Samsung-Browser geschrieben Mal gucken, was es morgen ist!

  3. @paubolix Ich bin seit Quantum wieder bei FF und sehr zufrieden. Alle Extensions die ich nutze gab es eh für beide Browser (uBlock Origin, HTTPS everywhere, privacy badger, pocket). FF läuft gefühlt auf jeden Fall schneller, braucht aber etwas mehr RAM bei nur wenigen geöffneten Webseiten (wobei beide ja recht viel RAM nutzen).

  4. Weiss jemand ob es mittlerweile eine brauchbare Tabgroup Alternative gibt? Sonst bleibe ich noch länger bei dem 56er Release. Für mich nach wie vor ein Unding wie man das streichen konnte.

  5. @paubolix nein, geht mir genauso. Würde gerne von Chrome zu Firefox wechseln aber irgendwie fühle sich Firefox auf Android einfach noch nicht rund an. Es fängt bei der Performance an und geht über die Bedienung weiter. Sowohl die Darstellung der meist geöffneten Seiten (da werde dann teilweise drei Artikel der gleichen Seite angezeigt) und geht über die fehlende Funktion eine Seite mit nem einfachen „Pull to reload“ zu aktualisieren.

  6. Wichtig für Leute mit mehreren Monitoren und unterschiedlichen DPI-Einstellungen: Der Fehler, dass Extension-Fenster auf dem sekundären Monitor falsch skaliert wurden, ist auch behoben (last second).

  7. Funktioniert die integrierte Screenshot Funktion nun zuverlässiger? Bisher hat diese es leider nicht geschafft zuverlässig eine ganze Seite aufzuzeichnen.

  8. Funktioniert fehlerfrei.

  9. Kein XUL mehr —> kein Firefox mehr. Wer sein bestes Feature abschafft, hat für mich verkackt.

  10. Wolfgang D. says:

    Gibt es mittlerweile einen Nachfolger für das Tab Mix Plus Addon?

  11. Bin erfolgreich umgestiegen. Zuerst auch Trennungsschmerzen. Grund war aber auch, dass auf meinem betagten Thinkpad FF einfach besser läuft. Darüberhinaus hatte ich oft den Eindruck, dass Chrome öfter buggy und zu schwerfällig war. Allein beim Start mit den zuletzt geöffneten Tabs hats mit Chrome 3 Kaffelängen gedauert eh ich starten konnte. Das läuft im FF besser, weil der nicht alle 20 Tabs gleichzeitig aktualisieren will.
    @pauboix
    Trau Dich 😉

  12. Ja, FF57/58 ist definitiv etwas flotter als 52.x ESR, aber bei weitem nicht dramatisch.
    Aber immer noch spürbar „langsamer“ als Chrome oder gar EDGE, speziell bei Video Wiedergabe.
    Und warum genehmigt sich FF58 nach Neustart, mittlerweile über 600MB RAM (permanent steigend) bei nur _einer_ geöffneten, (dieser), Seite.
    Wirklich freigegeben wird der RAM auch nicht wieder, da hilft wie auch „früher“, nur ein Browser-Neustart.
    Mit Vivaldi werde ich nicht richtig warm…fühlt sich irgendwie zäh an.
    Beim Chrome fehlen mir die vertikalen Tabs und auch sonst einige Funktionen.
    Bleibt nicht mehr viel… 😛
    Mobiles browsen ist generell schon ätzend genug, da kommt eh nur ein Browser mit „Textumbruch“ in Frage, womit Chrome und auch FF sofort raus sind.

  13. Also auf dem Desktop war ich nie weg, da ich seit 2006 und Version 2 eigentlich immer zufriedener FF Nutzer war. Ob Chrome in der Vergangenheit ein paar Zehntel schneller war oder jetzt auch nicht mehr…so what. Dennoch das 57er Release gefällt mir Klasse. Mobil bin ich auch mittlerweile beim FF, nachdem ich dort seit Jahren Chrome genutzt habe. Hier lohnt es sich (noch), den Beta Kanal zu benutzen, da Photon mobil erst mit FF59 kommt und daher in Kürze auch in der Beta ankommt (wird aktuell noch nicht verteilt). Mobil ist Chrome nach wie vor etwas voraus, aber diese mobile Engine Monotonie möchte ich nicht unterstützen und bleibe aus Prinzip bei FF.

  14. Heute werde ich noch mal testweise den ganzen Tag den Firefox nutzen. In Vorbereitung habe ich gestern den FF auf iOS installiert. Dort ist er eine gute Alternative. So gefällt mir der Reader-Modus besser, den es bei Chrome nicht gibt. Safari ist kein Thema, weil nicht mit Desktop synchronisiert. Und ich werde später konkreter berichten, so ich es nicht vergesse, warum ich denn vermutlich schon wieder zurück zum Chrome bin.

    Das Importieren der Bookmarks aus Chrome ist aber schonmal schief gegangen. Werde dafür aber sowieso nun generell Roboform verwenden.

    Bis später 😉

  15. Mich hat Firefox mit der Version 57 schon wieder zurück gewonnen. Ich hatte ihn mit erscheinen dieser wieder getestet, weil mir mein bisher verwendeter Vivaldi Browser in letzter Zeit leider immer fehleranfälliger und langsamer vorkam.

    Bin soweit mit Firefox wieder zufrieden und verwende ihn als Hauptbrowser auf allen Geräten. Außer auf dem Chromebook natürlich, bis das dort möglich sein wird friert die Hölle zu :).

  16. Moin!
    Ich war lange Chrome-Nutzer, sowohl auf dem Lappi mit MS als auch mobil unter Android.
    Habe dann vor gut 1,5 Jahren auf Opera gewechselt. Auch hier gab es eine Umgewöhnungs-Phase.
    Letztens habe ich dann mal wieder Chrome probiert…das gefiel mir überhaupt nicht mehr. Somit bin ich wieder auf Opera zurück: Schneller, übersichtlicher!

    Aber FF kann man ja auch mal testen 😉

  17. Add-ons?

    CacheViewer2 funktionierte nur bis FF56, weshalb ich ihn auf dem Win-PC nicht updatete.
    Kennt jemand eine (funktionierende) Alternative? *

    SPON beschwert sich neuerdings auch auf diesem Win-PC, es sei ein Ad-Blocker aktiv.
    Ist aber nicht (damit Caschy nicht verhungert…).
    Kann es an noScript liegen? Obwohl deaktivieren (auch von Ghostery) nix ändert.
    „Vorher“ sprang die SPON-Meldung auch nur an, wenn von seiner Startseite aus ein Artikel (bei mir immer „in neuem Tab“) geöffnet wurde – jetzt kommt die Meldung auch kurz nach dem SPON-Aufruf.
    Und ich habe keine Lust, deswegen ALLES zu deaktivieren.
    Aus demselben Grund („Gib mir Zugriff auf alles in und ausserhalb des Smartphones“) arbeite ich ja auch nicht mit dem DB-Navigator…

    * Gerne auch unter MacOS (Safari)

  18. @Vanessa: Gibt es noch nicht wegen fehlender APIs. Simplified Tab Groups scheint mir aber ein Kandidat zu sein, welcher auf WebExtension umgestellt wird, sobald möglich. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/tab-groups/

  19. Ich hatte ja versprochen zu berichten: Jetzt weiß ich wieder, warum ich nicht länger als einen Tag beim FF verharre. Heute morgen ein Absturz und und ich frickel jetzt schon ne halbe Stunde herum, weil von einem Laptop nicht synchroniert wird. Zudem sind die importierten Lesezeichen vom Chrome auf einem anderen Rechner wieder verschwunden. Für sowas habe ich keine Zeit. Mag sein, dass ich Pech hatte, aber so ist FF schon wieder Geschichte für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.