Microsoft Office für Android-Tablets veröffentlicht

Dass Microsoft eines Tages Office für Android final veröffentlicht, das war absehbar. Seit einiger Zeit liefen die Betatests, die es den Testern ermöglichten, Microsoft Office für Android auch auf Tablets nutzen zu können. Nach Microsoft Outlook für Android und Microsoft Outlook für iOS hat es nun also Microsoft Office für Android geschafft.

Ab sofort gibt es diese Software für euer Android-Gerät nicht nur in der Vorschauversion, sondern in der regulären. Das Paket enthält Word, Excel und Powerpoint. Wie auch unter iOS ist Microsoft für Android in der Grundversion kostenlos nutzbar, der komplette Umfang ist für alle nutzbar, die ein Office 365 Abonnement ihr Eigen nennen.

Dies sorgt nicht nur für den vollen Leistungsumfang bei den mobilen Apps oder auf dem Desktop, sondern auch für unbegrenzten Speicherplatz in Microsofts OneDrive. Es empfiehlt sich, das Abonnement nicht In-App mobil abzuschließen, sondern eher eine Keycard bei Amazon zu erwerben. Die Office 365 Lizenz für fünf Rechner liegt dann bei rund 67 Euro und ist ein Jahr gültig. Laut Microsoft hat man bislang 80 Millionen Downloads von Office auf der iOS-Plattform hinter sich gebracht, die Testphase unter Android wurde von 250.000 Downloads begleitet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vorausgesetzt wird eine Display-Diagonale von 7 Zoll und über 10,1 Zoll setzt eine Office 365 Lizenz voraus, um Dokumente zu erstellen oder zu bearbeiten. Als Chip wird ARM vorausgesetzt, die Unterstützung für Intel-Prozessoren soll folgen. Microsoft betont, dass die Software privat kostenlos in den Grundfunktionen genutzt werden kann, die kommerzielle Nutzung ist hierbei ausgeschlossen und setzt eine Lizenz voraus. Wer also im Geschäft auch nur einen Brief geschäftlich verfasst, der müsste zur Office 365 Lizenz greifen.

Microsoft Word
Microsoft Word
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
  • Microsoft Word Screenshot
Microsoft Excel
Microsoft Excel
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
  • Microsoft Excel Screenshot
Microsoft PowerPoint
Microsoft PowerPoint
Preis: Kostenlos+
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot
  • Microsoft PowerPoint Screenshot

(via Microsoft)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

16 Kommentare

  1. Da kann man sich ja so langsam überlegen ein Android zu kaufen.

  2. Versucht doch einmal SoftMaker Office für Android. Das ist für alles Mögliche kompatibel und außerdem noch kostenlos.

  3. Was kann man denn in der kostenlosen Version machen? Nur Dokumente anzeigen, oder auch bearbeiten?

  4. Wenn Du für SoftMaker Office meinst, dann ja auch bearbeiten, einschließlich .docx Dokumente.

  5. Wo ist jetzt der Unterschied zu Microsoft Office Mobile ?

  6. Wie sieht es denn mit einer Anbindung an Google Drive aus?
    Ich bin mittlerweile fast komplett auf Google Docs umgestiegen. Die Funktionen reichen fast aus, aber eben nicht immer. Zumal die Unterstützung von doc. und docx. zwar ein Schritt in die richtige Richtung ist, aber nicht immer funktioniert. Diese Android App könnte da also eine praktische Ergänzung sein.

  7. VBA funktioniert aber nicht, also sind die entsprechenden Excel-Tabellen nicht nutzbar…Also wird wohl doch das nächste ein Windows 10 – Notebook-Tablett-Hybride…

  8. @Burkhard: SoftMaker? Ich meine, ob ich zum Beispiel eine Hausarbeit in der Uni auf de Tablet öffnen und bearbeiten könnte, als ob ich am richtigen Desktop sitze nur in klein 😉 Also Formatierungen, Seitenabstand, autmatisches Inhaltsverzeichnis usw

  9. Wie lange wird es wohl dauern, bis auch Intel-Prozessoren unterstützt werden?

  10. Ich frage mich, welche Funktionen denn nun nicht an Borad sind. Und ich frage mich, warum es das für Windows nicht gibt… Da wird ja das eigene System benachteiligt.

    Erinnert ein wenig an die Starter-Version von Office 2010, aber die war eine Katastrophe, da Word im Prinzip auf das gute alte Write zusammengeschrumpft wurde, und obendrein noch Werbung angezeigt wurde.

  11. Die Apps haben allesamt deutlich weniger Funktionen als z.B. die kostenlosen WPS Office oder SoftMaker Office Mobile (und das liest MS Office Formate auch originalgetreu). Man kann damit ein paar Kleinigkeiten in Dokumenten verändern, aber richtig arbeiten geht nicht. Nicht so der Brüller.

    Wer gehofft hat jetzt mit dem Android-Tablet arbeiten zu können wie am PC (oder dem Surface) hat sich geschnitten. Das geht zwar, aber eben nicht mit Microsoft, sondern wiederum mit SoftMaker Office, aber der neuen HD-Version (1:1 Portierung der Windows-Version mit vollem Funktionsumfang, nur angepasst an Touch-Steuerung).

    Der Druck hin zu Cloud und Abo geht mir auch auf den Senkel.

  12. Ich war lange Zeit Betatester und bin vom Produkt enttäuscht. Immer dieser Registrierungszwang und die Microsoft-Abhängigkeit nervt! Außerdem ist die App nur am crashen bzw. laggen.
    Benutzte daher Google Docs/Tabellen/Präsentationen als Viewer und zum Bearbeiten von einfachen Dokumenten, WPS Office für komplexe Dokumente (früher Kingsoft Office)

  13. „Diese App ist mit keinem Ihrer Geräte kompatibel“.
    Soll ich jetzt mein Note 10.1 flashen – den Stift wegwerfen um eine Rom drauf zu flicken? Einfach nur F*****. Von den third Party Office Sachen habe ich 5 Apps drauf – da könnte Casshy eine Subdomain aufmachen und ich könnte 14 Tage drüber Rezensionen schreiben. Bei allen Bemühungen, ob E-Büro oder anderen Neuerungen ist es immer so gewesen, das ich mich dafür interessiert habe, flexibler effizienter mit dem kram mein papier/orga etc Zeug abwickeln zu können. Mein Fazit, je länger man irgendeine Sache macht, desto schneller wird man – der Betriebswirt berechnet dafür Lernkurven. Wenn ihr euch 3 special Tasturen und 5 Office Apps und Scann oCR zeug im Premiumbereich durchhaut, Der Schmock, der seit 10 Jahren Windows XP mit einer Vorlage nutzt und 20 Jahre älter ist, seine Mails ausdruckt, ist schneller als der Early Adaptor. Ich will nur ein mobiles Word – das nicht das Format zersprengt und nicht anders bedient werden muss, als auf dem Desktop – das gibt es nicht für mein Gerät ohne frickeln.

  14. Um mal ein paar Fragen hier zu beantworten:
    Ja, man muss ein Microsoft-Konto haben um Dokumente bearbeiten zu können mit der Android-Version. Nein, auf Google Drive kann man nicht speichern. Nein, es sind die meisten Funktionen von der PC-Version nicht an Bord, einige wenige (aber nicht viel) mehr hat man wenn man ein Abo von Office365 hat.

    Ja, SoftMaker Office HD für Android kann deutlich mehr (nämlich alles was die Windows-Version kann) und ist funktionell um Längen besser. Die bessere Kompatibilität von Microsoft zu Microsoft ist auch kein Argument, denn erstens öffnet und speichert SoftMaker Office HD zu 99% alle Formate von Microsoft absolut orginalgetreu. Und zweitens muss man bei Microsoft Office zum Bearbeiten jede Datei ins -x-Format umwandeln (aus doc wird docx z.B.), das nervt. Bei SoftMaker kann man natürlich auch im Orginalformat speichern oder Formate konvertieren (z.B. odt öffnen, als doc, docx, pdf, html, rtf etc.pp. speichern).

  15. Hallo,

    ich habe einen Office 365 Key, weiß aber nicht wo ich das Office für Android freischalten kann.
    Kann mir jemand sagen wo der Key eingegeben werden muß?

    viele Grüße
    Mark