Firefox 94 veröffentlicht: Das ist neu

Mozilla hat nicht nur den Firefox für iOS und Android mit neuer Startseite veröffentlicht, auch die Version für macOS, Linux und Windows wurde auf eine Versionsnummer gehoben. Ab sofort können Anwender auf Firefox 94 aktualisieren. Firefox für macOS verwendet jetzt den Energiesparmodus von Apple für Vollbildvideos auf YouTube und Twitch. Das verlängert die Akkulaufzeit bei langen Videositzungen erheblich, so die Entwickler. Mit dieser Version können Power-User auch about:unloads verwenden, um Systemressourcen freizugeben, indem sie Tabs manuell entladen, ohne sie zu schließen.

Unter Windows wird es jetzt weniger Unterbrechungen geben, da Firefox Nutzer nicht mehr nach Updates fragt. Stattdessen lädt ein Hintergrund-Agent Updates herunter und installiert diese, auch wenn Firefox geschlossen ist. Firefox warnt Anwender nicht mehr standardmäßig, wenn sie den Browser verlassen oder ein Fenster über ein Menü oder eine Schaltfläche schließen. Dies sollte unerwünschte Benachrichtigungen einschränken – allerdings kann man das Ganze natürlich auch weiterhin mit einer Warnmeldung versehen. Neben neuen Funktionen hat man auch zahlreiche Fehler behoben und Sicherheitslücken geschlossen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Mal sehen, ob das Speicherproblem unter MacOS12 damit beseitigt ist, bisher sieht es bei mir ja ganz gut aus.

    Aktuell belegt der firefox nur 2,3 GB Speicher, mit v93 waren es nach selber Zeit locker das 10-fache.

    • Das liegt nicht an Firefox, sondern am neuen MacOS. Das Problem haben etliche Programme, auch Apple-eigene.

      • Hast du zufällig einen Link dazu. Ich suche seit dem Update nach einer Lösung oder wenigsten anderen, die das Problem haben. Seit MacOS 12 stürzt FF nach ca. 10-20 Minuten ab und belegt laut Meldung rund 40-50 GB. Safari läuft bisher ganz okay.

        • Für FF ? Der ist seit gestern abend auch über die Update-Funktion im FF verfügbar, vorher ging nur der direkt Download und Installation

          • Einen Link zu der Beschreibung der Speicherprobleme. Habe da auf z. B. Reddit nichts gefunden. FF ist inzwischen super, aber z. B. Office MS braucht immer noch irre viel.

      • Hat aber dennoch Verbesserungen gebracht, selbst nach Stunden TV-Stream schauen und surfen lag die Speicherauslastung vom FF bei rund 5GB, mit v93 währe der in der Zeit schon mehrfach ausgestiegen.

        Dennoch hat Apple mit MacOS12 ein gewaltiges Problem, das OS läuft wie eine Sack Muscheln – ich überlege schon am Wochenende auf MacOS11.x zurück zu gehen. Es ruckelt an allen Ecken und Enden nur noch

  2. Ich hätte lieber mal einen Fix dafür, das nach ~10-15 Minuten Facebook Nutzung die meisten Bilder dort nicht mehr laden und ich jedesmal Firefox neu starten muss…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.