Anzeige

MagentaMobil Try&Buy: Angebot läuft bald aus

Ein wahrliches Feuerwerk hat die Telekom vergangene Woche gezündet: Mit MagentaMobil Try & Buy bietet man unverbindlich und für drei Monate den Magenta-Mobil-S-Tarif an. Für die drei Monate bietet man da kostenlos nahezu das volle Programm an: monatliche 6 GB Datenvolumen samt StreamOn Gaming und StreamOn Music. Insbesondere geeignet auch für Nutzer eines 5G-Smartphones, die da eben mal das Telekom-Netz erproben wollen. Eine automatische Verlängerung erfolgt nicht. Da propagiert man seitens des Netzausbaus eine Konzentration auf 5G. Dahinter steckt wohl eher Marketing für den 5G-Bereich, doch auch im 4G-Ausbau profitiert man da gleichzeitig.

Aber zurück zum MagentaMobil Try & Buy. Neben der Datenflat, welche auch ein EU-Roaming beinhaltet ist auch die HotSpot-Flat zugegen. Zugegebenermaßen wird derzeit wohl kaum jemand vom EU-Roaming Gebrauch machen. Darüber hinaus bietet man mit Telefon- und SMS-Flatrate auch das sonstige Programm im Mobilfunk an. Einst hatte man zum Erproben des Telekomnetzes da bekanntlich nur reine Datenkarten an. Ebenfalls neu mit dabei: Auch Disney+ lässt sich für drei Monate ohne Aufpreis erproben. Für all jene, die da im Rahmen der Preiserhöhung nochmals kostenfrei und unverbindlich „reinschnuppern“ wollen, ebenfalls eine gute Möglichkeit.

Nun jedoch zum Kern des Beitrags: Zeigte man sich bislang offen und bewilligte den Try & Buy-Tarif auch großflächig für Bestandskunden, rudert man scheinbar nun zurück. Hinter einem „Mouse-Over“ bei „Unverbindlich für 3 Monate testen“ pflegte man im Nachgang und klammheimlich eine Limitierung auf Neukunden sowie ein Enddatum der „Aktion“ ein. Fest steht nun also, dass es sich nicht um ein dauerhaftes Angebot handelt, so spendabel zeigt man sich dann doch nicht. Mit dem 11. Februar 2021 soll „MagentaMobil Try&Buy“ nun wohl schon ein frühzeitiges Ende finden. Ob man da seitens der Nutzer überrannt wurde oder ob von vorneherein geplant bleibt hier offen. Vielleicht verlängert man noch – oder plant anderes – wir wissen es, Stand jetzt, nicht.

Nicht falsch verstehen: Interessierte können bis zum 11.2. buchen und bekommen dann die dreimonatige Testphase noch. Gebucht werden kann halt nur bis zum genannten Termin.

Im Mouse-Over heißt es seitens der Telekom:

Angebot gilt nur bis 11.02.2021 und nur für Kunden, die noch keinen Mobilfunkvertrag bei der Telekom haben.

Schade für all jene, die derzeit aufgrund von viel Zeit zu Hause oder Ähnlichem, das Angebot nicht wahrnehmen wollten und das Angebot zu einem späteren Zeitpunkt austesten wollten. Falls ihr da nun zugreifen wolltet, dann tut es besser jetzt als später, bevor die Aktion ihr Ende findet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Weiß jemand, ob man beim iPhone 12 (Mini) mittlerweile 5G im Dual-SIM Modus betreiben kann und ob die Telekom bei diesem kostenlosen Angebot auch mit eSim arbeitet?

    • Hallo Markus. Den zweiten Teil kann ich Dir beantworten: Ja, man kann das Angebot mit eSim erhalten, man muß das nur mittendrin auswählen. Kommt allerdings dann per Brief und man braucht nach der Zustellung (bei uns kam der Brief mit dem QR-Code per DHL) einige Geduld, da die Aktivierung seitens der Telekom erst mit der Zustellung startet. Vorher kommt eine Meldung wie „Fehler. Die eSIM wurde bereits heruntergeladen.“ Sorgte etwas für Unruhe. 😉

    • Artikel von den Kollegen vom iPhone-Ticker:

      Besitzer der neuen iPhone-Modelle müssen auch unter iOS 14.4 mit der Einschränkung leben, dass die 5G-Funktion im Dual-SIM-Betrieb außer Kraft gesetzt ist. Apple sieht diese Einschränkung nicht als Fehler, sondern definiert das Ganze als „erwartetes Verhalten“.

      Wir haben schon nach der Ankündigung der neuen Geräte über diesen Sachverhalt berichtet. Damals war jedoch aus den Kreisen amerikanischer Apple-Partner zu vernehmen, dass die Einschränkung „später im Jahr“ durch ein Software-Update aufgehoben werden soll. Das besagte Jahr 2020 ist mittlerweile aber längst verstrichen und auch das erste in diesem Jahr veröffentlichte iOS-Update 14.4 brachte hier keine Änderung.

      Im Moment scheint eher fraglich, ob Apple an dieser Einschränkung der aktuellen iPhone-Modelle überhaupt noch etwas ändert.

      • UPDATE von den Kollegen vom iPhone-Ticker.de:
        iOS 14.5: 5G im Dual-SIM-Modus.
        Ebenfalls mit iOS 14.5 kommt ersten Berichten zufolge die Möglichkeit, auch im Dual-SIM-Modus 5G-Verbindungen zu nutzen. Erst letzte Woche hatten wir noch den Umstand zum Thema, dass die neuen iPhone-Modelle im Dual-SIM-Betrieb ausschließlich über LTE arbeiten. Dies wird sich künftig offenbar ändern.

  2. Ich habe auch mal dieses Angebot wahrgenommen, gestern bestellt und heute soll schon geliefert werden. Bestellt als eSim, um darüber in den kommenden Wochen das mobile Internet zu nutzen und den Tarif meiner Haupt-Sim entsprechend herunter zu setzen. 5G interessiert mich dabei tatsächlich gar nicht. Bis das wirklich relevant wird, dürfte es noch eine ganze Weile dauern.

    • Christine Hahn says:

      Vorsicht !! Telekom schickt über GLS und wenn der Fahrer nicht ausliefert, weil angeblich „Adresse nicht gefunden“ oder „Empfänger nicht zu Hause“ (obwohl 3 Autos vor der Tür), dann geht die Simkarte zurück zur Telekom und der Auftrag gilt als storniert !

  3. SIM liegt schon hier und wartet nur noch aufs 5G-Handy. Bin gespannt, ob hier im allerletzten Dunkeldeutschland schon was geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.