Anzeige

macOS: Langsames WLAN? Vielleicht ist das Entsperren mit der Apple Watch schuld

Manchmal gibt es Lösungen für Probleme, da kommt man so schnell nicht drauf. Ein Hoch auf das Internet. Wie fast jeder Anwender, so kämpfe auch ich ab und an mit Problemen, die sehr schwer nachzuvollziehen sind – sowohl unter Windows als auch unter macOS.

Ich hatte es schon einmal in den vergangenen Beiträgen erwähnt: Meine TX-Rate des WLANs geht komplett in den Keller, wenn ich beim Mac das Entsperren per Apple Watch aktiviert habe. Das WLAN ist quasi unbrauchbar, erst das Deaktivieren des Entsperrens per Apple Watch hält mein WLAN am iMac komplett und wie gewünscht stabil.

Die Funktion (unter Systemeinstellungen > Sicherheit) selbst konnte ich aber seit ihrer Vorstellung problemlos nutzen, vermutlich ist es eine Konstellation aus meiner Hardware – ich meine, seit dem Umstieg auf die FRITZ!Box 6591 ist das bei mir problematisch.

Allerdings gibt es auch Nutzer anderer Router, die das Problem kennen und über das Deaktivieren der Apple-Watch-Entsperrung wieder einen vernünftigen Empfang an ihrem Gerät mit macOS haben. Ihr habt das Problem? Dann probiert es mal aus. Alle anderen Lösungswege, die man so finden kann, bin ich tatsächlich schon durchgegangen – eine andere Lösung half bei mir bisher leider nicht.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Ich habe ein ähnliches Problem. Sobald mein Macbook Pro per LAN angeschlossen ist, setzt es das Wlan fast vollständig außer Gefecht. Seitdem ich das Gerät per WLAN verbinde, ist alles in Ordnung. Besitze übrigens auch eine Fritzbox 6591.

    Da läuft etwas gewaltig schief.

    • Ist das MacBook per LAN to USB adapter angeschlossen? Wenn ja, liegt es wahrscheinlich daran und ist ein bekanntes Problem. Die Übertragungsfrequenzen beim USB stören sich irgendwie mit dem WLAN. Das Problem gibt es auch bei Dell oder HP. Im Netz findet man viele Berichte dazu beim Übertragen von Bildern, wenn ein SDCARD to USB Adapter angeschlossen ist.

  2. Ich habe gewaltige wlan Probleme mit Apple Geräten mit der Fritz!Box 6660. Aber auch nur mit Apple Geräten. Wlan Verbindung besteht aber Geräte haben kein Internet. Ich habe jetzt mein Problem mit dem Repeater 3000 gelöst. Wlan an der FRITZ!Box ausgeschaltet und den Repeater als Wlan Quelle. Seit dem ist Ruhe aber kann kein mesh nutzen. AVM schiebt die Schuld ans Apple und Apple ans AVM.
    Da läuft tatsächlich was schief.

  3. Ich hatte das gleiche Problem mehrmals täglich und habe es als Caschy es erwähnt hatte mal deaktiviert.
    Und seit dem ist es nicht aufgetreten.

    Danke nochmal für den Tipp. 😉

  4. Habt ihr mal Wireshark laufen lassen? Ich hab naemlich 2 nervige Netzwerkprobleme damit lokalisiert. Fuer mein Macbook hab ich ein Belkin Pro Thunderbolt Dock. Sobald ich den Ethernet Port an dem Dock nutze ist mein komplettes Netzwerk im Haus tot.
    Das Dock spammt das Netzwerk mit mac pause frames zu.

    • Das selbe bei mir. Von welchem Gerät aus hast du den Log für Wireshark aufgenommen? Auf der Fritzbox?

      • In meinem Fall war das egal weil jeder Rechner seinen Dienst verweigert hat. Ich hab Wireshark auf dem Rechner gestartet welcher keine Verbindung mehr zum Netzwerk hatte und hab tausende PAUSE FRAMES die Sekunde gesehen. Dock abgezogen und in wenigen Sekunden konnte wieder jedes Geraete zuhause miteinander reder.

  5. Ich wäre mal froh, ich könnte mit der Applewatch mein MacBook entsperren…
    Muss prinzipiell das Passwort eingeben.

  6. Vor mir liegt ein iPhone 8 Plus mit iOS 14.3 welches ebenfalls sehr schwaches WLAN hat solange Bluetooth aktiviert ist. Sobald BT ausgeschaltet wird läuft das WLAN am iPhone normal. Netzwerkeinstellungen wurden bereits zurückgesetzt, brachte aber keine Besserung. Bei anderen iPhones im gleichen Haushalt (SE 2020, 11 Pro) funktioniert alles normal. Auch hier ist eine FRITZ!Box im Einsatz, aber eine 7530.

  7. Ich habe generell Probleme mit der WLAN zwischen meiner Fritzbox 6490 und iPhone, iPad, Macbook Pro. Obwohl die Verbindung lt. Apple Gerät und Fitzbox perfekt ist, werden Daten nur sehr langsam bzw. gar nicht übertragen. Teilweise fällt die Downloadrate von normalerweise über 400 Mbit auf 4 kbit und weniger. Der Das betrifft nicht nur das Internet sondern auch die Leistung innerhalb meines Netzwerks.
    Wenn ich mit meinem Powerline Adapter verbinde läuft es, allerdings ist dort die Geschwindigkeit generell geringer.Ein Huawei Mate 20 Pro hat an dieser Fritzbox immer volle Geschwindigkeit.

    Abhilfe schafft lediglich ein Neustart der Fritzbox. Dann ist für ein paar Tage / Wochen Ruhe.
    Laut Unitymedia / Vodafone übrigens vollkommen normal und kein Grund die Fritzbox zu ersetzen.
    Hatte ich schon erwähnt, dass es bei denen hervorragende Säfte gibt.

  8. Dirk der allerechte says:

    Ich habe noch nie Probleme mit Apple Geräten gehabt bis auf jetzt das neue MacBook Pro M1, ich verliere einfach die WLAN Verbindung? Ich gehe von einem defekten Modul aus, das passiert vielleicht alle zwei Tage einmal, werde ich wohl mal den Support anrufen müssen, Ich entsperre aber mit dem Fingerabdruck

    • Habe das Problem mit WLAN nicht aber Mit der Ethernet Verbindung. Habe das Macbook via Thunderbolt an einem Belkin Thunderbolt dock und dort via Ethernet Kabel am Router. Häufig habe ich wenn ich das Macbook starte keine Internet Verbindung. Muss dann meist beim Dock den Stecker ziehen oder das Macbook neu starten dann läuft es wieder…..

  9. Ist schon merkwürdig das ganze. Hatte vorher einen Speedport 3 der Telekom, null Probleme. Dann eine Fritz!Box 7350 gekauft, kopieren von größeren Dateien auf die Synology manchmal A… langsam. Neustart des Macs hat aber immer geholfen. Seit den letzen OS Updates von  ist vorläufig Ruhe, hoffe das bleibt so. Aber zur Not kann ich auf diese Funktion zum entsperren auch verzichten. Danke für den Tipp.

  10. Meine Vermutung ist, dass es da ein Problem mit dem sog. Apple Wireless Direct Link (AWDL) Interface gibt. Das ist eine P2P WLAN Verbindung die zwischen Apple Geräten aufgebaut wird wenn Dienste wie AirPlay 2, Handoff, Air Drop etc. genutzt werden. Im Prinzip ist das ein Ad-Hoc WLAN welches unabhängig und parallel zum WLAN der Fritz!Box bei Bedarf aufgebaut wird. Da die meisten Geräte nur eine WLAN Karte haben, kapert AWDL eine Teil der verfügbaren Bandbreite der WLAN Karte für seine Zwecke. Das WLAN wechselt dann ständig zwischen den Kanälen (AWDL/Fritz!Box). Normalerweise sollte die Koexistenz zwischen beiden Datenströmen keine Problem machen. Aber hier scheint sich in der Implementierung ein Bug eingeschlichen zu haben, welcher die Kommunikation mit dem WLAN der Fritz!Box stark einschränkt. AWDL nutzt laut verschiedenen Veröffentlichungen haupsächlich die Kanäle 6, 44, or 149. Vielleicht hilft es die Kanalwahl der Fritz!Box manuell zu verändern. Befürchte aber, dass das nicht viel bringt. Wer mehr über diese, wie so häufig von Apple, so gut wie nicht dokumentierte Schnittstelle lernen möchte, kann hier und in den verlinkten Papers mehr erfahren:

    https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Forscher-warnen-vor-weiteren-Luecken-in-Apples-AWDL-Protokoll-4485017.html

  11. Es gab doch mal ein Problem mit der zu langen ssid? Hat jemand das Problem und sie ist mehr als 12 Zeichen?

  12. Kenn ich, seit ich den 7530 AX hier habe läuft das alles so smoth, kann allen nur empfehlen in wlan 6 zu investieren, genau dafür wurde es entwickelt

  13. iMac 5K, MBA M1, Apple Watch 4 – kein Problem mit entsperren.
    Allerdings WLAN nicht in der FRITZ!Box aktiviert sondern über ein Netgear Orbi RBR50 Mesh

    • Ich habe festgestellt, dass WPA3 auf meiner FRITZ!Box 6490 zu WLAN Problemen auf meinem MacBook geführt hat. Ein Wechsel auf WPA2 brachte fur mich die Lösung.

    • Kann auch bestätigen dass WLAN Probleme mit dem Orbi nicht mehr auftreten, das war mit dem AVM Krempel vorher anders. Jetzt nervt nur noch der Speedport Pro mit Aussetzern im Hybrid-DSL, weil ich auf den (zwangsweise) nicht verzichten kann.

  14. Hallo und erstmal ein gutes neues Jahr.
    Das war ein super Tipp!
    Mein WLAN ist nun 25 x schneller als vorher.
    Aus Vodafone 1000 MBit bekam ich gerade mal 30 MBit raus
    Analyse sagte etwas von Länderkonflikten mit DE und NL aber wo hätte man da ansetzen wollen?
    Das autom Entsorgen deaktiviert und nun. habe ich 780!!!“
    Super und vielen Dank
    LG Karsten

  15. Ich habe auch lange gerätselt warum der Web Zugriff nach kurzer Zeit zusammenbricht. Dem Tipp folgend, habe ich seit November diese Funktion abgeschaltet und somit das Problem gelöst. WLAN Geschwindigkeit stimmt wieder….

  16. Die Tx-Rate-Probleme mit der Apple Watch und unterschiedlichen MacBook Pro (2015 und 2018) kann ich bestätigen und nutze seitdem das Entsperren mit Apple Watch nicht mehr.

    Direkt nach Verfügbarkeit von WPA3 für die 7590 (nicht Labor) hatte ich es sofort deaktiviert und das Problem regelmäßig die WLAN-Verbindung zu verlieren.

    Also alles beschriebene tritt auch hier im Zusammenspiel mit AVM-Geräten auf ohne wirkliche Lösung.

  17. Bei mir treten die Probleme erst seit dem letzten FritzOS Update 7.22 der Fritz Box 6591 Cable auf. Jedoch weniger das Datenraten Problem, sondern mehr das Problem, dass alle WLAN Geräte ständig die Verbindung verlieren. Das Problem ist auch reproduzierbar. Fragt sich jetzt nur ob Apple, AVM oder beide Schuld daran sind.
    Bin bei AVM auch nicht wirklich weiter gekommen, hab nur generische Aussagen sowie Support Artikel erhalten.
    @Caschy bist du da bei AVM vielleicht weiter gekommen? Es scheinen ja doch hier einige betroffen zu sein. Interessant wäre halt auch noch, ob das bei anderen WLAN-Geräten auftritt oder wirklich ein AVM-Apple Problem ist.

    Bei Verbindungen mit Ubiquiti AC-LR habe ich keinerlei Probleme.

  18. Hab hier keine Probleme, seit ich die Fritte durch UniFi ersetzt habe. Erstere macht jetzt das, was sie am besten kann: Telefon- und Faxdienst.

  19. Wir hatten das Problem auch in Verbindung mit der Uhr, aber auch ohne Uhr, iPhones, ein Macbook, zwei iPhones, Batterie saugt sich leer. Auch vorher an der DSL Box – am schlimmsten war es an der 6591. Auch nur das WLAN von einem AVM repeater ausgestrahlt – nix half. Aus reiner Verzweiflung – einen anderen WLAN AP, welcher nicht von AVM stammt – getestet. Und siehe da: kein WLAN von AVM mehr im Einsatz – alle Probleme sind verschwunden. Entweder ein Bug in Apple WLAN Treibern oder Probleme auf AVM-Seite. Egal – mit Ubiquiti rennt es ohne Probleme. Ich mag AVM Hardware, aber so ist es für mich unbrauchbar. Box zum Router und DECT Station „degradiert“, den Job vom WLAN macht nun ein anderer Hersteller

  20. Mein MacBook Pro 25″ 2018 hat das Problem sowohl zu Hause (Fritz!Box 7590) als auch im Büro (Cisco APs).

    • Das könnte an deiner Bildschirmdiagonale liegen 🙂

    • 25“ wären mir für ein MacBook zu unhandlich…

    • Ein kurzes Update von mir:
      heute bin ich wieder im Büro gewesen. Zum Jahreswechsel wurden die APs ausgetauscht, und das Problem mit den niedrigen TX-Rate bei Watch-Entsperren ist im Büro verschwunden. Zu Hause mit dem 7590 ist das Problem immer noch da.
      Die Frage ist natürlich, wie geht es jetzt weiter? Es ist wirklich schön, dass viele Leute hier das Gleiche gemeldet haben, aber wer meldet das Problem bei AVM?

      p.s.: klar, 15″

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.