Motorola One Action offiziell vorgestellt

Motorola hat kurz vor der IFA mal wieder ein neues Smartphone vorgestellt, das auf den Namen motorola one action hört. Das Smartphone zeichnet sich vor allem durch die drei verbauten Kameras aus, eine davon ist eine 117° Ultra-Weitwinkel-Video-Action-Cam, mit der man quasi Querformart-Videos aufnehmen kann, auch wenn man das Smartphone hochkant hält. Eine verbesserte Videostabilisierung soll für das ruckelfreie Filmerlebnis sorgen.

„Das motorola one action setzt neue Akzente in der Mittelklasse mit einem Display im 21:9-Format und seiner ActionCam. Mit der drehen Vlogger die wildesten und lustigsten Videos für Social Media – egal ob beim Skaten oder Joggen mit dem Hund.“

Die Hauptkamera kommt mit 12 Megapixel und einer Blende von f/1.8 daher und unterstützt den Phasenerkennungs-Autofokus (PDAF). Eine Tiefenkamera mit 5 Megapixel soll bei Porträtaufnahmen helfen.

Angeschaut werden können die Fotos auf einem 6,3 Zoll großen CinemaVision-Full-HD+-IPS-Display (21:9-Format), das eine Kamera-Aussparung in der linken, oberen Ecke besitzt und mit 2.520 x 1.080 Pixeln auflöst. Angetrieben wird das Smartphone von einem Exynos 9609 Acht-Kern-Prozessor mit einer Taktrate von 2,2 GHz. Der Prozessor kann auf 4 Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen und je nach Variante Daten auf 128 GB oder 512 GB internen Speicher ablegen.

Damit ihr über den Tag kommt, steht euch ein 3500 mAh starker Akku zur Verfügung, der per USB-C aufgeladen werden kann. Das Gerät wird mit Android One schnelle Updates erhalten und ist ab heute zu einem Preis von 259,99 Euro erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Cooles Ding! Endlich hat jemand etwas gegen VVS getan, danke! 😉

  2. Ich muss sagen es gefällt mir.

  3. Android one und exynos….wenn Samsung beim s10 einem doch auch die Wahl lassen würde…

  4. Für mich das bessere Xiaomi A3 oder besser gesagt was es hätte werden sollen.
    Endlich Mal wieder ein interessantes Produkt zu einem guten P/L-Verhältnis.
    Erste Tests abwarten, scheint aber eine Kaufempfehlung zu sein.

    Weiß jemand ob es Dual SIM beherrscht? Slot für Micro SD hat es wohl.

    • Das One Action hat Hybrid Dual Sim. Eine Micro SD braucht man bei mindestens 128GB nicht unbedingt. Die Moto Smartphones sind recht wertstabil. Daher dürfte der UVP so interessant sein.

      • Wertstabil??? Motorola? Seit wann?
        Habe mein Z2 Force gekauft als es knapp 10 Monate auf dem Markt war und das für ca. 250 €, die UVP war 10 Monate vorher(auch der reale VK) bei 799 €.
        Sogar das X Play habe ich bei Aldi reduziert auf 199 € gekauft, da die es nicht losgeworden sind. War mit 299 € zwar schon günstiger als 379 € bei anderen, aber 199 € war da unschlagbar.
        Das Erste Motorole One kam mit 299 € auf dem Markt, nicht einmal ein Jahr später gab es das in vielen Aktionen für 139 €. Das Lenovo es selbst für 199 € verkauft sagt da nichts aus.
        Gerade Motorola Geräte fallen sehr schnell sehr weit im Preis und es lohnt sich immer zu warten.
        Gab es das G7 Plus nicht beim PrimeDay sogar für 229 €???
        Und nicht vergessen, bald schon ist wieder Black Friday. Würde abwarten.

  5. Warum kriegt es eigentlich kein anderer Hersteller als Apple gebacken, den Rahmen rund um das Display gleichmässig dünn zu machen? Sonst wird doch auch alles 1:1 voneinander abkopiert (und zwar in beide Richtungen).

    • Weil deutlich teurer ist.
      Deswegen kostet das Ding hier nur 250€ und keine 1.000€ wie ein iPhone.

    • andererMatze says:

      Und warum bekommt Apple es nicht gebacken das Display mit Edge auszustatten? Die Displays haben die doch sogar bei Samsung eingekauft?
      Warum schafft Apple es nicht einen Slot zur Speichererweiterung zu verbauen?
      Gibt vieles was Apple nicht schafft oder nicht schaffen will.

      Und bin ich blind oder haben nicht Xiaomi Mi 9/9T, Huawei 30, abgesehen von Pro oben/unten/rechts/links so in etwa den gleichen Rand? Wenn die so ne Meganotch wie ein I-Phone hätten, dann könnte man die auf dem ersten Blick doch kaum unterscheiden.

  6. Was soll das? Eine „Action“-Kamera, die keine 4k mit 60 fps schafft? Was für ein Kamera-Sensor wurde da verbaut?
    AndroidOne von Lenovo? Bezweifle das da viele Updates kommen werden.
    160mm? Viel zu groß!
    Ich glaube, für das Geld ist Mi9T die bessere Wahl, auch wenn es kein AndoidOne hat.

    • Keyser Soze says:

      Updates sind ausreichend, Auszug aus ComputerBase Artikel:

      „Android Q und R sowie drei Jahre Sicherheitspatches
      Ein besonderes Merkmal des Motorola One Action ist die Teilnahme am Android-One-Programm,
      das den Einsatz von Stock-Android samt Update-Garantie für das Betriebssystem und Sicherheitspatches mitbringt. Motorola liefert das Smartphone mit Android 9.0 Pie aus und verspricht Updates auf Android Q sowie Android R. Sicherheitspatches sollen für drei Jahre ab dem heutigen Launch zum Preis von 259 Euro und somit bis Mitte August 2022 zur Verfügung gestellt werden.

      • Naja das liest sich immer so schön mit dem „Android One“.. Aber bei den anderen „One“ Geräten hat sich Lenovo nicht gerade mit Ruhm bekleckert..

        „Android One“ heißt ja nur, das halt die Hersteller die 2 Majorupdates und 3 Jahre sicherheitspatches gewährleisten müssen.. Aber ob und wie schnell is dem Hersteller überlassen.. HMD – nokia hängt bei den Sicherheitspatches immer einen Monat hinterher.. jüngst hat HMd angekündigt die ersten Geräte nur noch pro Quatal mit sicherheitspaches zu Versogen.. Wenn man sich die Lenovo One Geräte anschaut da sieht es gegen HMD echt düster, aus die hängen ja nach nichtmal 2 Jahren dem Sicherheitspatch nen viertel Jahr hinterher..

        Ansonsten finde ich dies „Loch“ nur hässlich es hat mich beim S10e so gestört, dass ich es nach 2 Wochen wieder zurück gegeben habe…

    • andererMatze says:

      Schau doch einfach auf der Homepage von Motorola nach 😉

      Und da nicht alle Menschen 4 K brauchen und wollen und mit FullHD zufrieden sind dürfte es eine gute Alternative zum Extra-Gerät sein. An irgendwelche Profil die ohne GoPro nicht auskommen wird das Gerät auch nicht gerichtet sein.

      Und für Mittelklasse die mit FullHD auskommt, da ist das Moto doch die bessere Alternative. 128 GB und 512 GB via Speicherkarte, da schaffen viele Actioncams nur 32, 64 GB.
      Dann hat man dieses ätzende Minidisplay und es ist wirklich nicht schön da durchs Display zu kommen. Dagegen bietet das Moto doch echt einen gewaltigen Mehrwert.

    • Das Mi9T macht auch nur 30 fps. Mi9 9tpro machen 60 fps. dies liegt nicht an der Hardware der Cam´s sondern an der jeweiligen SoC!!! Was die Updates angeht bei Lenovo braucht man sich ja nur bestehende One Geräte anschauen..

  7. Ich bin super zufrieden mit meinem G7 Power, aber bei dem Teil würde ich nachdenken. Mal sehen wie die Tests der Kamera laufen und wie lange der Akku hält.

    Display 2.520 x 1.080 Pixel und ein Akku mit 3500 mAh. Nun ja, das wird wohl eher mau.

  8. „Die Actionkamera kann Videos in Full-HD-Auflösung mit bis zu 60 fps aufnehmen und hat einen 117 Grad großen Weitwinkelbereich. Für wackelfreie Aufnahmen gibt es eine digitale Bildstabilisierung. Mittels 2,0-µm-Quad-Pixel-Technik wird eine höhere Lichtempfindlichkeit erzielt. In dieser Preisklasse gibt es solche Super-Weitwinkelkameras in Smartphones nur selten.“

    Laut Golem.de

  9. Ich verstehe vollkommen, dass Lenovo das One Action vom One Vision abgrenzen muss, aber es ist verdammt schade, dass das One Action ohne Night Vision-Modus kommt. Ich werde vermutlich trotzdem zugreifen, das Paket ist insgesamt äußerst attraktiv, zumal laut anderen ersten Reviews die Autofokus-Probleme des One Vision behoben wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.