Motorola Moto G LTE bei Amazon vorbestellbar

199 Euro – das ist die Summe, die ihr für Motorolas Günstig-aber-gut-Smartphone bezahlen müsst, wenn ihr es in der LTE-Variante haben wollt. Für 199 Euro gibt es bei Amazon das Motorola Moto G (*Partnerlink), im Gegensatz zur Erstvariante findet ihr beim aktuellen Moto G noch LTE und einen Schacht für eine microSD-Karte vor, mit der ihr den internen Speicher erweitern könnt, beziehungsweise müsst, denn das Motorola Moto G kommt lediglich mit 8 GB auf den Markt.Motorola Moto G

Einen Testbericht zum Motorola Moto G ohne LTE und ohne Slot für die microSD-Karte findet ihr hier im Blog. Definitiv ein guter Preis und Motorola beweist momentan mit schnellen Updates und transparenten Informationen, dass man anscheinend aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat. Bleibt zu hoffen, dass Motorola auch so vorgeht, wenn man offiziell von Lenovo übernommen wurde.  Neben Amazon werden ab morgen auch andere Partner das Gerät im Angebot haben. (danke Klaus-Peter!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Markus Haselböck says:

    Die LTE-Version hat übrigens auch ein Gyroskop (nicht nur für Photosphere-Liebhaber wichtig)!

  2. Kann man denn auf die Micro-SD Karten ohne Probleme Programme installieren?

  3. Wurden irgendwelche Auflagen von Google gelockert oder weshalb tauchen gerade so viele Geräte mit SD Slot auf?

  4. Na Herzlichen Glückwunsch, ich finde 8GB doch ein bischen Übertrieben, reichen nicht 4?
    Man man man, wie kan man sowas auf den Markt werfen, wahrscheinlich für die Technik unerfahrenden.
    Ein ordentliches Smartphone und/oder Tablet hat mindestens 64GB.(Punkt)
    Und das kann bzw. hat zur Zeit nur ein Hersteller.
    Eigentlich bin ich Android Fan aber die Entwicklung geht aus meiner Sicht in die falsche Richtung.
    Und der von dem meisten angeführten Hinweis, Installiert euch doch ein Custom ROM ist aus meiner Sicht nicht die Lösung, Speziell für Flagschiffe wie den Notes von Samsung wo ich dann die gesammte Unterstüzung des Stiftes verliere.
    Eigentlich wollte ich mir demnächst ein neues Android Tablet kaufen aber diese Entwicklung hält mich davon ab und warte auf das neue iOS 8, dort kekomme ich mehr im gesamt Paket.

  5. @Dirk K.: Auch OnePlusOne kann 64GB in ein Handy packen.
    Genauso kann Samsung es im S3, S4 und Note 2, aber anscheinend möchten die Kunden es nicht und es reicht auch 32 GB + SD-Karte für Medien.

    8 GB für Apps + SD-Karte für Medien finde ich bei einem Einstiegs- bis Mittelklassegerät.

  6. Ich hätte schon gerne größeren Speicher im Handy – aber nicht für solche absurden Aufpreise, wie sie derzeit verlangt werden. Eine SD-Karte kostet halt einen Bruchteil davon.

  7. @Dirk K – das ist hart formuliert, mit Verlaub, kompletter Bullshit. Ich würde mich als Android-Heavy User der ersten Stunde bezeichnen, habe aber nach wie vor kein Problem mit meinem 8GB Nexus 4. Liegt allerdings auch daran, dass ich keinerlei Musik oder Videos mit mir rumschleppen will/muss.

  8. @Matze Weiss auch nicht für was man so viel internen Speicher braucht. Musik / Bilder / Videos können ja ohne Probleme auf die SD-Karte gespeichert werden ohne auf Funktionen verzichten zu müssen. Wer mit Apps den ganzen Speicher füllt, sollte vielleicht mal überdenken ob er wirklich alle braucht.Ich Ich hab 5 Seiten Apps und die belegen gerade mal 1.6GB an Speicher.

    Als eher low-end Gerät sind 8GB + SD-Karte super. Hält die Kosten tief und jeder kann soviel nachrüsten wie er braucht.

  9. Ein Google Nexus 6 oder Moto G mit Dual SIM, MicroSD, guter Updateversorgung, etc. wäre genial. Warum gibt es so wenig Dual SIM Handys? Die es gibt haben altes Android und bekommen keine Updates….

    Schade…

    Liebe Hersteller: baut mehr Dual SIM und arbeitet an den aktuellen Android Updates.

  10. @Matze & Ben:
    Bei Smartphones mit microSD fast kein Problem, Musik/Videos/Bilder OK, aber Apps sind das Problem, Speziell wenn diese nicht Explizit eine Auslagerung ihrer Daten auf die microSD zulassen (z. B.: WhatsApp, Amazon MP3 usw.)
    Bei Smartphones ohne microSD ist es ein aus meiner Sicht ein sehr großes Problem.
    Hatte genug Kollegen bei, mir wo dann Update Fehlermeldungen kamen da der gesamte Speicher mit Bilder usw. zugemüllt war.

    Ich selber habe ein Note 2 16GB + 64GB, reicht gerade eben aus (Musik/Videos/Bilder & Custom ROM’s + Backup’s)
    Meine Freundin mit einem iPad 64GB belächelt mich nur, die kennt solche Probleme nicht.

  11. Äh, erhältlich ab heute? Ich hab das Moto G mit LTE letzte Woche bereits bei Amazon gekauft. Es kam sogar noch rechtzeitig zum Wochenende an

  12. Toni Borgetto says:

    @matichuw:
    „Moto G mit Dual SIM, MicroSD, guter Updateversorgung, etc. wäre genial.“

    Also viel besser als die Updateversorgung beim Moto G kann man es als Hersteller nicht machen, bin bisher mehr als zufrieden damit.

    Und Moto G mit Dual SIM gibt es schon lange – leider ist offenbar der Netzbetreibereinfluss in D und anderen Ländern zu groß (die sehen Dual SIM gar nicht gerne…), aber es ist verfügbar.

    Für uns am einfachsten ist der Weg über amazon.co.uk (EU, d.h. kein Zoll) -> die Modell-Bezeichung ist XT 1033. Kostet aktuell dort so 160 bis 170 Pfund, also ~200€.

    Das XT 1033 hat allerdings noch keinen Slot für MicroSD – nachdem es das „normale“ Moto G (ohne Dual SIM) allerdings bereits mit MicroSD gibt sollte es nicht allzu lange dauern bis auch das Dual SIM Modell damit kommt.

  13. visi0nary says:

    Ich verstehe das Problem ehrlich gesagt nicht. 8 GB (effektiv ~5,5 GB nutzbar) reichen für Apps nicht? Was machst du denn mit deinem Handy? Ich brauche auch viel Speicher und habe eben jenes Moto G LTE mit einer 64 GB Speicherkarte, da sonst meine Musiksammlung nicht drauf passt. Trotzdem habe ich nach allen notwendingen Apps intern noch knapp 3,3 GB frei.

    Viele Grüße

  14. @visi0nary: Manche Hersteller formatieren ihren internen Speicher leider recht blöd. Von 16 GB sind dann nur 1-2 GB für Apps möglich.

  15. wer weis warum ich bei Google Map keine akustischen Hinweise bekomme?

  16. DerderHo€ne$$seineSeifebeimDuschenausderHandschlägt says:

    Also ich habe das Moto G LTE (XT1039) letzte Woche bei Amazon (199 Euro)bestellt. Auch schon am Freitag erhalten. Gleich gerootet, SanDisk 64GB mit entsprechender Software formatiert (FAT32). Bilder, Musik und Videos dorthin verschieben funktioniert. App2SD installieren klappt nur bedingt, selbst mit diversen extSD-Fixes wird die microSD irgendwann „unerwartet getrennt“. Nach dem Reboot ist sie wieder da. Also…. Auslagern von Medien..ok ! Auslagern von Apps..NO !!. Ich hoffe auf baldige CustomRoms die das Problem beheben. btw. Motorola Spotlight App , https://play.google.com/store/apps/details?id=com.motorola.avatar, ist der Hammer !
    Sollen diese Filmchen die Vorteile des Gyroskops dem geneigten Enduser veranschaulichen ?

  17. Sergej Fährlich says:

    Das BlackBerry Z10 ist trotzdem besser. 😀
    (Bessere Kamera, mehr RAM, mehr Speicher, HDMI, kleiner und leichter).

  18. Hallo.
    Kann mir bitte jemand begruenden wieso es bei dem „nachfolger“ vom moto g es nicht moeglich war auf diese virtuellen tasten zu verzichten und diese stattdessen auf den schwarzen freien sinnlosen platzverschwenderischen Zentimeter unten zu integrieren? Design vorgaben o.Ä kann es ja nicht sein, moto x kann es ja auch und samsung u lg sowieso. Schade waere sonst (wenn cm11 nicht lang auf sich warten laesst) das perfekte handy. Danke

  19. DerderHo€ne$$seineSeifebeimDuschenausderHandschlägt says:

    Nachtrag: : 64GB microSD von Sandisk trennt sich irgendwann automatisch von Moto G LTE. Lässt sich auch nicht über „Speicher“ neu mounten. Reboot notwendig. Daten aber noch vorhanden. Hmmmm 🙁

  20. DerderHo€ne$$seineSeifebeimDuschenausderHandschlägt says:

    So, nach OTG-Update auf 4.4.4 mit dem SD Bug-Fix gibt es keinerlei Probleme mehr mit dem externen Massenspeicher. Für die Leute die eine funktionierende 64GB microSD für ihr Moto G LTE suchen, meine ist diese hier: http://www.amazon.de/gp/product/B007WTAJTO/ref=oh_details_o04_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

    LG

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.