Firefox 95.0 ist da: Das ist neu

Eine neue Version von Firefox ist da. Mit Release 95.0 nähert man sich in großen Schritten der hundertsten Version. Das jüngste Update fällt wieder etwas kleiner aus. Mit RLBox hat Firefox eine Technologie gegen potenzielle Sicherheitslücken in Bibliotheken von Drittanbietern nun auf sämtlichen Plattformen aktiviert. Auch offiziell ist man fortan im Microsoft Store für die Plattformen Windows 10 und Windows 11 vertreten.

Um Nutzer vor Spectre zu schützen, hat man für alle Firefox-95-Nutzer die Site Isolation aktiviert. Für macOS verbraucht Firefox jetzt weniger CPU-Power. Zudem hat man unter macOS auch den Stromverbrauch von softwarekodierten Videos reduziert. Insbesondere Videos im Vollbildmodus sollen davon profitieren. Auch Streaming-Dienste wie Netflix und Prime Video sind davon gedeckelt. Der Button für Picture-in-Picture lässt sich jetzt auch auf die gegenüberliegende Seite manövrieren. Hierzu gibt es im Kontextmenü eine neue Option für besagten Umschaltknopf. Zudem habe Mozilla auch einige Fehler mit dem neuen Update beseitigt. Unter anderem wurde der Start von Inhaltsprozessen unter macOS beschleunigt und man hat die Ladeleistung von Webseiten verbessert. Hierzu setzt Mozilla auf spekulatives Kompilieren von JavaScript im Voraus. Weiterhin wurden Probleme mit Google-Mail-Links behoben. Die werden aber nach wie vor nicht mit der Befehlstaste in einer neuen Registerkarte geöffnet. Workaround derzeit: Ohne Befehlstaste wird eine neue Registerkarte geöffnet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Spekulatives Kompilieren?

    Vermutung, es fühlt sich schneller an – zum Preis dass der Lüfter eher läuft und die Batterie früher leer ist.

    Wir bekommen immer mehr JavaScript reingewürgt und das Web wird langsamer. Ich bin inzwischen beeindruckt wie viel schneller serverseitige erstellte Webseiten sind. Mal JavaScript aus machen mit about:config – Amazon läuft einwandfrei. Leider gehen auch ein paar Komfortfunktionen baden, man kann JS auch sinnvoll verwenden. Nicht nur für Single-Page-WebApp Ungetüme.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.