Moto Z2 Play: So soll es aussehen

Der eine oder andere hat vielleicht schon gehört, dass Lenovo einen Nachfolger für das Moto Z Play an den Start bringen will. Es soll – nicht ganz überraschend – auf den Namen Moto Z2 Play hören. Über die technischen Spezifikationen ist noch nichts bekannt, wohl aber soll es ein erstes Bild in die Öffentlichkeit geschafft haben. Sollte das Bild der Wahrheit entsprechen, so wird man feststellen: Geändert hat sich am Design nicht wirklich viel.

Das wird aber auch seinen Grund haben, denn während LG den eigenen modularen Ansatz, den man beim LG G5 einführte, aufgrund Nicht-Erfolg aufgegeben hat, wird man bei Lenovos Moto die Mods weiter unterstützen. Große Sprünge in Sachen Hardware wird man sicherlich nicht machen, das Moto Z2 wird sicherlich einen normalen Spec-Bump bekommen.

Die Vorstellung der neuen Moto-Geräte wird sicherlich nicht in allzu weiter Ferne liegen, haben doch schon andere Geräte die Aufwartung in den Medien gemacht. So gab es bereits Leaks, die das Moto Z2 Force, E4, C und C Plus zeigten. Gerade die Force-Reihe wird sicherlich spannend, versucht Moto doch, hier eine Symbiose aus Leistung und Robustheit zu schaffen. Ideal für Leute, die keine Hülle nutzen wollen, aber dennoch ein bruchsicheres Display wünschen.

(Foto via technobuffalo)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

17 Kommentare

  1. Mhhh. Extrem dünn. Wie soll das dann mit der Akkulaufzeit werden, die ja beim ersten Modell mit Abstand die beste am Markt ist?

  2. Sieht eher aus wie der Nachfolger des Moto Z, ohne Play.

  3. Hauptsache die Kamera wird besser. Die ist eigentlich mein einziger Kritikpunkt.

  4. Mich spricht nach wie vor das Design von Motorola überhaupt nicht an :-/

  5. Ich finde das Design eigenständig und mir gefällt es sehr. Jedoch: warum nicht einen mm dicker und einen stärkeren Akku rein packen? Das normale Moto Z mit seinen 2.600 mAh ist doch auch ruck-zuck leer. Den Leuten kommt es beim heutigen Leistungsüberschuss vielmehr auf einen gescheiten Akku an!

  6. @Felix
    Was gefällt dir denn an der Kamera des ersten Modells nicht?
    Ich finde die ziemlich genial. Besser als im normalen Z oder nur ein bisschen schlechter als in den Highend-Modellen.

    Zum neuen kann ich auch nur sagen, dass es ziemlich mal daherkommt aber immerhin ist der neue Fingerprint verbaut.

  7. Langsamer Autofokus, schlechte low light performance und wenig knackige Bilder. Dazu ein leichter Gelbstich.

    Das Nexus 6P damals hatte schon deutlich bessere Bilder gemacht. Vom Pixel oder dem S7 oder gar S8 gar nicht zu reden.

    Würde sofort wieder wechseln, wenn der Akku nicht so genial wäre und die Bedienung durch Schütteln (Kamera und Lampe) mir nicht schon so ins Blut übergegangen wäre.

  8. Ok, ich habe bei meinem weder einen Gelbstich noch sind die Bilder nicht knackig genug.
    Da ich den Fokus immer selbst sitze, kann ich zu diesem nicht viel sagen aber wenn man sich etwas mehr Zeit nimmt, dann macht das Gerät wirklich fantastische Bilder.
    Leider kann man hier keine Bilder hochladen

    Bei der Lowlight-Performence fehlt nun mal auch die benötigte größere Blende und der stärkere Prozessor. Da haben selbst die aktuellen Top-Modelle schwierigkeiten.

    Aber da im G5 plus eine Kamera mit einer 1,7 Blende werkelt, kann es gut sein, dass hier noch einmal deutlich geschraubt wurde.

  9. Wolfgang D. says:

    @Philip
    Wie setzt man den Fokus händisch? Ich finde es nicht.

  10. Er meint sicher nicht manuell. Sicher meint er mit Klick auf’s Display. Und das dauert halt länger als bei höherwertigeren Kameras.

  11. Wolfgang D. says:

    @Felix
    Ich merke beim Z Play keine Verzögerungen, und kann das Gerede über eine angeblich schlechte Kamera auch nicht nachvollziehen. Ich knipse meist bei schlechtem Licht nahe Sachen wie Geräte-Label oder Bildschirmmeldungen, ohne Blitz weil der blendet.

    Der Fokus beim Nexus 6 und 6P hat mich ohne Ende genervt, oder beim LG G3. Das S7E hat laufend auf Dinge fokussiert die ich gar nicht anvisiert hatte. Außerdem konnte ich mit den Phones auch kein Stück dichter ans Objekt, wie jetzt mit dem Z Play.

    Ad 2, die Importphones. Bei den MTK befeuerten gibt es kein Phone mit einer Kamera, die an das Z Play herankommt. Die Xiaomi mit SD kann man in dieser Hinsicht auch vergessen.

    Wenn man die Vergleichsbilder auf Seiten wie notebookcheck oder connect http://www.connect.de/vergleich/lenovo-moto-z-moto-z-play-kamera-3196781-7232.html
    sieht, wird nach meiner Erfahrung die Z Reihe und vor allem das Z Play von einigen schlechtgeredet, und der Rest plappert nach. Selbst die hier mit dem 6 Plus gemachten low-light Fotos rauschen ohne Ende, alles im Automatik-Modus.

  12. Na dann sei doch froh, dass Deine Ansprüche so gering sind, Wolfgang. Macht das Leben leichter. 😉

  13. Wolfgang D. says:

    @Felix
    Ist schon komisch dass manche nur zufrieden sind, wenn sie Leute herabsetzen können.

  14. Du hast mich mißverstanden. Ich wollte Dich nicht „herabsetzen“ und meinte meinen Kommentar ernst. Ganz offensichtlich habe ich andere Ansprüche und Anforderungen an eine Handykamera als Du. Wenn Du zufrieden bist, dann sei es doch einfach und lass mich mich ärgern über die für mich nicht ausreichende Kamera.
    So. Nun schon viel zu viel offtopic.

  15. Wolfgang D. says:

    Jedenfalls stimme ich soweit zu, dass eine besser Kamera immer wünschenswert ist.

    Bei GSMarena http://www.gsmarena.com/piccmp.php3?idType=5&idPhone1=6378&idPhone2=8310&idPhone3=8094 hab ich mal einen Vergleich Ip 6, Z Play, und Z eingestellt. Das 6 Plus hatten sie leider nicht in der Auswahl, jedenfalls sehen die mit dem Z gemachten Fotos deutlich, und die vom Z Play etwas weniger deutlich, besser aus als die vom Ip6. Was meine eigenen Erfahrungen bestätigt.

  16. Auf dem Display steht 8. Juni 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.