macOS Monterey 12.1: Release Candidate ist da

Nicht nur das große Update auf iOS 15.2 und iPadOS 15.2 steht in den Startlöchern, auch macOS Monterey 12.1 soll bald final erscheinen. Apple hat den Release Candidate für iOS und iPadOS bereits veröffentlicht – nun lässt man diesen auch für macOS Monterey 12.1 folgen. macOS Monterey 12.1 fügt SharePlay hinzu, eine völlig neue Art, gemeinsame Erlebnisse mit anderen Personen in FaceTime zu haben. Dieses Update enthält außerdem Vorbereitungen für den Apple Music Voice Plan, sowie weitere Funktionen und Fehlerbehebungen für den Mac. Universal Controlin Deutsch: Nahtlose Steuerung – fehlt allerdings weiterhin.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Kann jemand bestätigen, dass es nun wieder möglich ist, Anwendungen mit geringerer Auflösung zu starten?
    Bis Big Sure war es möglich Anwendungen in „niedriger Auflösung“ zu starten.

    Ich hab einen 5k iMac, aber diverse Anwendungen laufen unter Monterey Amok (Lüfter dreht auf) weil sie gezwungen werden in hoher Auflösung zu laufen.

  2. Screensaver says:

    Wallpaper, wir brauchen mehr Wallpaper!

  3. Mir fehlt auf jeden Fall die Einstellung, dass das MacBook beim Zuklappen des Deckels in den Ruhezustand wechselt auch wenn ein externer Monitor angeschlossen ist.

  4. gibt es eigentlich irgendeine methode das sog. autoboot verhalten bei M1 laptops abzustellen? bei jeder berührung und jedem aufklappen zu booten nervt beim reinigen sehr und ist auch sonst keine große hilfe.

    das wäre eine funktion die dringend nachgereicht werden sollte.

    • Step 1: Open the Terminal app from the Applications folder.

      Step 2: Type in the following command:

      sudo nvram AutoBoot=%00

      Proceed to enter your Mac’s password after this. Note that your password will not be displayed on the screen.

      Now, your MacBook or MacBook Pro will not start itself automatically whenever you open its lid. Instead, you will have to press and hold the Touch ID button for a few seconds. In some cases, it might seem like your Mac is not booting at all. However, repeatedly press and hold the Touch ID/Power button for a few seconds to make it boot.

  5. Hoffentlich kommt das release schnell , diese USB Probleme treiben mich in den Wahnsinn.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.