Logitech stellt MX Master 3 und Tastatur MX Keys vor

Logitech hat im Rahmen der IFA 2019 die dritte Generation seiner Flaggschiff-Maus – die MX Master 3 – und eine neue dazugehörige Tastatur namens MX Keys vorgestellt.

MX Master 3

„MX Master 3 steht für Präzision und unbegrenztes Potenzial. Die bisher fortschrittlichste Maus der Master Series und speziell für Kreative und Programmierer entwickelt – was immer Sie sich vorstellen können, können Sie auch tun.“

Das Aussehen der MX Master 3 hat sich im Vergleich zu seinen Vorgängern nur leicht verändert, hier und da wurde die Form etwas angepasst, um euch möglichst reibungslos im Alltag begleiten zu können. Die Daumen-Tasten für Vor und Zurück liegen nun unter dem Daumenrad und sollen somit besser erreichbar sein. Eines der besten Features der MX Master und MX Master 2S ist das Scrollrad, welches in der dritten Generation noch einmal verbessert worden sein soll. 90 Prozent schneller soll es sein, und gibt dem Nutzer die Möglichkeit pixelgenau anzuhalten. Von einer Präzisionssteigerung von 87 Prozent ist die Rede. Die Auflösung liegt nun bei 4.000 DPI.

Auch softwareseitig richtet sich die Maus ganz auf den Nutzer aus. Vordefinierte Profile für Photoshop, Chrome, Microsoft Office und Co. sollen das Arbeiten und euren Workflow beschleunigen. Logitech Flow ist natürlich auch mit an Bord und ermöglicht die gleichzeitige Nutzung an mehreren Geräten. Geladen wird das gute Stück über USB-C, wobei man 70 Tage mit einer einzigen Ladung arbeiten können soll. Wenn ihr die Maus eine Minute an den Strom hängt, könnt ihr danach 3 Stunden arbeiten.

Die Maus kann in Grafit und Mittelgrau für 109 Euro vorbestellt werden und soll noch in diesem Monat verfügbar sein.

MX Keys

„Wir stellen vor: MX Keys – die Tastatur, mit der Sie Ihr nächstes großes Projekt mühelos meistern. MX Keys ist die erste speziell für Kreative und Programmierer entwickelte Tastatur – was immer Sie sich vorstellen können, können Sie auch tun.“

MX Keys soll vor allem in Kombination mit der MX Master den Workflow des Nutzers deutlich verbessern. Die Tastenanschläge der MX Keys wurden völlig neu erdacht und das leicht abgerundete Design der Tasten soll für ein angenehmes Schreibgefühl sorgen. Auch das Tippgeräusch soll sehr leise sein. Die Tastatur besitzt außerdem einen Lichtsensor, der die Hintergrundbeleuchtung je nach Umfeld regelt (kann auch manuell eingestellt werden), ein Näherungssensor aktiviert diese auch nur, wenn der Nutzer erkannt wird. Das soll den Akku schonen.

Auch MX Keys kommt mit der Flow-Unterstützung und ist somit für den gleichzeitigen Einsatz an bis zu 3 Geräten gedacht. Für 109 Euro kann die Tastatur aktuell vorbestellt werden, eine Handballenauflage schlägt mit 19 Euro zu Buche. Die Verfügbarkeit soll ebenfalls noch im September 2019 gegeben sein.

Beide Produkte können aktuell auch zusammen in einem Angebot für 189,60 Euro vorbestellt werden. Die Handballenauflage gibt es dann gratis obendrauf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Die MX Master 3 soll ja endlich ein leiseres Mausrad haben….das wäre so genial.
    Dann muss ich keine Angst mehr haben, dass meine Kollegen mich bald rauswerfen, wenn ich weiterhin den normalen Scrollmodus mit der 2er nutze 😀

  2. Und scheinbar schauen Linkshänder bei der Maus mal wieder in die Röhre.

  3. Bei mir steht aber 218€ im set

  4. Und als Linkshänder schaut man bei der Maus natürlich wieder in die Röhre.

  5. Wollen wir mal hoffen, dass Logitech damit endlich auch mal einen Unifying Receiver mit USB-C bringt. Dann muss man den nicht mehr immer mit Adapter einstecken, was dann immer ein wenig bescheuert aussieht…

  6. Die Maus und Tastatur ist bereits bei Logitech bestellbar und auf Lager. Meine wurden von ups bereits für Montag angekündigt.

    Darüber hinaus gab es einen Anzeigefehler vor einigen Tagen mit den 189,60€. Im Warenkorb waren es aber stets die 218€ und auch auf den Produktseiten ist dieser Fehler mittlerweile behoben.

  7. Aktuell kann nochmal mit dem Gutscheincode „5€LOGI“ 5 EUR gespart werden. Der 25% Rabatt für Studenten scheint bei diesem Produkt nicht möglich zu sein.

  8. Hey, kann ich damit 3 Rechner bedienen? Nicht unbedingt zur selben Zeit
    weil meine jetzige Situation ist Mist mit 3 Tastaturen auf dem Tisch.

  9. „Die Tastenanschläge der MX Keys wurden völlig neu erdacht“ – was soll das bitte heißen? Was konkret ist neu? Sorry, ich habe ja sonst echt nichts dagegen wenn hier einfach Beiträge über neue Smartphones gepostet werden, die hauptsächlich aus den Specs der Hersteller bestehen und deren Eigenleistung ein „Wäre das Gerät etwas für Euch?“ ist. Aber „Tastenanschläge neu erdacht“… Eine PR-Nullnummer ohne jeglichen Informationsgehalt.

    • Sieht identisch aus wie die Craft. Daher frage ich mich auch, ob es nicht die selben Tasten sind.

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Ich wollte gerade das gleich fragen. was kann man an einem Tastenanschlag „neu erdenken“? Das ist einfach Marketing Quatsch. Man muss die ersten Tests abwarten, aber ergonomisch sieht die Tastatur für mich nicht aus. und was bitte heißt „MX Keys ist die erste speziell für Kreative und Programmierer entwickelte Tastatur“? Wenn ich mir das Layout ansehe, erkenne ich keine speziellen Vorteile die mir beim Programmieren oder bei der Kreativarbeit hilfreich sein könnten. Sie unterscheidet sich praktisch nicht von einer Standard-Tastatur.
      Muss man wirklich kritiklos solch einen Marketing-Quatsch als eigene Meldung raus hauen?

  10. Haben sie dabei auch gleich ein neues sicheres Protokoll für den Unfied Receiver rausgebracht?

    • Nö, das letzte Update der Unity-Receiver wurde ja bereits gehackt.
      Solange die Teile nicht sicher werden, können die mir nicht mehr ins Haus.

  11. Wie geht das mit dem umschalten wenn man mehrere PCs bedienen will? Ich arbeite parallel an zwei PCs und wechsle alle 20 Sekunden. Da muss das schnell und nahtlos gehen. Und beide Geräte (Maus & Keys) zusammen. Maus hochheben, umdrehen und Knopf drücken und dann 3 Sekunden warten ist deutlich zu aufwändig, da behalte ich lieber meine zwei Mäuse/Tastaturen.

    • Bei der Tastatur sind gibt es auf der Oberseite drei Tasten. Die muss man drücken. Habe es aber nie testen können, da die Tastatur sich bei mir am Zeiten PC nicht registriert ließ.

    • Nichts umdrehen. Einfach die Maus zum Bildschirmrand hinausbewegen und schon ist sie auf dem anderen Bildschirm 🙂

  12. Die HAUPTFRAGE ist: Wenn ich an der Tastatur das BT1, 2 oder 3 Gerät konfiguriere muss ich dies auch bei der Maus tun wenn ich zwischen den 3 gekoppelten Geräten switche oder übernimmt die Maus die Kopllung der Tastatur mit automatisch?
    Das ist was mich noch nervt bei meiner K810 + MX (1 und 2) das ich die Maus erst hochheben muss um den Knopf unterhalb zu drücken. Das ist schön das es geht und man auch mit Maus 3 Geräte koppen lann aber sehr umständlich beim schnellen switchen. Da wünsch ich mir das die Maus mit der Tastatur gekoppelt wird und diese dann beide am Hany/Tab/Lappi oder Pc umswitcht. NUR DANN aber auch nur dann kann man überhaupt von einem Workflow sprechen!!!

  13. Könnte das Set für 150€ bekommen… bin aber noch am überlegen. Hab die Logitech MX Master damals so oft fast aus dem Fenster geschmissen, weil die Bluetooth Verbindung immer abgebrochen ist.

    Sollte das besser sein ist es eine Option, der USB Adapter leider nicht. Am Macbook mit USB-C einfach nicht praktikabel.

  14. Andreas Seibel says:

    Ich habe meine auch bereits bekommen. Leider werde ich die verkaufen müssen.
    Dabei habe ich vorher mit dem Vorgänger K800 gearbeitet.
    Für Programmierer / Entwickler soll die sein.
    Einige Details stören mich gewaltig!
    1. Als Entwickler debuggt man mit den F-Tasten. Am Ende der F-Reihe kommt aber die Läutstärke Taste. Ohne hinzuschauen drückt man da ständig drauf. Obwohl man an dieser Position F12 erwartet hätte
    2. Die F-Tasten sind per Default ausgeschaltet. Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden um diese per Default anzuschalten
    3. Die Tastatur ist im Gegensatz zum Vorgänger fiel flacher.
    Im Nachhinein stören mich ehrlich gesagt auch die ganzen Apple-Tasten. Evtl. hätte man mehrere Designs anbieten können.

    • Oliver Posselt says:

      Hey,

      zu deinen Punkten:

      1. mMn eine Sache der Gewöhnung
      2. Gibt es eine Option in der Options-App

      Die Tastatur ist für Windows und Mac, von daher passt das schon, da man drei verschiedene Geräte pairen kann. Guck doch mal im Netz, es gibt sicher auch Tasten-Aufkleber, wenn dich die Apple-Belegung stört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.