Oppo teasert ausfahrbare Kamera an

In der kommenden Woche wird Oppo ein zweitägiges Event abhalten. Im Rahmen des „Oppo Inno Day 2021“ will man unter anderem über neue Flaggschiffgeräte, aber auch künftige Innovationen und Entwicklungen plaudern. Während bislang das Credo bei Zoom-Kameras eher die Verlagerung in einen großen Kamera-Buckel mitsamt Periskop-Linse ist, teasert Oppo erstmals eine versenkbare Kamera-Lösung an, die man vermutlich ausführlich im Rahmen des Inno Days vorstellen wird. Die Beschriftung im Video gibt Aufschluss über eine 50-mm-Linse mit Blende F/2.4 und Sensorgröße von 1/1.56″. Per se nichts Neues, denn bereits 2013 zeigte Samsung mit dem Galaxy S4 Zoom ein Smartphone mit ausfahrbarem Objektiv. Wobei es in diesem Fall wohl eher ein Smartphone war, das an eine Kompaktkamera geklatscht wurde. Ähnlich wie die Pop-up-Selfie-Kameras, die uns so manche Notch ersparten, ist damit zu rechnen, dass sich die Linse im Falle eines Sturzes automatisch und rasend schnell wieder einfährt. Bei Oppo scheint man nun in der Lage dazu zu sein, das Ganze wirklich kompakt aufzuziehen. Spannend wird wohl bleiben, inwiefern das „Konzept“ dann tatsächlich in Geräten der breiten Masse seinen Platz findet.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ende 2008 gab es da schon mal so etwas von Samsung. Das M8800 Pixon.
    Habe das sogar noch in einer Schublade. Schon extrem worüber man sich vor 13 Jahren noch an Technik gefreut hat.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.